Zur mobilen Seite wechseln
05.02.2007 | 18:07 0 Autor: Christian Wiensgol RSS Feed

Newsflash II

News 7411Mehr Neuigkeiten von Coldplay und Brian Eno, Love Is All, Razorlight, The Distillers, The Creetins, Dark Tranquillity, Apple vs. Apple und dem Gitarren-Weltrekord-Versuch.

+++ Nachdem Produzenten-Legende Brian Eno in einem Radiointerview nebenbei seine Zusammenarbeit mit Coldplay für deren nächstes Album ankündigte, äußert sich die Band nun auch selber. Gitarrist Jonny Buckland sagt, dass es eher Eno war, der sich die Band für neue Studioarbeiten aussuchte. Darüber, dass Enos Initiative nicht gerade das Schlechteste ist, was der Band passieren konnte, sind die vier Londoner sich im Klaren. "Wenn du jemanden wie Brian für eine Zusammenarbeit gewinnen kannst, hast du keine Probleme mehr," so Buckland.

+++ Auf ihrem Debüt "Nine Times That Same Song" präsentierten die schwedischen Love Is All im vergangenen Jahr verwirrender Weise zehn Mal britisch anmutenden Retro-Indie-Sound. Nach "Busy Doing Nothing" kommt mit "Ageing Had Never Been His Friend" die nächste Hymne über das Jungsein und Nichtstun. Auf der B-Seite befindet sich das Pastels-Cover "Nothing To Be Done", allerdings erscheint die Single erst im März. Vorher und zwar bereits jetzt, gibt es hier das Video zur Single.

+++ Bei einem gestrigen Konzert in Frankreich haben Razorlight ihr Set nach eine bandinternen Handgemenge für kurze Zeit unterbrochen. Laut NME sollen Frontmann Johnny Borrell und Bassist Carl Dalemo nach der Hälfte des Gigs in Lyon aneinander geraten sein. Berichten von Konzertbesuchern zufolge, kam es auch zu mehreren Schlägen, nach denen zunächst Borrell und dann der Rest der Band die Bühne verließen. Nach einer Entschuldigung von Schlagzeuger Andy Burrows kehrten dann alle zurück und brachten die letzten Songs prügelfrei über die Bühne.

+++ Nachdem die Distillers um Frontfrau Brody Dalle mit ihrem dritten und letzten Album "Coral Fang" 2003 ihren größten Erfolg feierten, verließen Schlagzeuger Andie Granelli und Bassist Ryan Sinn (jetzt bei Angels And Airwaves) im Laufe von 2005 die Band. Auch wenn Sinn im Zuge seines Ausstiegs an der weiteren Existenz der Band zweifelte, behauptete Gitarrist Tom Bradley - neben Dalle der einzig übrig gebliebene, dass die Distllers weiter bestehen würden und Dalle bereits an neuem Material schreibe. Seit gestern ist klar, dass dies nur zur Hälfte stimmte. Neues Material wurde zwar geschrieben, allerdings nicht für die Distillers, die nun endgültig für tot erklärt wurden. Dalle und Bradley musizieren jetzt unter dem Namen Spinnerette, deren MySpace-Seite zwar noch keine Hörproben zu bieten hat, dafür aber Einflüsse wie Black Flag und My Bloody Valentine nennt. Alte wie neue Band sind der Einfachheit halber unter thedistillers.com zu finden.

+++ Gleich mehrmals Grund zur Freude haben Fans des Kieler Punkrock-Trios The Creetins. Für die kommenden Monate wurde ein ganzer Schub an neuen Konzertdaten bekannt gegeben, der sich so liest:
23.02. Düsseldorf - Stone im Ratinger Hof
03.03. Berlin - Magnet
17.03. Rendsburg - T-Stube
03.04. Marburg - KFZ
04.04. Köln - Prime Club
05.04. Ahaus - Logo
07.04. Dortmund - FZW
18.04. Hamburg - Markthalle
19.04. Osnabrück - Hyde Park
22.04. Berlin - Maria
30.04. Chemnitz - Subway To Peter
01.05. Lübeck - Treibsand
27.05. CH-Zürich - Hafenkneipe
30.06. Roitzschjora - With Full Force Festival
Die Konzerte vom 03. bis zum 07. April finden gemeinsam mit El*ke statt, die Gigs am 18. und 19. April sind im Vorprogramm von Lagwagon. Wie das bisherige Leben auf Tour so ist, kann man in den ersten drei "unzensierten" Video-Tourberichten hier, hier und hier einsehen. Nach der Tour soll es dann ins Studio gehen, um das vierte Album aufzunehmen.

+++ Seit Mitte der 90er gelten Dark Tranquillity aus Schweden als Ausnahme-Metal-Band. Mit ihrem neuen Album "Fiction" wollen sie Melodic-Death-Metal neu definieren und haben dazu mit Tue Madsen (Himsa, The Haunted) "zehn extrem vielschichtige Songs,(...) die große Überraschungsmomente genauso wie einige Verweise auf die Anfangstage" beinhalten, aufgenommen. Bei MySpace haben sie mit "Focus Shift" bereits den ersten Song online gestellt. Die limitierte Erstauflage von "Fiction" erscheint am 20. April inklusive einer DVD mit Live-Songs, Making-Ofs und Videoclips.

+++ Wenn zwei Äpfel sich streiten, freuen sich manchmal beide. In dem Fall von Computerhersteller Apple Inc und Beatles-Plattenfirma Apple Corps Ltd ist dies nun nach langjährigen Rechtsstreitereien um den Namen "Apple" der Fall. Bereits 1991 kaufte der Computerhersteller sich bei der Plattenfirma das Recht, den Namen und das Apfel-Logo zu nutzen. Dies allerdings unter der Bedingung, sich aus dem Musikgeschäft fern zu halten. Bekanntermaßen sind iPod und iTunes nun aber absolute Megaseller in eben dieser Branche. Apple Corps Ltd ging daraufhin erneut gegen Apple Inc vor. Die neue Einigung besteht darin, dass Apple Inc sämtliche Rechte am Namen und dem Logo bekommt und im Gegenzug ebenfalls einige Rechte an die britische Plattenfirma lizenziert. Dies könnte zur Folge haben, dass in Zukunft zum ersten Mal Songs der Beatles per Online-Store erhältlich sein werden. Der sprichwörtliche Dritte in Form des Kunden hat somit auch Grund zur Freude.

+++ Der Stuttgarter Gitarren-Weltrekord-Versuch, der mindestens 1323 "Smoke On The Water" spielende Saiten-Virtuosen vereinen wollte und bereits letzten Dezember stattfinden sollte, wurde nun auf den 23. Juni verschoben und zu einem kleinen Festival verwandelt. Die genauen Infos für rekordverdächtige Riffrocker gibt es unter gitarrenweltrekord.de.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.