Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Jörg Staude

Korn - MTV Unplugged

MTV Unplugged

Schon wieder Korn. Diesmal "Unplugged". Wollen sie sich mit aller Macht neu erfinden, um sich selbst nicht zu langweilig zu werden?

Man könnte glatt den Eindruck bekommen, Rockstar sei ein erlernbarer Beruf mit Zwischen- und Abschlussprüfung... Korn lassen die Technik weg, verlassen somit sicheres Terrain und – überraschen. Nicht mit der Setlist ("Creep" von Radiohead ist ein ähnlicher Elfmeter wie die eigenen Hits "Blind", "Falling Away", "Got The Life" und "Coming Undone"), aber mit der Auswahl ihrer Gäste: Amy Lee von Evanescence singt die zweite Stimme von "Freak On A Leash", und zusammen mit The Cure verschmelzen sich "Make It Bad" und "In Between Days" zu einem homogenen Ganzen. Jonathan Davis muss stolz wie Bolle gewesen sein nach den Aufnahmen. Auch wenn es sich jetzt offiziell nicht mehr leugnen lässt, dass er einen leichten Sprachfehler hat.

Leserbewertung: 11.7/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.