Zur mobilen Seite wechseln
05.11.2007 | 17:26 0 Autor: Benjamin Adler // Christian Wiensgol RSS Feed

Newsflash II

News 8635Mehr Neuigkeiten von Die Fantastischen Vier, Mad Caddies, The Dillinger Escape Plan, Celtic Frost, Me First And The Gimme Gimmes, Long Distance Calling, Radiohead, Trail Of Dead und anderen.

+++ Für alle Fantastischen Vier-Fans, die es nicht zu einer der Shows der "Fornika Für Alle"-Club-Tour schafften, aber vor allem für alle, die da waren, hat das Quartett nun ein bis dato einmaliges Angebot parat: In Zusammenarbeit mit Concert Online wurden zehn Shows gefilmt, die nun als DVDs und Downloads erscheinen. Bis zu 18 Kameras haben die Konzerte im Frühling in "authentische(n) und qualitativ hochwertige(n), als auch sehr experimentelle(n) Bilder(n)" eingefangen, so Concert Online-Geschäftsführer Gerrit Schumann. Eine Liste aller zehn Konzertfilme gibt es auf concert-online.de. Der Download kostet 14,95 Euro, die DVD inklusive Versand 19,95 Euro. Auf ähnlich intime Shows müssen Fans in naher Zukunft erst einmal verzichten. Ab nächster Woche tourt das Quartett in den großen Arenen unserer Republik.

+++ Nachdem sie - ihrem aktuellen Album "Keep It Going" folgend - unermüdlich durch die Welt tourten, gönnten sich die Mad Caddies jüngst eine Verschnaufpause und informieren nun per MySpace-Blog über den aktuellen Stand der Dinge. Demnach verbringt Posaunist Ed Hernandez seine meiste Zeit in einer New Orleans-Bar im deutschen Lindau (!), während Gitarrist Sascha Lazor stilecht auf Jamaika an neuem Material arbeitet und der Rest daheim in Santa Barbara "absolut nichts" tut, außer ein wenig zu golfen, zu surfen und zu reisen. So weit, so belanglos. Wäre da nicht der Satz "Live-DVD kommt bald!!!", der der Ankündigung neuer US-Konzerte folgt. Wann und wie die DVD erscheinen soll, behalten die Reggae-Ska-Punks vorerst für sich.

+++ Letzte Woche mussten wir uns noch mit Appetithappen begnügen, nun gibt es die volle Ladung The Dillinger Escape Plan. Alle 13 "Party Smasher" vom neuen Album "Ire Works" befinden sich ab sofort im MySpace-Player der Mathcore-Kombo. Ab Freitag steht das Drittwerk dann regulär im Handel.

+++ Nachdem mit Isis bereits kürzlich der erste Headliner des Roadburn Festivals bekannt gegeben wurde, legen die Veranstalter nun mit Celtic Frost nach, die den Samstag beschließen werden. Die im Jahr 2001 wiedervereinigten Metal-Vorreiter aus Zürich versprechen dabei ein anderes Repertoire als auf ihrer letzten Tour und freuen sich über die Einladung. "Genau wie Celtic Frost, folgt Roadburn einem künstlerischen Pfad, der sich ein wenig abseits der Norm befindet", so Frontmann Tom Gabriel Fischer. Die 13. Auflage, des auf schwere Gitarren zwischen Stoner-, Doom- und Psychedelic-Rock spezialisierten Festivals findet vom 17. bis 20. April wie gewohnt im 013 in Tilburg in den Niederlanden statt. Alle bisherigen Bestätigungen und weitere Infos gibt es hier.

+++ Um mehr Zeit mit seiner Tochter zu verbringen, wird NOFX-Frontsau Fat Mike die kommende Australien- und Neuseeland-Tour der Spaß-Kapelle Me First And The Gimme Gimmes nicht begleiten. Wie auch auf den diesjährigen Festivalauftritten bei uns, wird sein Bandkollege Eric Melvin an der Gitarre einspringen. Doch alle "angepissten Aussies und Kiwis" werden gewohnt charmant beschwichtigt: "a) Melvin redet nicht so viel, also gibt es mehr Cover-Songs, weniger Blabla und b) das war es eigentlich schon".

