Zur mobilen Seite wechseln
07.01.2008 | 13:53 0 Autor: Benjamin Adler RSS Feed

Explodierende Geysire

News 8924Island kann auch anders: Gavin Portland beweisen, dass die einzigartige Atmosphäre der Insel nicht nur schwelgerische Elfenklänge, sondern auch verdammt laute Gitarreneruptionen zu Tage fördern kann. Bald auch auf Tour.

Viel wurde schon geschrieben über den Mythos Island. Immer wieder verbindet man Musik und Natur, stellt man Verbindungen her zwischen der erdrückenden Schönheit der Landschaften und melancholisch schwebenden Klängen von Schöngeistern wie Sigur Ros oder Mùm. Und plötzlich kommt eine Band wie Gavin Portland aus den Geysiren geschossen wie eine Rakete. Verwüstet Erwartungshaltungen und spuckt auf die zerbrechlichen Traumwelten, die in mühevoller Kleinarbeit errichtet wurden.

Nein, Gavin Portland sind keine Elfen. Eher wütende Riesen, die alles und jeden in Grund und Boden stampfen mit ihrem energiegeladenen Post-Hardcore. Ein Aufschrei einer Insel, die sagen will: "Ich habe mehr Facetten als viele von euch gedacht haben." Auf der bandeigenen MySpace-Seite kann jeder in die verzerrte Fratze starren, die seinem Weltbild einen neuen Denkanstoß verpasst. Dort stehen mehrere Songs des Debütalbums "Views Of Distant Towns" zum Anhören bereit.

Im Februar will die Band dann in unseren Gefilden zeigen, dass sie harte Musik auf höchstem Niveau in die Welt tragen kann. Zusammen mit ihren Landsleuten von Jakobinarina und Pètur Ben kommen sie auf Tour.

VISIONS präsentiert: Pétur Ben / Jakobinarina / Gavin Portland
18.02. Konstanz - Kulturladen
19.02. Leipzig - Cafe Panam
20.02. Dresden - Starclub
21.02. Bielefeld - Forum
22.02. Köln - Die Werkstatt
23.02. Münster - Gleis 22
24.02. Berlin - Knaack
Tickets gibt es im VISIONS Ticketshop.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.