Zur mobilen Seite wechseln
10.05.2007 | 16:31 0 Autor: Patrick Agis-Garcin RSS Feed

Newsflash II

News 7830Mehr Neuigkeiten von Satellite Party, Groovie Ghoulies, Mad Caddies, The Offspring, Last.FM, Billy Bragg, Bitune, O'Death, Feist und Aqualung.

+++ Perry Farrells neue Band Satellite Party kam zuletzt eher unfreiwillig durch ein Interview Peter Hooks ins Gespräch, in dem dieser nicht nur von seiner Beteiligung am neuen Album erzählte, sondern auch den Split seiner eigenen Band New Order verkündete. Ab dem 01. Juni dreht sich aber wieder alles um das um das musikalische Schaffen von Satellite Party, dann nämlich steht das Debüt "Ultrapayloaded" in den Läden. Über die zahlreichen Gastauftritte auf dem Longplayer berichteten wir bereits, nun haben wir ein EPK zum Album für euch im Angebot. Im Juni sind Farrell und Co dann auch auf Deutschland-Tour unterwegs:
18.06. München - Backstage
22.06. Scheeßel - Hurricane Festival
23.06. Tuttlingen - Southside Festival
25.06. Berlin - Columbia Club
26.06. Düsseldorf - Phillipshalle

+++ Die pop-punkenden Groovie Ghoulies lösen sich mit sofortiger Wirkung auf. Das Trio schmeißt aus "persönlichen Gründen" hin und lässt an potentielle Musik-Stalker folgende Bitte verlauten: "Wir bitten euch, unser Recht auf Privatsphäre in diesen schwierigen Zeiten zu respektieren." Der Split kommt recht überraschend, da die Band kurz vor Veröffentlichung ihres neuen Longplayers "99 Lives" stand. So viele Leben waren der Band selbst anscheinend nicht vergönnt, immerhin 18 Jahre konnte sie sich aus Sacramento aber über Wasser halten.

+++ Jede Band, die etwas auf sich hält, entwickelt ihre eigene Soße. So scheint es zumindest, denn nachdem schon Offspring-Sänger Dexter Holland seine eigene Chili-Kreation verkaufte, gehen nun auch die Mad Caddies unter die Soßenmixer. Eine scharfe und eine knoblauchhaltige Variante sind ab sofort im Merchandise der Ska-Combo für jeweils 5,- US-Dollar erhältlich. Laut Eigenaussage erwartet den kulinarischen Kunden ein "langsamer, delikater Schlag ins Gesicht". Na dann: Mahlzeit!

+++ Wo wir schon bei The Offspring sind: Neben Chili-Soßen entwickeln die Punk-Veteranen aus Orange County momentan auch Songs für ein neues Album, schließlich liegt die Veröffentlichung des letzten Albums "Splinter" nun auch schon vier Jahre zurück. Die Meldung aus dem Studio geht so: "Ein Großteil der Musik ist aufgenommen, nun arbeiten wir am Gesang. Für das neue Album haben wir Demos von 23 Songs angefertigt, das war ein neuer Rekord für uns." 13 der Songs wurden für die kommende LP ausgewählt, wie viele es davon letztlich auf das Album schaffen werden, weiß die Band selbst auch noch nicht.

+++ Last.FM im Aufwind: Nachdem am Wochenende mit Pandora der größte Konkurrent des Online Radiodiensts zumindest vorerst seinen Dienst in Europa einstellen musste, wollen die Betreiber nun expandieren und mit dem weltweit größten Videoanbieter YouTube konkurrieren. Künftig nämlich sollen neben Songs auch Musikvideos im Stream zur Verfügung gestellt werden, deshalb befindet man sich zurzeit mit den großen Major-Labels in Verhandlungen um die Rechte. Qualitativ sollen die Videos von Last.FM die YouTube-Clips mit einer doppelt so hohen Bitrate ziemlich alt aussehen lassen.

+++ Nach zehn Jahren Amtszeit verkündete der britische Premierminister Tony Blair heute seinen Rücktritt zum 27. Juni. Vom politisch seit jeher aktiven Singer/Songwriter Billy Bragg ist folgendes Statement überliefert: "Als Blair 1997 gewählt wurde, lebten wir in einer Zeit voller Möglichkeiten. Einige davon wurden genutzt (...), doch all dies wird überschattet durch den Krieg und Blairs Unvermögen, George Bush Einhalt zu gebieten. Ich glaube, er hat sich zu sehr darauf verlassen, Einfluss auf die Amerikaner ausüben zu können, aber mittlerweile ist uns allen ja schmerzhaft bewusst, wie wenig das geklappt hat..."

+++ Morgen erscheint mit "Fantastica" ausschließlich auf digitalem Wege die Debüt-EP des jungen Alternative Rock-Quartetts Bitune aus dem hessischen Eschwege. Zum Titeltrack hat die Band ein Video aus Live-Impressionen zusammengestellt, dass ihr euch bei YouTube anschauen könnt. Bei MySpace darf man zudem ausschnittsweise in alle Songs der EP hineinhören, auf diese soll im Herbst dann ein Longplayer folgen. In unserer Verlosungsrubrik verlosen wir fünf rare physikalische Exemplare der EP.

+++ Am 06. Juli erwartet uns aus dem Hause City Slang "Appalachian Punkrock": O'Death aus Brooklyn versuchen sich auf "Head Home" an einer ziemlich eigenen Version von Americana, die nicht nur durch Tom Waits oder auch die kürzlich verblichenen 16 Horsepower, sondern auch durch Gospel aus dem amerikanischen Bürgerkrieg und eben die Bergmusik des Appalachen-Stamms beeinflusst wurde. Hörproben bei MySpace und eine Gratis-MP3-Datei des Labels bieten üppiges Material für eine Meinungsbildung.

+++ Kleine Frau, große Stimme: Kürzlich war die kanadische Chanteuse Feist zu Gast bei den AOL Music Sessions und gab dort unter anderem Songs ihres am 20. April erschienenen Drittwerks "The Reminder" zum Besten. Anschauen kann man sich den Auftritt nun im Archiv der Sendereihe.

+++ In den USA ist "Memory Man", das neue Album von Matt Hales alias Aqualung bereits erschienen, hierzulande muss man sich noch bis zum 03. August gedulden. Der Künstler selbst hat aber auch für uns Europäer schon jetzt zu jedem der 13 Songs Infos beziehungsweise eine kleine Geschichte parat. Zum "Memory Man"-Songcast klickt man sich hier weiter.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.