Zur mobilen Seite wechseln
27.07.2006 | 17:14 0 Autor: Andreas Kleofas RSS Feed

Newsflash II

News 6749Mehr Neuigkeiten von The White Stripes, Union Youth, Jurassic 5, Snow Patrol, dem Linx-Projekt, Alice In Chains, dem Rock am Bach, Portugal. The Man, Sublime und EMI Music.

+++ Um eine Ausstellung ihres Freundes und Grafikers Rob Jones standesgerecht zu beschallen, haben die White Stripes einige ihrer bekanntesten Songs als "avantgarde orchestral"-Versionen neu aufgenommen. Was sich genau dahinter verbirgt ist noch unbekannt. Allerdings heißt es bei nme.com, dass der Soundtrack wie die Ausstellung selbst heißen soll – nämlich "Aluminium" - und lediglich in einer limitierten Stückzahl von 3.333 Exemplaren im Oktober erscheinen wird. Die Ausstellung beginnt am 29. Juli und ist in der Richard Goodall Gallery in Manchester zu sehen.

+++ Nach der Bandauflösung, ist vor der Veröffentlichung. So zumindest bei Union Youth, die sich im Januar auflösten, weil sie nicht länger gemeinsam musizieren wollten. Dabei war ihr Neo-Grunge-Rock mehr als hörenswert, weshalb das folgende prinzipiell eine schöne Nachricht ist. So soll am 21. August das Album "And Somebody Said That He Should Go" erscheinen, für das die Band nur unveröffentlichtes Material zusammengestellt hat. Bestellen kann man die CD bereits auf www.union-youth.com, reinhören ist bei MySpace möglich.

+++ Morgen erscheint "Feedback", das neue und inzwischen vierte Album von Jurassic 5 für das sie sich insgesamt drei Jahre Zeit gelassen haben. Passend dazu wollen sie ihre Fans natürlich auch nicht länger zappeln lassen und verkünden gleich eine Tour, während der sie auch einen Abstecher nach Deutschland machen werden. Hier die Daten:
15.10. Köln - Live Music Hall
16.10. Hamburg - Grünspan
17.10. Berlin - ColumbiaClub
18.10. Stuttgart - Longhorn (LKA)
Tickets gibt es im VISIONS Ticketshop.

+++ Ebenfalls auf Tour kommen Snow Patrol. Mit ihrem aktuellen Album "Eyes Open" im Gepäck, werden Gary Lightbody und Co. ihre ganz eigene Atmosphäre an folgenden Daten schaffen:
10.10. Köln - E-Werk
11.10. NL-Utrecht - Vredenburg
13.10. Hamburg - Markthalle
14.10. Berlin - Postbahnhof
15.10. A-Wien - Arena
16.10. München - Georg Elser Hallen
18.10. CH-Zürich - Rohstofflager

+++ Der Entwickler von Napster und ehemaliger Obermusikpirat Shawn Fanning gründete ja bekanntlich nach dem Verkauf seiner Tauschbörse eine neue eigene Firma namens Snocap, mit der er Musik via Web legal verbreiten möchte. Ein erstes Projekt mit dem Titel Linx erblickte nun das Licht der Welt und wird derzeit als Beta-Version getestet. Dabei ist Linx im Prinzip ein flexibles Verkaufsystem für Musik in digitaler Form. Ein Künstler meldet sich bei Linx an, lädt seine Songs hoch und erhält einen Link, den er auf seiner Website einbinden kann. Wie das aussieht kann man sich auf der MySpace-Seite der Band The Format anschauen, die dort ihren Linx-Shop eingestellt hat. Prinzipiell kann das kleine Shop-Fenster auf jeder beliebigen Website eingebunden werden die HTML-Codes erlaubt - ähnlich wie beispielsweise ein YouTube-Video. Auf diese Weise behält der Künstler die volle Kontrolle über seine Stücke und eine Plattenfirma wäre - sofern eine digitale Veröffentlichung reicht - dementsprechend überflüssig, zumal die beliebten Social-Networking-Portale wie MySpace.com genügend Aufmerksamkeit generieren können.

