Zur mobilen Seite wechseln
08.02.2007 | 17:17 0 Autor: Matthias Möde // Alexander Meyer RSS Feed

Newsflash II

Mehr Neuigkeiten von Kante, The Jai-Alai Savant, Die Fantastischen Vier, The Arcade Fire, Strike Anywhere, Noel Gallagher, Molotov Jive, Bobby Conn und Little Man Tate.

+++ Heimlich haben sich Kante schon wieder ins Studio begeben und neues Material aufgenommen, so berichtet es die Hamburger Band auf ihrer Homepage. Bei den neuen Songs handelt es sich allerdings nicht um einen Nachfolger zu "Die Tiere sind unruhig", sondern um die Vertonung von Songtexten, die Frontmann Peter Thiessen für das im März am Berliner Friedrichstadtpalast startende Revuetheaterstück "Rhythmus Berlin" verfasst hat. In einer spontanen und kurzfristigen Studiosession habe man die Songs eingespielt. Das Ergebnis erscheint bereits Anfang März unter dem treffenden Titel "Kante Plays: Rhythmus Berlin".

+++ Vorgestellt haben wir euch The Jai-Alai Savant bereits. Wer gefallen an der Musik des Trios gefunden hat, wird sich leider noch gedulden müssen, da ihr Debütalbum "The Flight Of The Bass Delegate" am 05. April via City Slang erscheinen wird. In der nächsten Woche startet wie geplant die Tour. Außerdem haben The Jai-Alai Savant ihr MySpace-Profil, das auch über die richtige Aussprache ihres Bandnamens informiert, mit zwei neuen Tracks beladen. Beide Songs sind auf "The Flight Of The Bass Delegate" enthalten, das folgende 13 Tracks umfasst:
01. "Data Massaganna"
02. "Arcane Theories"
03. "Scarlett Johansson Why Don‘t You Love Me"
04. "White On White Crime"
05. "The Low Frequent See"
06. "When I Grow Up"
07. "Transmissions From The Dub Delegate"
08. "30‘s In The Thousands"
09. "Sugar Free"
10. "Murder Pon The Dance Hall Part II"
11. "Transmissions From The Delegate"
12. "Vengeful Blade Of The Desperate"
13. "Akebono"

+++ Es ist schon ein paar Jahre her, dass Die Fantastischen Vier als erste das leere Plattenfach mit deutschsprachigem Rap füllten. 1991 erschien ihr Debütalbum "Jetzt geht's ab". Knapp 16 Jahre später ist den Vieren die Kreativität noch immer nicht ausgegangen, denn im April werden sie ihr neues Album "Fornika" veröffentlichen. Die Vorab-Single "Ernten was wir säen" ist jetzt schon fleißig auf Rotation. Das zugehörige Video ist bereits im Kasten und bei YouTube zu sehen.

+++ Am 17. Februar werden The Arcade Fire ein exklusives Konzert in der New Yorker Judson Memorial Church spielen. Zugegeben, bis New York ist es schon etwas weit und selbst wenn man gerade zufällig im Big Apple verweilen würde, wäre es ziemlich unmöglich an jenem Samstag in besagte Kirche zu gelangen. Denn das Konzert ist schon lange ausverkauft. Doch im weltweiten Netz ist New York nur wenige Buchstaben entfernt. Ebenso der online empfangbare Radiosender NPR, der in seiner Sendung All Songs Considered das komplette Konzert überträgt.

+++ In der TV-Sendung "The Daily Habit" trugen Strike Anywhere ihren Song "Prisoner Echoes" in einer Akustik-Version vor. Den Mitschnitt findet man bei MySpace.

+++ Lange ist es her, dass Noel Gallagher in Pöbel-Laune war. Die markanten Sprüche des Oasis-Frontmanns sind mmer wieder ein Vergnügen und zielen dieses Mal in Richtung U2 und Radiohead. In einem Gespräch kritisierte Gallagher Bands, die sich vermehrt um politische Belange kümmern, sich aber weigern, ihre Hits zu spielen. So zum Beispiel U2s Bono, dem Gallagher kurz und knapp folgende Ansage machte: "Play 'One', shut the fuck up about Africa." Aber auch Radiohead-Frontmann Thom Yorke wurde nicht verschont: "Ganz egal, wie lange du singen wirst 'Wir sind alle verloren', am Ende des Tages wollen dich alle 'Creep' spielen hören. Damit musst du dich abfinden."

+++ Passenderweise mit Sugarplum Fairy waren die Schweden von Molotov Jive auf großer Tour in ihrem Heimatland unterwegs. Denn auch ihr im November erschienenes Debüt "When It's Over I'll Come Back Again" steckt voller Indie-Pop-Hymnen. Am morgigen Freitag, den 09. Februar, feiert die Band nun mit einem Exklusivkonzert - natürlich im Molotow in Hamburg - Deutschlandpremiere. Und wo könnt ihr euch einen ersten Höreindruck verschaffen? Natürlich, bei MySpace.

+++ In der nächsten Woche erscheint das neue Bobby Conn-Album "King For A Day". Wer seine Mischung aus Glam, Disco und Rock'n'Roll live erleben möchte, hat an folgenden vier Terminen die Möglichkeit dazu.
20.04. Karlsruhe - Zschernitz
21.04. Münster - Gleis 22
22.04. Berlin - Club 103
23.04. Köln - Gebäude 9
Tickets gibt es im VISIONS Ticketshop.

+++ Englands vielleicht nächstes großes Indierock-Ding wagt sich auf's Festland. Ende März sind Little Man Tate für vier Konzerte auch in Deutschland zu Gast. Und zwar hier:
23.03. Berlin - Magnet
24.03. München - Atomic Cafe
26.03. Hamburg - Logo
27.03. Köln - Gebäude 9

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.