Zur mobilen Seite wechseln
10.07.2007 | 12:13 0 Autor: Patrick Agis-Garcin RSS Feed

Solitude's for suckers

News 8093Nach dem Split von None More Black im Januar wollte sich Jason Shevchuk eigentlich als Solokünstler selbstständig machen. Nun ist der ehemalige Schreihals von Kid Dynamite aber doch wieder im Schoße einer Band gelandet.

"None more None More Black" hieß es im Januar diesen Jahres, als die vom ehemaligen Kid Dynamite-Shouter Jason Shevchuk angeführten Melodic Hardcore-Punker nach zwei EPs und zwei Alben ohne Angabe von Gründen ihre Auflösung bekannt gaben.

Ursprünglich wollte sich Shevchuk fortan an einem Soloprojekt versuchen, auf einer später wieder eingestampften MySpace-Seite präsentierte er unter dem Namen OnGuard sogar bereits erste Songentwürfe. Doch mittlerweile scheint Shevchuk wieder Gefallen an einem Bandgefüge gefunden zu haben und hat sein Soloprojekt kurzerhand doch wieder zu einer waschechten Band namens LaGrecia umfunktioniert. "Es ist die heißeste Scheiße, an der ich bisher mitgewirkt habe - aber das behaupte ich andererseits bei jedem meiner neuen Projekte", gesteht Shevchuk sich selbst ein. Mit von der Partie sollen ein paar nicht ganz unbekannte Freunde und Bekannte aus der Jadetree-Clique sein.

Shevchuks ehemalige None More Black-Kollegen Paul Delaney und Colin McGinniss sind derweil unter dem Banner Ram & Ox noch immer gemeinsam in einer Band tätig. Hörproben in Form von vier Demos gibt es bei MySpace. Der letzte im Bund, Schlagzeuger Jared Shavelson, trommelt weiterhin im Dienste von The Hope Conspiracy.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.