Zur mobilen Seite wechseln
26.10.2006 | 13:58 0 Autor: Andreas Kleofas RSS Feed

Alte Helden, neue Songs

News 7044Schöne Zeiten für Indie-Rock-Fans. Zur Riege der wiedervereinten Bands, die neue Alben aufnehmen wollen, gehören nun auch Gang Of Four. Demnächst vielleicht sogar noch Chavez, die im Dezember erst einmal touren wollen.

Seit ihrem letzten gemeinsamen Album "Solid Gold" im Jahr 1981 haben Gang Of Four bis heute keine neuen Songs mehr in ihrer Originalbesetzung aufgenommen. Nach der letztjährigen Re-Union-Tour wollen die britischen Post-Punker nun aber doch wieder in alter Stärke, also Jon King, Andy Gill, Dave Allen und Hugo Burnham, ein neues Album aufnehmen. Die Lust auf neue Songs kam während der Tour und durch den Erfolg ihres Songs "Natural's Not in It" in dem neuen Film von Sofia Coppola "Marie Antoinette".

Derzeit befinde man sich noch ein einer sehr frühen Phase, erzählte Bassist Allen in einem Interview mit pitchforlmedia.com. Sie hätten sich ausführlich darüber ausgetauscht, ob und wie sie ein neues Album machen wollen würden und zur Freude aller, hätten sie festgestellt, dass sie noch einiges zu sagen hätten. Nächste Woche wollen sie sich bereits an die Arbeit machen und erste Songideen austauschen.

Vielleicht steht uns bald ähnliches auch von Chavez bevor. Die famose Indieband hatte zuletzt im Jahr 1996 das Album "Ride The Fader" veröffentlicht und ist seitdem nur sporadisch in ihrer Originalbesetzung, bestehend aus Sänger Matt Sweeney, Gitarrist Clay Tarver, Bassist Scott Masciarelli und Schlagzeuger James Lo, zu sehen gewesen. Im Zuge der Veröffentlichung ihres Best Of-Albums "Better Days Will Haunt You" haben sie sich allerdings für eine längere Amerikatour im Dezember zusammengerauft. Welche Saat bloß Konzerte legen können und was daraus alles neues entstehen kann, dass wissen wir inzwischen von oben genannten Gang Of Four, den Pixies, Sunny Day Real Estate oder auch den Smashing Pumpkins. Man darf hoffen.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.