+++ Nachdem die Instrumental-Post-Rocker Long Distance Calling ihr Album "Satellite Bay" jetzt endlich auf den Weg gebracht haben, kann man nur hoffen, dass bei der anstehenden Tour alles glatt läuft. Als Support von iLiKETRAiNS und anschließend bei zwei Shows mit Envy werden sie zu bewundern sein:
13.11. München - Ampere (mit iLiKETRAiNS)
14.11. Dresden - Starclub (mit iLiKETRAiNS)
15.11. Hamburg - Knust (mit iLiKETRAiNS)
16.11. Köln - Gebäude 9 (mit iLiKETRAiNS)
17.11. Berlin - Lido (mit iLiKETRAiNS)
22.11. Köln - Gebäude 9 (mit Envy)
24.11. Giessen - MUK (mit Envy)

+++ Ein Boxset mit den ersten sechs Alben von Radiohead wird bald versuchen Fans und Neueinsteiger glücklich zu machen. Alle Werke von "Pablo Honey" bis "Hail To The Thief" werden in Digipaks mit den Original-Artworks wiederveröffentlicht, als Prämie erhält man Codes für den Zugang zu Internet-Bonus-Material. Erscheinen wird das Gesamtpaket am 10. Dezember im UK über Parlophone, das ehemalige Label der Band.

+++ Trail Of Dead haben sich bezüglich der Trennung von Interscope Records zu Wort gemeldet. In seiner ganz eigenen Art zog Conrad Keely über sein ehemaliges Label her. "Für Interscope bedeutete Marketing ein Geheimnis daraus zu machen, dass wir ein Album veröffentlicht hatten. Der einzige Weg, wie die Musikindustrie noch Geld machen kann, ist urbane Pop-Musik zu verkaufen. Ich dachte immer, wir würden genau diese Musik machen. Anscheinend habe ich da falsch gelegen. Wir haben von Interscope gelernt, wie wertlos A&R-Leute sind und wie man grinsenden Leuten die Hand schüttelt, die keine Ahnung haben, wer du bist. Hoffentlich folgen uns noch weitere Bands, immerhin hat das Label schon TV On The Radio und die Yeah Yeah Yeahs getötet. Viel ist da nicht mehr übrig."

+++ Gegen die Tendenz zur Köderung von Ost-Deutschen Schülern durch Rechtsradikale hat der Radiosender MDR Sputnik eine CD produziert, die an alle neunten bis elften Jahrgangsstufen in Sachsen-Anhalt verteilt werden soll. Vertreten sind auf dieser Zusammenstellung namhafte deutsche Künstler wie Die Ärzte, Sportfreunde Stiller, Seeed, Beatsteaks und Wir Sind Helden. Auf dem Cover soll folgendes Statement zu lesen sein: "Wir stehen für eine offene, eine demokratische Gesellschaft in Deutschland und Europa. Wir wenden uns gegen alle Kräfte, die rassistisch, demokratie- und ausländerfeindlich sind. Die Menschen mit anderer Religion oder Behinderte verhöhnen."

+++ In den USA schon erfolgreich im Netz, startet jetzt der Musikwettbewerb "Music Nation" auch in Deutschland. Eine professionelle Jury, darunter Talentsucher von Universal Music, wird die hochgeladenen Beiträge aus den Bereichen Rock, Pop, Urban und Electronic/Dance ansehen und bewerten. Bei Interesse: Vom 7. November bis zum 7. Januar 2008 können Teilnehmer Musikvideos - es zählt nicht die Kamera, sondern die Performance - auf Music Nation Germany hochladen und auf einen Plattenvertrag von Universal Music hoffen. Der Gewinner wird Anfang März gekürt.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.