0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

The Black Keys’ Patrick Carney schreibt Song für Cartoon-Serie

Für die neue Cartoon-Serie "Bojack Horseman" des Film- und Video-Streaming-Service Netflix hat The Black Keys-Schlagzeuger Patrick Carney den Titelsong aufgenommen.

Ein loungig wabernder Song, ein relaxter Schlagzeug-Beat, Streicher, die an James Bond erinnern, und ein jazziges Bläser-Arrangement – so klingt der Theme-Song für die neue Cartoon-Serie des US-Bezahlsenders Netflix, die sich um (Anti-)Held Bojack Horseman dreht. Der gefallene Schauspiel-Pferdestar wird vom kanadischen Komiker Will Arnett (“Arrested Development”, “Die Eisprinzen”) synchronisiert, seinen Sidekick Todd spricht Aaron Paul von “Breaking Bad”.

Patrick Carney hat den Song zusammen mit seinem Onkel Ralph Carney aufgenommen, ein renommierter Saxophonist und Klarinettist. In der Serie gibt es außerdem Musik von Grouplove, Death Grips und Tegan & Sara zu hören. Erstere steuern mit “Back In The 90s” den Song für die End-Credits bei.

Wer doch lieber den Sound der Black Keys mag, hat im kommenden Frühjahr wieder die Chance, die Band in Deutschland und seinen Nachbarstaaten live zu sehen. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Bojack Horseman – “Opening Credits Theme Song”

Video: Grouplove – “Back In The 90s – BoJack Horseman End-Credits”

Live: The Black Keys

16.02. Zürich – Hallenstadion
19.02. München – Zenith
20.02. Berlin – Max-Schmeling-Halle
23.02. Amsterdam – Ziggo Dome
25.02. Düsseldorf – Mitsubishi Electric Halle