Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: André Bosse

Ani Difranco - Red Letter Year

Red Letter Year
  • VÖ: 04.10.2008
  • Label: Righteous Babe/Rough Trade
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 188

Plötzlich ist die ewig kampfbereite, auf Krawall gebürstete Songschreiberin nicht nur glückliche Mutter, sondern auch noch blendend gelaunt.

tete Songschreiberin nicht nur

glückliche Mutter, sondern auch noch blendend gelaunt. Ein echter Schlag für jemanden,

der zwei Dutzend DiFranco-Balladen oder ätzende Kommentar-Songs in der Mediathek hat –

und auf bislang allen 17 (regulären) Alben neues Material fand. Jetzt widmet sich die

Sängerin also einem besonderen "Red Letter Year", und da familiärer Nachwuchs zu

vermelden war und sich DiFranco in ihrer neuen Heimat New Orleans sehr wohl fühlt,

fällt die Bilanz positiv aus. "Smiling Underneath" heißt ein Song, und das passt zur

Grundstimmung: Dieser Groove-Pop mit eingängigen Melodien und kleinen Soulverweisen

will die schlechte Laune weggrinsen. Das funktioniert, so lange man sich mit der

Künstlerin freut und die Überraschung anhält, dass Ani DiFranco alle verstörenden

Elemente scheinbar über Bord geworfen hat. Aber irgendwann wird es dann zu

unverbindlich, und so huscht beiläufig eine Platte vorbei, die keinem weh tut, keinem

hilft, aber der Künstlerin hörbar Spaß bereitet hat.

Bewertung: 5/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.