0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Der Soundtrack meines Lebens

Neue Folge mit Flo Weber (Sportfreunde Stiller)

Laut seinem ehemaligen Lehrer ist er “der faulste Hund”, der je in der Kunst des Schlagzeugspiels unterrichtet wurde, aber auch “einer der talentiertesten”. Gemeinsam mit Jan Schwarzkamp erinnert sich Flo Weber an den “Soundtrack meines Lebens”.

Flo Weber (Foto: Jan Schwarzkamp)
Flo Weber (Foto: Jan Schwarzkamp)

Weber kommt aus einer Familie von Sportliebhabern und so überrascht es weder, dass er als Kind teils mit Fußballschuhen im Klavierunterricht saß, um danach direkt wieder zum Bolzplatz abzuhauen, noch, dass ihm das viel körperliche Schlagzeugspiel dann doch mehr liegt als das Klavier.

1974 wird der spätere Diplomsportwissenschaftler im oberbayerischen Schrobenhausen geboren. Seit 1995 ist er damit beschäftigt, Schlagzeug bei den Sportfreunden Stiller zu spielen. Vor allem seit dem Durchbruchsalbum “So wie einst Real Madrid”, das am 28. April 2000 erscheint.

Es folgen – inklusive des neuen Albums “Jeder nur ein X” – sechs Studio- und drei Live-Alben mit den Sporties.

Das reicht Weber aber nicht. Der gründet mit Freunden Mitte der 00er Jahre die Quasi-Hardcore-Band Bolzplatz Heroes, hilft als Schlagzeuger bei der Noiserock-Band Harmful aus und gründet mit deren Frontmann Aren Emirze das Duo Taskete!.

2006 veröffentlicht er mit “You’ll Never Walk Alone” sein Romandebüt. 2007 folgt ein Tourbuch namens “Tourbo-ok”, 2012 der Roman “Grimms Erben” und erst im März 2022 sein dritter Roman “Die wundersame Ästhetik der Schonhaltung beim Ertrinken”.

Im Gespräch berichtet Weber von seiner Liebe zum Grunge, wie er mit Alice in Chains einst das wohl lauteste Konzert gesehen und bei Nirvanas letztem Konzert am 1. März 1994 in München, das vermutlich letzte Shirt, dass die Band je auf einem Konzert verkauft, ergattert hat.

Für welche Band er ein Konzert der Beastie Boys sausen ließ und welche der Seattle-Four für ihn die wichtigste Grunge-Band ist, hört ihr in der aktuellen Folge.

Diese und alle vorherigen Folgen gibt es hier zum Nachhören.

Podcast: “Der Soundtrack meines Lebens – Folge 39: Flo Weber