Zur mobilen Seite wechseln
23.05.2006 | 15:21 0 Autor: Shari Littmann RSS Feed

Newsflash

News 6563Neuigkeiten von Arctic Monkeys, Cursive, Wolfmother, Dashboard Confessional, den Babyshambles, Green Day, The Spinto Band und Gorillaz-Designer Jamie Hewlett.

+++ Arctic Monkeys-Basser Andy Nicholson ist die Puste ausgegangen. Wie die offizielle Website der Band verkündet, wird er bei der am 27. Mai beginnenden US-Tour nicht dabei sein und sich in nächster Zeit eine Pause von den Monkeys gönnen. Nach intensivem Touren in den vergangenen Monaten sei Nicholson zu erschöpft für weitere Reisen durch die Welt, was der Grund für den temporären Ausstieg sei. Als Ersatzmann wird Nick O’Malley den Rest der Band unterstützten.

+++ Nach drei Jahren veröffentlichen Cursive in diesem Jahr den Nachfolger zu "The Ugly Organ". Im August soll das neue Album in den Läden stehen. Nun sind Name der Platte sowie Tracklisting bekannt gegeben worden.
Die Songs von "Happy Hollow":
"Opening the Hymnal/Babies"
"Dorothy at Forty"
"Big Bang"
"Bad Sects"
"Flag and Family"
"Dorothy Dreams of Tornadoes"
"Retreat!!"
"The Sunks"
"At Conception"
"So-So Gigolo"
"Bad Science"
"Into the Fold"
"Rise Up! Rise Up!"
"Hymns for the Heathen"

+++ Selbst volle 12 Punkten erlangte das neue Album von Wolfmother beim internen Redaktionsvoting. Jetzt kommt die Band auch noch auf Tour, wir sind begeistert und präsentieren natürlich. Und zwar folgende Daten:

20.08. München - Atomic Café
22.08. Berlin – Lido
23.08. Hamburg – Molotow

+++ Dashboard Confessional stehen in den Startlöchern und wollen ihre neue Single "Don't Wait" auf die Welt loslassen. Da es die Band getreu dem Songtitel ebenfalls kaum warten kann, stellte sie den Track jetzt als Download bei iTunes zur Verfügung. Wer den Song dort für 99 Cent ersteht, bekommt als kleines Dankeschön "In A Big Country", eine Coverversion der 80er Band Big Country, obendrauf. Das Album "Dusk And Summer" erscheint bei uns am 27. Juni

+++ Gar nicht Mal so richtig wahr war die Meldung, Pete Dohertys Babyshambles seinen aufgrund von Drogenherumgespritze vor MTV-Kameras und sonstigen Ausfällen vom Label Rough Trade geflogen, wie in den letzten Tagen auch bei uns spekuliert wurde. Wie BBC6music einen Sprecher des Labels zitierte, sei der Vertrag ganz einfach nach der Veröffentlichung von "Down In Albion" ausgelaufen. Weiter heißt es, dass man durchaus bereit sei, über eine Verlängerung zu verhandeln, wenn Doherty dies wünsche.

+++ Green Days "Boulevard Of Broken Dreams" ist von der American Society of Composers, Authors and Publishers als "Song of the Year" ausgezeichnet worden. Die Ehre, solch eine Auszeichnung von solch einer Organisation zu erhalten, relativiert sich allerdings mit einem Blick auf den gekürten "Songwriter des Jahres": 50 Cent.

+++ The Spinto Band haben eine neue Single in die Downloadstores und Geschäfte der Welt gebracht. "Did I Tell You" ist ab sofort im On- und Offline-Handel erhältlich. Das Video könnt ihr euch an folgenden Stellen ansehen: High / Low.

+++ Ehre für den Mann hinter den Gorillaz. Und diesmal ist nicht Blurs Damon Albarn gemeint, sonders die andere Hälfte: Jamie Hewlett. Vergangenen Abend wurde er im Londoner Design Museum für die Gestaltung der Band, der Website, der Animationen und deren "Live"-Auftritte zum Designer des Jahres ernannt. Neben diesem schönen Titel gab es eine Prämie in Höhe von 25.000 Pfund und diese netten Worte von Jurymitglied Sir Christopher Frayling: "Jamie Hewlett hat mit der virtuellen Band Gorillaz nicht nur eine Mythologie zum Leben erweckt, er ist mit seinem Design auch in die gemeinsame Zukunft von Technologie und Kultur gegangen."

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.