0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Newsflash (Social Distortion, Metallica, Weezer u.a.)

Danny Clinch

+++ Social Distortion deuten ein Album für 2023 an. Der lang erwartete Nachfolger von “Hard Times And Nursery Rhymes” wird nun schon seit fast fünf Jahren von der Punkrock-Band angeteast. In einem Interview mit OC Register machte Frontmann Mike Ness den Fans nun erneut Hoffnungen: Nachdem die Vorproduktion des Albums durch die Pandemie gestoppt wurde, ist die Band nun bereit im nächsten Jahr ins Studio zu gehen. 40 bis 50 Songs seien laut Ness schon geschrieben. Konkrete Details zum ersten Album seit mittlerweile elf Jahren wurden auch weiterhin nicht genannt.

+++ Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich hat in einem Interview über das kommende Album gesprochen. Gestern kündigten die Metal-Ikonen, vertreten von Ulrich, auch live in der “Howard Stern Show” im Radio ihr neues Album “72 Seasons”, eine Welttournee und die Single “Lux Æterna” an. Im Interview sprach Ulrich vor der Verkündung über die Entstehungsphase des 12. Albums: “Wir haben in den letzten ein, anderthalb Jahren an einem neuen Album gearbeitet – unserer COVID-Lockdown-Platte. Und das Einzige, was wir dabei gemacht haben, ist, dass wir zum ersten Mal in unserer Karriere nie wirklich darüber gesprochen haben.” Sehr bewusst hätten sie sich gegen eine Promo vorab entschieden, seien aber dennoch überrascht gewesen, dass keine Informationen vorab an die Öffentlichkeit durchgesickert sind: “Wir waren uns sicher, dass das Ding geleakt wird. Wurde es aber nicht”, so Ulrich. “72 Seasons” erscheint am 14. April, die erste Vorabsingle “Lux Æterna” zeigt fasst in knackigen drei Minuten die Quintessenz von Metallica effektiv zusammen. Metallica kündigten außerdem eine Welttournee an. Tickets für die Doppelkonzerte in Hamburg 2023 und München 2024 gibt es ab Mittwoch im Paypal- und im MagentaMusik Prio-Presale, ab dem 1. Dezember dann im Ticketmaster-Presale und im allgemeinen Vorverkauf ab dem 2. Dezember. Tickets für einzelne Konzerte gibt es erst ab dem 20. Januar.

Video: Lars Ulrich im Interview

Live: Metallica (2023)

26.05. Hamburg – Volksparkstadion*
28.05. Hamburg – Volksparkstadion#

Live: Metallica (2024)

24.05. München – Olympiastadion*
26.05. München – Olympiastadion#

* mit Architects & Mammoth WVH
# mit Five Finger Death Punch & Ice Nine Kills

+++ Weezer deuten ein neues Album an. Einem bizarren Instagram-Post nach zu urteilen wird das vermeintlich neue Konzept des Albums die japanische Kawaii-Ästhetik aufgreifen. Die Alternative-Band aus Los Angeles ist zwar bekannt für ihren ausschweifenden Humor und Sarkasmus, trotzdem scheint die Ankündigung nicht unglaubwürdig. Frontmann Rivers Cuomo zeigte sich nämlich schon öfter interessiert an asiatischen Kulturen und coverte zuletzt die indonesische Pop-Ikone Chrisye. ‘Kawaii’ bedeutet in der japanischen Sprache so etwas wie ‘niedlich’ und betont in der japanischen Kultur Unschuld und Kindlichkeit. Kawaii-Bilder zeichnen sich unter anderem durch seichte Foto-Filtern, Rosatöne und Babytiere aus. In typischer Weezer-Manier ist nicht ganz klar, ob es sich um einen Scherz handelt oder tatsächlich passiert. Dabei ist die Idee nicht abwegig, mit Allister-Frontmann Scott Murphy produziert Cuomo schon japanische Alben. Kurz vor Weihnachten veröffentlichen Weezer dann noch ihre “Winter EP” und beenden damit den eher durchwachsenen “SZNZ”-Zyklus.

Instagram-Post: Weezer teasen vermeintliches Album

+++ Gaz Coombes hat die neue Single “Long Live The Strange” veröffentlicht. Der Song ist eine Ode an die seltsamen Zeiten im Leben und wurde von ihm im Anschluss an ein Konzert geschrieben, das er gemeinsam mit seiner Tochter besuchte und einen großen Einfluss auf ihn hatte: “Es war das, worum es bei einer Live-Performance geht, nämlich mit einem Publikum in Kontakt zu treten, das aus jedem besteht, der dabei sein möchte, es ist vollkommen inklusiv, und das fand ich sehr stark.” Der Supergrass-Frontmann kündigte bereits im September sein neues Album “Turn The Car Around” an, welches am 13. Januar erscheint. Als erste Single erschien “Don’t Say It’s Over”. Das neue Album kann vorbestellt werden. Coombes kündigte außerdem eine Europatour an, Tickets für die Konzerte gibt es online.

Video: Gaz Coombes – “Long Live The Strange”

Live: Gaz Coombes

02.03. Amsterdam – Tolhuistuin
06.03. München – Freiheitshalle
09.03. Düsseldorf – Zakk
10.03. Hamburg – Docks
11.03. Berlin – Hole 44

+++ Amly And The Sniffers haben den australischen “Recording Industry Association”-Preis erhalten. Die Band gewann sowohl den Preis als beste Band als auch für das beste Rockalbum. 2021 veröffentlichten sie ihr zweites Album “Comfort To Me”. Es kann noch auf der Internetseite des Labels bestellt werden.

Instagram-Post: Amly And The Sniffers – Danksagung bei ARIA-Preisverleihung

+++ Crobot haben eine GofundMe-Kampagne gestartet. Eine bislang unbekannte Gruppe entwendete der Hardrock-Band aus Pottsville, Pennsylvania ihren Anhänger inklusive voller Ausrüstung. Um den finanziellen Rückschlag zu dämpfen wendete sich die Gruppe an ihre Fans: “Wir haben das schon zu oft erlebt, und jetzt ist es leider auch uns passiert. Zu sagen, dass diese Diebe uns um unseren Lebensunterhalt gebracht haben, ist eine Untertreibung. […] Wir fürchten jedoch, dass wir nur wenige Möglichkeiten haben und nicht annähernd das bekommen, was wir brauchen, um wieder auf die Beine zu kommen.” Die Band postete auch eine komplette Liste der gestohlenen Instrumente und technischem Equipment. Die Aussicht auf Erfolg oder Hinweise sei niedrig, aber die Band freue sich über jede Hilfe. Sie posteten auch Videos ihrer Überwachungskamera, die zeigen wie der Anhänger vom Bandauto abkoppelt und an einen SUV angehängt wird. Es sind keine Nummernschilder zu erkennen. Diebstähle dieser Art kommen aktuell immer häuifger vor. Im August konnte etwa Dredg-Schlagzeuger Dino Campanella noch einen flüchtigen Dieb stoppen, der ebenfalls den Bandanhänger aufgesattelt hatte.

Instagram-Post: Crobot wurde das Bandequipment gestohlen

Instagram-Post: Crobot zeigen wie Diebe mit Eigentum flüchten