Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Jörg Staude

Counting Crows - Saturday Nights & Sunday Mornings

Saturday Nights & Sunday Mornings

Adam Duritz und seine Truppe sind so etwas wie die amerikanischen Cure: Man leidet seit Jahren und fühlt sich gut dabei.

"It's an art to live with pain", dichtete Eddie Vedder, und der sollte es wissen. Die Counting Crows singen eher schlichtere Zeilen wie "this dizzy life is a hanging tree", aber trällern sie in die Welt, als gäbe es nichts Schöneres, als Trübsal zu blasen und davon zu leben. Wenn man es so dreht, wird ein Schuh daraus: Duritz (immer noch Dreadlocks) kultiviert den Weltschmerz, arbeitet chronologisch Städte und Sehenswürdigkeiten ab ("Los Angeles", "Washington Square") und zitiert sich augenzwinkernd selbst ("Come Around"). Das ist altbacken, altmodisch, aber so schön. Weil er es kann. Anspieltipp: "Anyone But You".

Bewertung: 9/12
Leserbewertung: 10.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.