Zur mobilen Seite wechseln
04.06.2007 | 11:25 0 Autor: Patrick Agis-Garcin // Matthias Möde RSS Feed

Newsflash

News 7920Neuigkeiten von The Rentals, einer Kurt Cobain-Doku, EMI & YouTube, The Jesus & Mary Chain, Voxtrot, My Chemical Romance, The Dillinger Escape Plan, Billy Talent, Green Day u.v.m.

+++ Die Reunion der Rentals trägt langsam überfällige Früchte. In den USA erscheint am 14. August mit der EP "The Last Little Life" das erste Material der Band um den ehemaligen Weezer-Bassisten Matt Sharp seit acht Jahren. Neben drei Songs ist auch eine überarbeitete Version des Oldies "Sweetness And Tenderness" enthalten. Ein kompletter Longplayer soll im Frühjahr 2008 folgen.

+++ Auch 13 Jahre nach seinem Tod bewegen das frühzeitige Ableben und die undurchsichtige Persönlichkeit von Kurt Cobain noch immer die Gemüter. Der im Herbst anlaufende Dokumentarfilm "About A Son" kombiniert auf experimentelle Weise aus Interview-Auszügen entnommene O-Töne mit Bildern von Orten, die eine große Rolle in Cobains Leben gespielt haben. Auf dem Soundtrack zum Film sind neben Weggefährten Nirvanas wie Mudhoney oder den Melvins auch Cobains Idole R.E.M. oder David Bowie vertreten. Death Cab For Cutie-Frontmann Ben Gibbard steuert nicht nur einen bisher unveröffentlichten Cover-Song bei, sondern ist zusammen mit Produzent Steve Fisk auch für die Komposition des Scores verantwortlich. Hier die Trackliste:
01. Steve Fisk & Ben Gibbard - "Overture"
02. "Never Intended" (Interviewauszug)
03. Arlo Guthrie - "Motorcycle Song"
04. The Melvins - "Eye Flys"
05. "Punk Rock" (Interviewauszug)
06. Bad Brains - "Banned In D.C."
07. Creedence Clearwater Revival - "Up Around The Bend"
08. Half Japanese - "Put Some Sugar On It"
09. The Vaselines - "Son Of A Gun"
10. Butthole Surfers - "Graveyard"
11. "Hardcore Was Dead" (Interviewauszug)
12. Scratch Acid - "Owner's Lament"
13. Mudhoney - "Touch Me I'm Sick"
14. "Car Radio" (Interviewauszug)
15. Iggy Pop - "The Passenger"
16. Leadbelly - "The Bourgeois Blues"
17. R.E.M. - "New Orleans Instrumental No. 1"
18. "The Limelight" (Interviewauszug)
19. David Bowie - "The Man Who Sold The World"
20. Mark Lanegan - "Museum"
21. Ben Gibbard - "Indian Summer"

+++ Nach den anderen drei großen Major-Labels SonyBMG, Warner Music und Universal hat nun auch die EMI eine Einigung mit dem Video-Portal YouTube erzielt und wird somit zum offiziellen Partner. In der Folge macht die Plattenfirma damit erstmals copyright-geschützte Inhalte seiner Künstler öffentlich zugänglich. So erhalten YouTube-User in Zukunft die Erlaubnis, diverse Musikstücke legal in Amateurvideos zu verwenden, zudem sollen auch offizielle Videos ihren Weg ins Portal finden. Über die finanziellen Modalitäten der Übereinkunft wurden keine Angaben gemacht.

+++ In einem Interview mit dem Uncut Magazine haben die reformierten Psychedelic-Legenden The Jesus & Mary Chain nun die Gerüchte um einen neuen Longplayer bestätigt. "Die Reunion soll kein reiner Nostalgie-Trip werden. Es wird ein neues Album geben, sonst hätte unsere Wiedervereinigung keinen Sinn gemacht", gab Frontmann Jim Reid zu Protokoll.

+++ Mit Cartoons haben Iggy Pop, Frank Black, Dave Grohl und Wilco-Mastermind Jeff Tweedy eigentlich wenig am Hut. Für die neue Serie "Lil' Bush" und ihre satirische Karikatur der Bush-Administration macht die Rockstar-Riege allerdings eine Ausnahme und wird zur Synchronsprecher-Fraktion. So leiht Iggy Pop etwa dem ehemaligen Verteidigungsminister Donald Rumsfeld seine Stimme. Die Aufnahmen nahm Iggy dabei offenbar genau so ernst wie seine berüchtigten Konzerte, las er seinen Text doch nicht nur mit Onkelbrille, sondern, wie so oft, ohne Shirt.

+++ "Steven" ist der erste Song ihres selbstbetitelten Debüt-Albums, dem Voxtrot ein Video spendiert haben. Für den Clip hat man Video-Material der vergangenen Herbst-Tour verwendet. Hier könnt ihr das Ergebnis sehen.

+++ Gleich zwei Videos gibt es von My Chemical Romance zu sehen. Eines zur gerade erschienenen Single "I Don't Love You", das andere ist die Umsetzung des Songs "Teenagers". Beide Tracks stammen von ihrem aktuellen Album "The Black Parade".

+++ Überbieten können das The Dillinger Escape Plan: In ihrem MySpace-Blog berichtet die Band, sie habe dieser Tage in "einem geheimen Untergrund-Studio in Alaska" mit den Aufnahmen zu einem neuen Album begonnen. So weit die handfesten Informationen. Zu Ende des Eintrags streuen sie noch fleißig Video-Schnipsel, die Einblicke in das Studio-Treiben liefern: Eins, zwei oder drei.

+++ Neben dem Highfield-Festival und dem Area4 sind Billy Talent auch für den T-Mobile Street-Gig in Köln bestätigt. Unter dem Motto "Crashing Cars" werden die Kanadier am 26. Juni auf einem Kölner Autofriedhof auftreten. Weitere Informationen und kostenlose Tickets gibt es unter www.t-mobile-streetgigs.de.

+++ Wie angekündigt haben die momentan äußerst coverfreudigen Green Day für ihre Adaption des John Lennon-Klassikers "Working Class Hero" ein Video abgedreht. Der Song wurde für die "Instant Karma"-Kampagne aufgenommen, die auf die Krise in der sudanesischen Region Darfur aufmerksam machen soll.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.