+++ In den USA stöhnen die Fans, dass die Veröffentlichung des lang ersehnten Best Of-Albums "The Essential Alice In Chains" erneut verschoben wurde, auf den 05. September. Wir Europäer haben da mehr Glück. Bereits vier Tage früher soll die Sammlung der besten Songs der Band bei uns erhältlich sein.

+++ Nur noch anderthalb Wochen, dann findet das Rock am Bach-Festival in Wadern-Nunkirchen statt. Erst heute verkündeten die Veranstalter noch einen Zuwachs im Line-Up, nämlich den Headliner der zweiten Bühne. So werden The Birthday Massacre aus Kanada am 05. August den Tag beschließen. Weitere Bands vor Ort sind unter anderem Madsen, Caliban, Muff Potter, Smoke Blow und Waterdown. Alle weiteren Informationen findet ihr hier.

+++ Klammheimlich haben Portugal. The Man nach "Waiter: You Vultures!" eine neue, digitale EP namens "Devil Say I, I Say Air" veröffentlicht. Na gut, so klammheimlich war es nicht, schließlich verkündeten sie das Erscheinen der EP in ihrem MySpace-Blog und stellten dort gar den Song "The Pines" online. Legal herunterladbar ist das digitale Juwel auf www.downloadpunk.com und www.emusic.com.

+++ Einmal zum Mund wässrig machen. Wie bereits berichtet, steht in den USA die Veröffentlichung von Sublimes selbstbetiteltem Klassiker als Deluxe-Version an. Diese wird aus zwei CDs bestehen, auf denen nicht bloß alle Stücke "digital remastered" wurden, sondern auch noch 15 Bonussongs beiliegen, darunter acht bisher unveröffentlichte. Hier nun die komplette Liste - Mund zu und schlucken nicht vergessen:

CD 1
01. "Trenchtown Rock"
02. "Doin' Time" (Original Mix)
03. "Wrong Way"
04. "Paddle Out"
05. "What I Got"
06. "Pawn Shop"
07. "April 29th, 1992 (Miami)"
08. "Santeria"
09. "Seed"
10. "Jailhouse"
11. "Caress Me Down"
12. "The Ballad Of Johnny Butt"
13. "Under My Voodoo"
14. "Burritos"
15. "Same In The End"
16. "Get Ready"
17. "What I Got (Reprise)"
18. "Garden Grove"

CD 2
01. "I Love My Dog"
02. "Superstar Punani"
03. "April 29th, 1992 (Miami)" (Alternate Version)
04. "Saw Red" (Acoustic Version)
05. "Little District" (Acoustic Version)
06. "Zimbabwe" (Acoustic Version)
07. "What I Got" (Alternate Version)
08. "Doin' Time" (Uptown Dub)
09. "Doin' Time" (Eerie Splendor Remix)
10. "Doin' Time" (Remix by Wyclef Jean)
11. "Doin' Time" (Remixed by Marshall Arts featuring The Pharcyde)
12. "Doin' Time" (Instrumental Version)
13. "April 29th, 1992" (Instrumental Version)
14. "Caress Me Down" (Instrumental Version)
15. "What I Got" (Instrumental Version)

Videos
01. "What I Got"
02. "Wrong Way"
03. "Santeria"
04. "Doin' Time" (Original Mix)
05. "What I Got (Reprise)"

+++ Nach jahrelangem Kräftemessen, hat sich das Label EMI Music dazu entschlossen, nicht länger zu versuchen mit dem Konkurrenten Warner zu fusionieren. Hintergrund ist das jüngste Urteil des Europäischen Gerichtshofes, das anordnete den Zusammenschluss von Sony Music und BMG erneut zu überprüfen. Gleichzeitig stellten die Richter die Freigabe einer weiteren Fusion in der Musikbranche in Frage, weshalb EMI seine Bemühungen in diese Richtungen einstellte, wie Spiegel Online berichtet.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.