Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Oliver Cremer

Tortoise - Millions Now Living Will Never Die (Platten der Neunziger)

Millions Now Living Will Never Die (Platten der Neunziger)
  • VÖ: 19.01.1996
  • Label: City Slang
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 82 - Schönheit der Ausgabe

Postrock ward geboren und bestach durch atemberaubenden Ideenreichtum.

In der Tat, Millionen, die dieses herausragende Album der 90er gehört haben, werden niemals sterben. Warum? Weil Schönheit immer den Gedanken der Unsterblichkeit in sich trägt, und was Tortoise, die mit ihrem zweiten Album einer größeren Öffentlichkeit bekannt wurden, hier an Melodien und Harmonien versammelten, ist in der Tat endlos schön. Songs wie „Djed", „Along The Banks And Rivers" oder „Dear Grandma & Grandpa" schufen einen neuen ästhetischen Kanon: Dub- und Elektronik-Elemente trafen auf HipHop-Beats, angereichert mit Jazz-Gitarre, Vibra- und Xylophon sowie dem einzigartigen Bassspiel Doug McCombs. Kritiker erkannten all diese Kategorien, waren aber überfordert. Neue Begriffe mussten her, und so griff man tief in die Trickkiste: Postrock. Aber war es das Ziel der fünf Chicagoer Musiker, der (damals) darniederliegenden Rockmusik den Todesstoß zu versetzen? Wohl kaum, wenn Schlagzeuger Johnny Herndon im Interview unumwunden zugibt, dass Tortoise Inspirationen aus aller Art von Musik holen. So sind einige Riffs auf dem Album bei Kiss (!) entlehnt, allerdings trickreich in die Soundwelt von Tortoise integriert worden. Nachdem das selbstbetitelte Debüt den ebenso radikalen wie hörbaren Musikentwurf von Tortoise in Rohform zeigte, und bevor das letzte Album „TNT" durch exzessive Studioarbeit schon fast so etwas wie Meta-Musik zeitigte, enthielt „Millions Now Living Will Never Die" einige der besten Stücke, die Tortoise bisher geschrieben haben - und gleichzeitig einige der besten Songs, die die 90er überhaupt zu bieten hatten. Selbst beim x-ten Hören entdeckt man noch neue Nuancen. Ein Meisterwerk.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.