Zur mobilen Seite wechseln
02.07.2007 | 16:55 0 Autor: Patrick Agis-Garcin // Matthias Möde RSS Feed

Newsflash II

News 8055Mehr Neuigkeiten von Hundred Reasons, Smashing Pumpkins, Puscifer, der deutschen YouTube-Version, Interpol, Joy Division, den Maida Vale-Studios, The Man No. 9 Slash und The Loyal Trooper.

+++ Klammheimlich und ohne großes Aufhebens haben die Briten von Hundred Reasons innerhalb von zwei Monaten in der lettischen Hauptstadt Riga ihr viertes Album fertig gestellt. Zwölf Songs werden enthalten sein, weitere Details sind noch nicht bekannt, sollen aber in Kürze folgen. Im August des letzten Jahres musste die Band den Verlust von Gründungsmitglied und Gitarrist Paul Townsend verkraften. Für ihn wurde mittlerweile mit Ben Doyle, den Sänger Colin Doran aus seinem Nebenprojekt The Lucky Nine kennt, Ersatz gefunden.

+++ Bei ihren Auftritten bei Rock Am Ring und Rock Im Park haben die Smashing Pumpkins bereits einige Songs des neuen Albums "Zeitgeist" vorgestellt. Nach der Single "Tarantula" darf man sich nun mit dem Opener "Doomsday Clock" bei MySpace einen weiteren Eindruck vom Studiomaterial verschaffen, bevor die LP am Freitag offiziell in den Läden erhältlich sein wird. Zu "Tarantula" wurde mittlerweile auch ein psychedelischer Clip abgedreht, bei dem Billy Corgan mehr denn je wie ein außerirdischer Sektenführer wirkt. Sehen kann man das Video im AOL Musikblog spinner.com.

+++ Ungeachtet dessen, dass seine Band Tool nicht nur über einen eigenen Film, sondern bereits über ein neues Album nachdenkt, arbeitet Frontmann Maynard James Keenan weiter an seinem seit einer halben Ewigkeit angekündigten Soloprojekt Puscifer. Allem Anschein nach nähert sich das Debüt nun aber tatsächlich der Fertigstellung. Wie Keenan in seinem MySpace-Blog verkündet, liegen die Aufnahmen in den letzten Zügen. Im August wird sich Alan Moulder den Mix vornehmen, das Ergebnis soll voraussichtlich Mitte Oktober erscheinen. Der Song "Cuntry Boner", um dessen Mix sich ausnahmsweise Joe Barresi (Queens Of The Stone Age, Melvins) gekümmert hat, ist aussichtsreichster Kandidat für eine mit einigen Bonustracks bestückte Single-Auskopplung.

+++ Der Weg für eine deutsche Version des Videoportals YouTube ist frei: Nachdem der Start zuletzt aufgrund von Verhandlungen um die Vergütung von Musikrechten verzögert werden musste, hat YouTube-Besitzer Google nun Einigung mit der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) erzielt. Bevor die deutsche YouTube-Fassung nun offiziell initiiert werden darf, müssen derzeit mit dem deutschen Musikverleger-Verband noch letzte Details über so genannte Synchronisationsrechte geklärt werden. Diese werden geltend gemacht, sobald Bild und Ton - wie etwa bei Musikvideos - kombiniert werden. In wenigen Wochen soll aber auch diese letzte Hürde gemeistert sein.

+++ Die eleganten Gentlemen von Interpol haben sich anlässlich der Veröffentlichung ihres dritten Albums "Our Love To Admire" (Deutschland-VÖ am Freitag) ins Zeug gelegt und ein spezielles Live Set eingespielt, das ihr euch hier anschauen könnt. Euch erwarten unter anderem vier Livesongs - darunter auch die erste Single "The Heinrich Maneuver" - ein Interview und ein Blick hinter die Kulissen.

+++ Dass Peter Hook kein Blatt vor den Mund nimmt, wissen wir spätestens seitdem der Bassist seinen Ausstieg bei New Order voreilig mit dem Ende der Band gleichsetzte. Nun kritisierte Hook gemeinsam mit dem ehemaligen Weggefährten Stephen Morris die Verfilmung der Geschichte des legendären New Order-Vorläufers Joy Division, bei dem beide bekanntlich ebenfalls aktiv waren. "Nichts davon entspricht wirklich der Wahrheit. Es ist schon gewissermaßen zutreffend, aber du musst dir als Filmemacher Freiheiten nehmen, weil die Wahrheit so langweilig ist", deutet Morris an, dass es Anton Corbijn in seinem Biopic mit den Fakten nicht immer so genau genommen hat. Doch in der Gesamtheit beurteilt Hook das Projekt durchaus positiv: "Ich habe es wirklich genossen. Auch, wenn es sich mitunter so angefühlt hat, als würde jemand auf deinem Herzen herumstampfen."

+++ Die Modernisierungs-Pläne der BBC sehen wahrscheinlich auch eine Schließung der berühmten Maida Vale-Studios in London vor. Die Studios, in denen die Radio-Sessions des im Jahr 2004 verstorbenen John Peels mit The Fall, The Smiths, Led Zeppelin, Pink Floyd, Blur Nirvana und vielen andere stattfanden, seien dem digitalen Zeitalter des 21. Jahrhunderts nicht mehr angemessen. Eine endgültige Entscheidung über einen möglichen Verkauf soll aber erst im nächsten Jahr getroffen werden.

+++ Mit Hemden, Krawatten und verspiegelten Sonnenbrillen treiben The Man No. 9 und ihr eigenwilliger Disco Trash seit einiger Zeit in Berlin ihr Unwesen. Vor knapp zwei Wochen veröffentlichte das achtköpfiges Ensemble seine erste EP namens "Brazilian Barbecue". Via MySpace könnt ihr euch mit dem Sound anfreunden, zu dem (laut Cover) sogar älteres Semester tanzt. Bei uns könnt ihr die EP auf Vinyl gewinnen.

+++ 90 Minuten ohne Zigarette, das ist für Slash unvorstellbar. Auch wenn der Velvet Revolver-Gitarrist bereits nach einem Konzert in Wales für das Rauchen einer Zigarette auf der Bühne belangt wurde, will er in Zukunft über das landesweite Rauchverbot in Großbritannien hinwegsehen. "Ich werde das Risiko eingehen, lieber die 50 Pfund zahlen und dafür nach Herzenslust rauchen."

+++ Da man mit einem so gewöhnlichen Namen wie Andy Walker in England keinen Blumentopf gewinnen kann, nennt dieser sich im Rahmen seines Ein-Mann-Bandprojekts The Loyal Trooper und paart flotten Indie-Pop mit juveniler Aufbruchstimmung und schmissigen Singalongs. Die Debüt-EP "4 Quid With Flyer" erscheint in Großbritannien am 06. August. Einen Auszug daraus gibt es mit der MP3-Datei zu "Nothing To Say" gratis, die restlichen drei Songs sind bei MySpace verfügbar.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.