Zur mobilen Seite wechseln
29.05.2006 | 10:49 0 Autor: Andreas Kleofas RSS Feed

Newsflash

News 6577Neuigkeiten von Serge Gainsbourg, Apple vs. Blogger, The Beautiful South, Jonah Matranga, Paul Weller, Ex-Suede-Sänger Brett Anderson, Festivalzusagen und James Andrew Capps.

+++ Seit etwas mehr als einer Woche steht bereits das Tributalbum zu Ehren des streitbaren französischen Pop-Genies Serge Gainsbourg in den Läden. Auf "Monsieur Gainsbourg Revisited" finden sich insgesamt 14 Bands und Künstler zusammen, die jeweils eine Coverversion eines Songs des exaltierten Popgroßmeisters einspielten. Darunter Namen wie Portishead, Franz Ferdinand, Placebo und Michael Stipe, die sich pünktlich zum 15. Todestags Gainsbourgs an Neuinterpretationen seines Schaffens machten. Seit dem 19. Mai steht das Album in den Läden, und als Preis nun auch in unserer Verlosungsecke.

+++ In einer Klage verlangte das Computerunternehmen Apple von mehreren Bloggern die Herausgabe von Details über deren Informanten. Die Websites hatten in der Vergangenheit wiederholt über anstehende neue Veröffentlichungen aus dem Hause Apple berichtet, von deren Existenz sie nur aus Insiderkreisen gewusst haben können. Um das Informationsleck im eigenen Haus ausfindig zu machen, verklagte das Unternehmen die Websites und bekam in der ersten Instanz Recht. Ein weiteres kalifornisches Gericht hat dieses Urteil aber nun mit der Begründung, sich keine Konstellation vorstellen zu können, nach der legitime und illegitime Nachrichten von einander abgegrenzt werden könnten, aufgehoben. Demnach würde es dem verfassungsmäßigen Schutz der Presse widersprechen, wenn Journalisten keine Firmeninterna herausgeben dürften. Eine Klage Apples aus den gleichen Gründen gegen Macher der Website thinksecret.com läuft allerdings noch.

+++ Noch "im Laufe des Sommers", verspricht eine deutsche Pressemeldung, soll das in manchem Ausland bereits erschienene, neue Album von The Beautiful South erscheinen. Hören wird es auf den kurzen Namen "Superbi" und kann in Teilen bereits auf www.beautifulsouth.co.uk in der Rubrik "Music" angehört werden.

+++ Nachdem seine Minisolotour durch Deutschland eigentlich abgeschlossen ist, wird Jonah Matranga, Chefdenker bei New End Original, Far, Gratidude oder auch Onelinedrawing heute Abend noch ein spontanes Konzert geben, bevor morgen sein Flieger gen Heimat geht. Stattfinden wird es bei freiem Eintritt im MUK in Gießen, ab 20:00 Uhr.

+++ Mit einem neuen Longplayer, der eigentlich ein Doppel-Live Album ist, wird Paul Weller am 09. Juni seine Fans verzücken, so dass alle die ihn während seiner dreiviertel-jährigen Tour nicht haben live erleben können, dies zumindest teilweise zu Hause nachholen können. Parallel zur Veröffentlichung werden mehrere Relase-Partys steigen, die gerne besucht werden wollen:
01.06 Hamburg - Gruener Jaeger
03.06. Frankfurt - O25
06.06. Ludwigsburg - Waldhaus
09.06. Berlin - King Kong Klub
09.06. Bielefeld - Ringlokschuppen
09.06. Hannover - Bei Chéz Heinz
10.06. Leipzig - Moritzbastei

+++ Es fühle sich nach dem richtigen Moment an, um das Erscheinen seines Solodebüts anzukündigen, gab der Ex-Suede-Sänger Brett Anderson gegenüber nme.com zu Protokoll. Demnach soll das selbstbetitelte Album im kommenden Januar erscheinen. Es sei "orchestral, mit einer Menge an Streichern" und er hätte mehr als jemals sonst selbst eingespielt, auf seinem Album. "Es ist mein Baby und ich war offensichtlich ziemlich versessen darauf.", erklärt er seine Arbeitswut. Was ihm noch fehlt ist ein Label, aber bis Januar ist ja auch noch Zeit.

+++ Die Line-Ups der sommerlichen Festivals sind zwar bereits zum Bersten gefüllt, dennoch schaffen es die Veranstalter immer noch den ein oder anderen Hochkaräter zu integrieren. So werden auf dem am 02. September stattfindenden Rock am See in Konstanz, neben Boysetsfire, Pennywise, und den Kleinen Göttern, nun auch Rise Against spielen. Weitere Bands sollen in Kürze folgen. Mehr Infos dazu, findet ihr hier. Für das Event im schweizerischen Interlaken, dem Greenfield Festival, haben sich noch die Soundfantasten Archive angemeldet, die neben Tool, dEUS oder auch Depeche Mode sicher gut aufgehoben sind. Alle Informationen gibt es hier.

+++ Laut den Kollegen von pitchforkmedia.com ist der ehemalige Built To Spill-Schlagzeuger James Andrew "Andy" Capps am 18. Mai zu Hause verstorben. Details über die Todesursache wurden noch nicht bekannt, ein Pressesprecher der Band bestätigte allerdings den Tod Capps. Der Schlagzeuger ist auf dem Album "There's Nothing Wrong With Love" aus dem Jahr 1994 zu hören und spielte bereits in der High School mit Built to Spill-Kopf Doug Martsch in einer Band namens Farm Days.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.