Zur mobilen Seite wechseln
15.05.2006 | 12:13 0 Autor: Andreas Kleofas RSS Feed

Verdampft

Lange als Gerücht abgetan, wurde nun bestätigt, was viele befürchteten. Nach mehr als zehn Jahren trennen sich Hot Water Music zwar nicht endgültig, aber mit einem dicken Schlussstrich.

Liest man den ellenlangen Erklärungsversuch von Sänger und Gitarrist Chuck Ragan im Blog der myspace-Seite, bekommt man einen Eindruck, wie gleichzeitig schwer und leicht ihm das Herz wiegen muss, unter das Kapitel Hot Water Music einen Schlussstrich zu ziehen, der trotz aller Konsequenz nur Teil einer Entwicklung sein soll.

Er spricht in dem Text von der Kraft, die er aus Musik gezogen hätte und wie viel ihm die Band, die Menschen drumherum und vor allem die Fans bedeuten würden. Dennoch muss er sich eingestehen, dass ein Leben auf Tour mit der Band ein Leben unter extremen Bedingungen bedeute und es sich meistens so anfühle, als würde man "innerlich auseinandergerissen"; das Leben sei also "an 23 Stunden des Tages weit von 'glanzvoll' entfernt" gewesen. Deshalb sei es nötig geworden, eine Entscheidung zu treffen, einfach um sich weiterentwickeln zu können.

Und das ist auch die positive Botschaft, die Ragan mitteilen möchte. Hot Water Music seien keineswegs verschwunden, sie hätten sich lediglich weiterentwickelt. So würde er sich fortan auf seine lang überfällige Solokarriere konzentrieren, mehr Angeln und mit seiner Frau Kinder in die Welt setzen. Die übrigen, also Jason Black, George Rebelo und Chris Wollard, arbeiten bereits länger als The Draft zusammen und werden wohl noch in diesem Jahr ihr Debüt herausbringen. Ein Wiedersehen mit den ursprünglichen Hot Water Music wird es so schnell also nicht geben. Völlig ausgeschlossen ist es zum Glück dennoch nicht, wie Ragan erklärt: "Das soll keinesfalls heißen, dass wir niemals wieder gemeinsam auf die Bühne gehen oder sich unsere Wege nicht für einige Songs kreuzen würden. Aber im Moment stecken wir in unseren Leben, es wird nicht so bald sein."

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.