Zur mobilen Seite wechseln

Sacred Reich - Ignorance und Surf Nicaragua(Rerelease)

Ignorance und Surf Nicaragua(Rerelease)

So etwas nennt sich ultimatives Paket. Für Einsteiger, Komplettisten und Thrash-Fans ist die Sacred-Reich-Minibox eine nicht ignorierbare Hürde. Daran kommt man nicht vorbei.

Die Box (Metal Blade/SPV) vereint das frühe Oeuvre der Thrash-Metal-Helden aus Phoenix/Arizona. Heißt: Den Debüt-Klassiker "Ignorance" (1987) und die darauf folgende EP "Surf Nicaragua" (1988). Das ergibt zwei Platten, die in jede wohl sortierte Metal-Kollektion direkt neben "Among The Living" von Anthrax, "Beneath The Remains" von Sepultura, "Reign In Blood" von Slayer oder auch "Animosity" von Corrosion Of Conformity gehören. Beide Sacred-Reich-Klassiker sind remastered und mit Bonustracks bestückt. So wie es sich gehört. Okay, auf die 4-Track-Demos hätte man auch verzichten können, dafür erfreuen aber Coverversionen von MDC, Black Sabbath und "Rapid Fire" von Judas Priest mit Rob Halford am Mikro. Doch damit ist noch lange nicht genug! Als Dreingabe gibt’s eine DVD. Darauf ist u.a. ein Kurzfilm über die Band um Bassist/Texter/Sänger Phil Rind und eine Live-Show vom Dynamo Open Air 1989. Abgerundet wird das alles obendrein von zwei informativen Booklets mit Texten, Infos und zig Fotos. Puh, wenn das nichts ist, was ist dann was?

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.