Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Ingo Neumayer

Dave Gahan - Hourglass

Hourglass

Mehr "Monster" als "Paper" – Dave Gahan lässt die Muskeln spielen. Der zweite Sololauf des Depeche-Mode-Sängers ist kraft- und gehaltvoller als sein Vorgänger.

Eines muss man Dave Gahan lassen: Er lässt sich nicht beirren. Dass sein erstes Soloalbum "Paper Monsters" im Jahr 2003 eher lauwarm empfangen wurde? Schert ihn nicht. Dass bei seinen Solo-Konzerten am meisten Stimmung herrscht, wenn er "Walking In My Shoes" und "Never Let Me Down Again" singt? Ist ihm offensichtlich egal. Dass er um jeden seiner Songbeiträge zum letzten Depeche-Mode-Album feilschen und kämpfen musste wie ein phönizischer Teppichhändler? Sorgt für keinen Knacks. Nach Jahren im künstlerischen Selbstbewusstseinstief glaubt dieser Mann endlich an sich selbst, und diesen Glauben lässt er sich von nichts und niemandem ausreden. Und tatsächlich: Die Beharrlichkeit hat sich ausgezahlt. "Hourglass" wirkt durchdachter, abgeklärter und entschlossener als "Paper Monsters". Und obwohl er im Gegensatz zum Solodebüt mehr auf elektronische Bausteine setzt und somit noch näher an Depeche Mode rückt, schafft er es diesmal, weiter von der Hauptband abzurücken. Das Zauberwort hierbei heißt Spontaneität. Ursprünglich bastelte Gahan mit Christian Eigner und Andrew Phillpott an ein paar Demos. Das lief so gut, dass es plötzlich hieß: "Dann lasst uns doch zusammen das Album machen!" Ein Gewinn für alle; Songs wie die hypnotische Rocknummer "Use You" oder das pochende Elektrostück "Endless" zeigen, was Gahan inzwischen draufhat. Das Wohlwollen des Hörers schwenkt erst in Interesse und dann in Faszination um, und da diese Momente überwiegen, verzeiht man ihm auch fußlahme Schwurbeleien wie "Miracles" oder die generell unverbindlichen Eso-Texte. Noch ist es nicht so, dass er Martin Gore mit dessen eigenen Waffen schlüge. Aber zum Duell fordern könnte er ihn durchaus. Das verheißt Spannung fürs nächste Depeche-Mode-Album.

Bewertung: 6/12
Leserbewertung: 7.3/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.