Zur mobilen Seite wechseln
24.08.2007 | 10:28 0 Autor: Patrick Agis-Garcin // Matthias Möde RSS Feed

Newsflash

Neuigkeiten von Morrissey, The Go! Team, Dynamite Deluxe, The Color Fred, The Killers, Say Anything und Dave Navarro und der Abandon Roadshow.

+++ Dass Morrissey eine The Smiths-Reunion grundlegend ablehnt, sollte mittlerweile eigentlich hinlänglich bekannt sein. Vor ständig wieder kehrenden Millionen-Angeboten schützt ihn das trotzdem nicht. Doch auch die neuste Offerte ließ den Sänger nicht schwach werden, auch wenn es sich um die immense Summe von 40 Millionen Pfund drehte. Dafür hätte Morrissey gemeinsam mit dem ehemaligen Smiths-Gitarristen Johnny Marr auf eine etwa 50 Konzerte umfassende Welt-Tournee gehen müssen. Eine Beteiligung der ehemaligen Mitglieder Andy Rourke und Mike Joyce hätte der Deal übrigens nicht vorgesehen. Außerdem kündigte Morrissey an, dass die kommenden Konzerte in Los Angeles und New York auf absehbare Zeit vorerst seine letzen sein werden.

+++ The Go! Team haben einem weiteren Track ihres kommenden Albums ein Video spendiert. Nach "Doing It Right" wurde die Vorab-Single "Grip Like A Vice" audiovisuell umgesetzt. Den Video-Clip kann man hier sehen. Das Zweitwerk "Proof Of Youth" der Briten erscheint bei uns am 7. September.

+++ Seit über sieben Jahren ist das "Deluxe Soundsystem" nun auf Standby. Das soll sich im "Januar 2008" ändern; so verkündet es die Homepage von Dynamite Deluxe seit wenigen Tagen. Samy Deluxe, DJ Dynamite und Tropf haben sich wieder zusammen getan, um ein neues Album aufzunehmen. Genaueres ist bisher nicht bekannt.

+++ Schon bevor Fred Maschinero 2003 den zu Straylight Run abgewanderten John Nolan als Gitarrist bei Taking Back Sunday ersetzte, schrieb er an ersten Songs für sein Soloprojekt The Color Fred. Ende Oktober soll nun endlich sein Debüt "Bend To Break" erscheinen. Veröffentlicht wird das von Lou Giordano (Taking Back Sunday, Sunny Day Real Estate, Lemonheads) produzierte Album über das Equal Vision-Label, bei dem Maschinero einst schon mit seiner früheren Band Breaking Pangaea unter Vertrag stand. Ein erster Auszug aus dem Album ist mit "If I Surrender" bereits in Maschineros MySpace-Player zu hören.

+++ Die Killers lassen keine unnötige Zeit verstreichen und werden noch in diesem Jahr ein weiteres Album veröffentlichen. Das voraussichtlich im November erscheinende Werk wird dabei überwiegend aus B-Seiten bestehen. "In England haben wir eine ganze Menge B-Seiten veröffentlicht, die außerhalb Großbritanniens keiner kennt, weil es die Singles dort nicht zu kaufen gibt. Also haben wir zirka 15 Songs, die viele Leute noch nie gehört haben", erklärt Frontmann Brandon Flowers. Neben Outtakes werden auch Soundtrack-Beiträge, Coverversionen, Remixe und die ein oder andere neue Komposition enthalten sein. Dass nach erst zwei veröffentlichten Alben schon die erste Raritätensammlung der Killers erscheint, ist für Flowers dabei nicht verwerflich: "Wir haben einfach so viele gute Songs, also werden wir einfach alle Leute damit bombardieren, bis sie zugeben, dass wir den Pop besser beherrschen als alle anderen." Zu diesem Masterplan gehört auch, dass die Killers nach dem letztjährigen "A Great Big Sled" auch 2007 wieder eine Weihnachts-Single veröffentlichen werden. Die Erlöse von "Don't Shoot Me Santa" kommen dabei der Aids-Stiftung (RED) zugute.

+++ Schon das letzte Album "...Is A Real Boy" besaß Opern-Charakter, auch auf dem kommenden dritten Streich von Say Anything türmt wieder ein astreiner konzeptioneller Überbau. "In Defense Of The Genre" erscheint als Doppelalbum, auf dem Bandkopf Max Bemis seine Erfahrungen der letzten Jahre verarbeitet - unter anderem einen Nervenzusammenbruch. Produziert hat Brad Wood ((Sunny Day Real Estate, Smashing Pumpkins, Foo Fighters); die Veröffentlichung ist in den USA auf den 23. Oktober festgesetzt.

+++ Rockmusiker zu sein ist eine denkbar unstete Berufung ohne gesicherte Zukunftsaussichten. Kein Wunder also, dass sich Gitarrist Dave Navarro (Red Hot Chili Peppers, Jane's Addiction, The Panic Channel) nun parallel zur musikalischen Karriere und seiner Tätigkeit als Juror der amerikanischen "Rock Star"-Castingshow ein zweites Standbein aufgebaut hat: Er wird Porno-Regisseur. Auf Einladung von Pornostar Tera Patrick und ihrem Gemahlen Evan Seinfeld, seines Zeichens Biohazard-Bassist und Brüller in Personalunion, verschlägt es Navarro für "Broken" hinter die Kamera. "Der Film verbreitet definitiv künstlerisches Flair und eine Empfindsamkeit, die an manchen Stellen zügellos erscheinen wird - zumindest hoffe ich das!", so der frischgebackene Regisseur.

+++ Im Oktober startet die zweite Abandon Roadshow, eine von Abandon Records organisierte deutschlandweite Clubtournee. An zwölf Terminen touren die Label-Acts Tricky Lobsters, Electro Baby, 7 Days Awake und Philiae durch unsere Sektoren. An jedem Tourort wird einer lokalen (Rock-)Band die Möglichkeit gegeben, sich im Vorprogramm zu präsentieren. Interessierte Bands und Musiker sind eingeladen, ihre Bewerbungsunterlagen in elektronischer (Link zu Musik, Foto und Info) oder traditioneller Form an mail@abandon-records.de bzw. Abandon Records, Stichwort: Roadshow, Postfach 570533, 22774 Hamburg zu senden. Weitere Informationen findet ihr unter abandon-records.de. Jede Band, die für das Vorprogramm der Abandon Roadshow ausgewählt wird, winkt bei Gefallen ein individueller Plattendeal mit dem Label. Die Termine:
25.10. Bayreuth - Glashaus
26.10. Karlsruhe - Stadtmitte
27.10. Ratingen - Toms on the rocks
28.10. Fürth - Kofferfabrik
30.10. Arnstadt - Rockkneipe Jungfer
31.10. Horb - Rainbow
01.11. Frankfurt - Dreikönigskeller
02.11. Spenge - Juz
03.11. Dresden - Tante Ju
04.11. Berlin - Wild at Heart
05.11. Hamburg - Ballroom
06.11. Kiel - Schaubude

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.