Zur mobilen Seite wechseln
16.01.2008 | 10:30 0 Autor: Alexander Simon // Christian Wiensgol RSS Feed

Newsflash

News 8965Neuigkeiten von Moneybrother, Murder, Emil Bulls, Tiger Army, A Wilhelm Scream, Against Me!, Yellowcard, "Disaster!" und einem Kurzfilm von Alia Raza.

+++ Der sympathische Schwede Anders Wendin alias Moneybrother hat sich für Februar und März einiges vorgenommen. Neben fünf Auftritten in der Jägermeister Rock:Liga und seiner eigenen Rundreise im März ist nun noch eine spezielle Veröffentlichung am 29. Februar geplant. Zusätzlich zu seiner neuen Singe "Guess Who's Gonna Get Some Tonight" aus dem aktuellen Album "Mount Pleasure" wird ebendieses in einer speziellen Version neu auf den Markt kommen. Der neuen Version wird die schwedischsprachige CD "Pengabrorsan" angehängt, die bisher nur im Heimatland Wendins erschienen ist.

+++ Jacob Bellens und Anders Mathiasen sind Murder, eine dänische Band die uns akustischen Indierock abliefert. Hörproben des Duos warten bei MySpace. Am 25. Januar erscheint hierzulande bereits das zweite Album der Kopenhagener. Mit dem Titel "Stockholm Syndrome" wird die Zusammenstellung schließlich erhältlich sein und mit einer kleinen Tour bei uns vorgestellt. Dies sind die Termine:
13.02. NL-Amsterdam - Paradiso
18.02. Essen - Zeche Carl
19.02. Hamburg - Knust

+++ Neuigkeiten von den Emil Bulls: Letztes Jahr veröffentlichte die Band noch ein live eingespieltes Akustik-Album, jetzt wird wieder der Strom eingestöpselt. Gemeinsam mit Caliban-Produzent Benny Richter befindet man sich derzeit im Studio um "The Black Path" fertigzustellen. Das "bisher härteste Album" der Emil Bulls soll Anfang April erscheinen.

+++ Im September 2004 stieg Gründungsmitglied und Bassist Geoff Kresge schweren Herzens aus der Tiger Army aus. Da sein damals engagierter Ersatz Jeff Roffredo sich nun anderen Dingen widmen möchte wurde Kresge prompt wieder rekrutiert um das Psychobilly-Trio zu komplettieren.

+++ Eine Neubesetzung gibt es auch bei A Wilhelm Scream. Nachdem den amerikanischen Post-Hardcorelern auf ihrer letzten Tour noch von Nick Diener ausgeholfen wurde, steigt nun Mike Supina als dauerhafter Gitarrist ein. Er ersetzt den im letzten Herbst ausgestiegenen Chris Levesque.

+++ "It could be me on the TV in your living room" singen Against Me! in ihrer dritten Single "Stop!". Um dies zu verwirklichen musste naturgemäß ein Video her. Dieses kommt wie schon die letztjährigen Vorgänger nicht ohne Seitenhiebe in alle Richtungen aus. Mit Baseballschlägern bewaffnet nimmt die Band ihre neue Stellung im Musikgeschäft und die Darstellungsform Video-Clip aufs Korn. Glotze an!

+++ Nur über iTunes erscheint am 22. Januar das Live-Album "Live From Las Vegas At The Palms" von Yellowcard. Die zehn Songs wurden im Oktober letzten Jahres aufgenommen, einen Monat bevor die Band aus persönlichen Gründen ihre Deutschland-Tour absagen musste. Mit den für April geplanten Nachholterminen könnte es indes eng werden. Jüngst hat das Quartett aus Florida für die selbe Zeit eine ausführliche Akustik-Tour in den USA angekündigt.

+++ Wem es in Jerry Bruckheimers "Armageddon" neben Meteoridensplittern zu wenig Blut, Kotze und Fürze hagelte, der darf sich auf "Disaster!" freuen. Roy T. Wood orientierte sich an der Story des Hollywood-Blockbusters, verzichtete aber auf millionenschwere Schauspieler und modellierte stattdessen lieber Barbie- und GI-Joey-Puppen mit Knetmasse, nur um sie im Film nach Herzenslust zu zerstückeln und mit Körperflüssigkeiten zu übergießen. Auch Mötley Crüe sind nicht vor ihm sicher, verstehen aber nach wie vor Spaß und übernahmen die Sprechrollen ihrer Plastik-Alteregos gleich selbst. Nach dem Motto "Im Weltall hört dich keiner furzen" erscheint "Disaster!", der auf Film-Festivals bereits 2006 für Aufsehen sorgte, am 14. Februar bei uns auf DVD. Wir verlosen ein Exemplar samt Entstinker-Duftbaum, Furzkissen und Aufkleber in unserer Verlosungsrubrik. Im Februar wird das schwarzhumorige Puppenspiel auf zahlreichen Disaster-Partys gezeigt, deren Termine ihr auf distaster-film.de findet, genauso wie alle weiteren Infos, Trailer und Gewinnspiele.

+++ Nicht nur Mötley Crüe zieht es kurzzeitig ins Filmgeschäft. Noch im Januar starten unter der Regie von Designerin, Schauspielerin und Produzentin Alia Raza die Dreharbeiten zu einem Kurzfilm mit unter anderem Kim Gordon von Sonic Youth, OK Go-Frontmann Damian Kulash und Lavender Diamond-Sängerin Becky Stark. Der Titel des Films ist noch nicht bekannt, es soll sich aber um eine Adaption einer Kurzgeschichte der Künstlerin Miranda July handeln.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.