Zur mobilen Seite wechseln

Danzig - The Lost Tracks Of Danzig

The Lost Tracks Of Danzig

Ja wer hat sie denn verloren, diese "The Lost Tracks Of" Danzig? Jedenfalls hat der düstere Muskelmann sie wieder gefunden, die insgesamt 26 Raritäten.

Viele dieser Songs waren nicht rechtzeitig fertig für Danzigs reguläre Alben, versauerten im Demo-Stadium im Keller. Nun hat er die Stücke mit zusätzlichen Gitarren, Keyboards etc. versehen. Das Ergebnis: Ist meist immer noch ganz schön schäbig. Da will man gar nicht wissen wie die Songs vor der Behandlung geklungen haben. Dafür kann sich diese Zusammenstellung wenigstens mit Vollständigkeit brüsten. Zu finden im Sammelsurium sind auch drei Coversongs. "Buick McKane" von T. Rex ist geglückt. Weniger toll ist das Germs-Stück "Caught In My Eye" und das öde Type-O-mäßige "Cat People", das aus der Feder von David Bowie stammt. Die ersten beiden Songs der ersten CD sind übrigens aus der Prä-Danzig-Phase, als der Schinkengott (wer sonst, wenn nicht er?) noch mit Samhain den Satan rockte. Auf dieser CD findet sich auch die herrlich theatralische Ballade "Cold, Cold Rain", die Danzigs viel kopierte Art zu Singen in wunderbarer Perfektion zeigt. In ähnlich melancholischen Gefilden bewegt sich auch die akustische Version von "Come To Silver", das Danzig für Johnny Cash und mit Jerry Cantrell an der Klampfe geschrieben hat. Angeblich liebte Cash den Song. Weniger beliebt ist da das umstrittene "White Devil Rise", das sich mit Louis Farrakhans Rassenkriegsaufruf gegen die Black Islamic Bewegung beschäftigt. Es gibt folglich allerhand zu entdecken unter den "Lost Tracks". Leider ist das meiste davon ziemlich egal.

Leserbewertung: 6.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.