Zur mobilen Seite wechseln
20.09.2007 | 14:01 0 Autor: Christian Wiensgol RSS Feed

Unter Freunden

Gestern beendete der Freundeskreis seine Revival-Tour nach siebenjähriger Pause. In Hamburg legten wir ein Ohr auf die Schiene der Geschichte(n) von Max Herre, Don Philippe, DJ Frico, Joy Denalane, Afrob und Co.

Freundeskreis im Stadpark Hamburg, 4500 Besucher (ausverkauft), 07.09.2007

"Warum nicht?!" So ungefähr müssen Max Herre, Don Philippe und DJ Friction reagiert haben, als das Splash-Festival sie fragte, ob sie zum beidseitigen Zehnjährigen nicht ihren alten Freundeskreis reanimieren wollen. Das Jubiläum wurde um die gebührtige Retrospektive „FK 10“ und eine komplette Tour ergänzt, die den Freundeskreis heute nach Hamburg führt – zwar ohne FK Allstars wie Gentleman und Sékou, aber immerhin mit Afrob und Joy Denalane.

Deren nicht mehr ganz so textsicherer Ehegatte Max Herre tritt zu Beginn grinsend vor 4.500 Menschen und fordert diese zum mitsingen auf: „Keine Angst, ihr kennt eh jeden Song“. Das Treiben auf der Bühne gleicht einem, nein ist ein Treffen alter Freunde, die sich und ihre gemeinsame Vergangenheit feiern - und diese ist voll von Hits: "Esperanto", "Wenn der Vorhang fällt", "A-N-N-A", "Leg Dein Ohr auf die Schiene der Geschichte", "Mit dir" und vereinzelte Solo-Songs – allen voran Afrobs "Get Up" – lassen die siebenjährige Pause vergessen; zumindest für 90 Minuten.

Dann ist Schluss; vielleicht für immer. Doch wie singt Herre in einem der zwei (bisher) einzigen neuen Freundeskreis-Songs: "Das Prinzip ist Hoffnung".

Frontansicht

Frontansicht

Frontansicht

Frontansicht

Frontansicht

Frontansicht

Frontansicht

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.