Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Dirk Siepe

Dead Moon - Echoes Of The Past

Echoes Of The Past

Seit über 40 Jahren rockt sich Fred Cole den Blues von der Seele, fast die Hälfte davon mit seiner Frau Toody und Drummer Andrew Loomis als Dead Moon.

Die LoFi- und Mono-Könige sind nicht nur eine der liebenswertesten Bands des Planeten, sondern auch der beste Beweis, dass ein guter Song auch mit 20 Dollar Produktionsbudget ein guter Song bleibt. Cole hat der Welt unzählige tolle Songs beschert, nur dass die Welt kaum Notiz genommen hat. Doch ein kleiner Kreis von Unverbesserlichen kann den Buchstabierreigen in "Dead Moon Night" im Schaf herunterbeten, bekommt auch beim hundertsten Mal "Dagger Moon" oder "Room 213" noch eine Gänsehaut und reckt zur Rock'n'Roll-Rakete "54/40 Or Fight" berauscht die Faust gen Himmel. Die Doppel-CD "Echoes Of The Past" enthält 49 Garagen-Punk-Kleinode, kompiliert von Herrn Cole persönlich. Da fehlt es an nichts, und wer keine Lust hat, nach den zum Teil sehr raren Original-Releases der Band zu suchen, ist mit dieser Werkschau bestens bedient.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.