Zur mobilen Seite wechseln
24.04.2006 | 14:43 0 Autor: Jens Mayer RSS Feed

Newsflash II

News 6470Mehr Neuigkeiten von Pearl Jam, The Datsuns, Isobel Campbell, der Bad Boys For Life-Tour, einem Kunst-Tribut an Mark E. Smith, unveröffentlichten Libertines-Songs und Snoop Dogg.

+++ Da flippen die Pearl Jam-Fans aus, und schicken uns schon beinahe Drohmails, warum wir das denn nicht schon längst verkündet haben. Also, immer mit der Ruhe, auch wenn es natürlich schon etwas ganz besonderes ist, die anstehende Europa-Tour von Pearl Jam, die sie auch z.B. nach Berlin, Wien, Arnheim und Antwerpen führt, zum Beispiel. Alle Daten gibt's hier.

+++ Neues von den Kiwis. Am 5. Mai erscheint die neue The Datsuns-EP "Stuck Here For Days", die einen Vorgeschmack auf das Drittwerk der Neuseeländer bieten soll.

+++ Noch eine feine Tour. Ab nächster Woche besucht uns die frühere Belle And Sebastian-Sängerin Isobel Campbell, die gerade mit dem gemeinsamen Album mit Mark Lanegan, "Ballad Of The Broken Seas" zu gefallen wusste. Den Support geben die Euros Childs. Wir freuen uns auf folgende Termine:
02.05. Stuttgart -Schocken
03.05. Muenchen - Ampere
04.05. Koeln - Prime Club
05.05. Berlin - Magnet
Tickets im VISIONS Ticketshop

+++ Eine andere Tour, aber ein kleiner Wehrmutstropfen. Die für heute geplante Show der Bad Boys For Life-Tour in Köln muss ausfallen. Die anderen Termine bleiben bestehen.

+++ Anlässlich des dreißigsten Bandgeburtstags von The Fall, wird am 18. Mai in der Berliner Galerie Praxis Hagen eine internationale Gruppenausstellung eröffnet, die Künstler ausstellt die mit dem Bandgründer Mark E. Smith gearbeitet haben oder die ihre Kunst eng mit der Musik und Haltung der Band verknüpfen. Gezeigt werden Gemälde, Cartoons, Plastiken, Videos, Drucke und Installationen. Viele Künstler werden zur Eröffnung anwesend sein. Mehr unter www.praxishagen.de.

+++ Wie nme.com berichtet seien "hunderte" von unveröffentlichten Pete Doherty-Songs auf diversen Fansites und Messageboards aufgetaucht, die auf seinem Computer lagerten, darunter "The Delaney" - ursprünglich für das zweite The Libertines-Album geplant oder Demos für das Debüt "Up The Bracket".

+++ Rapper Snoop Dogg greift zum Stift - oder wohl eher in die (Computer-)Tasten. Der Musiker arbeitet derzeit an seinem Roman-Debüt "Love Don't Live Here No More", dem ersten Teil einer ganzen "Street-Lit"-Reihe, die er starten will. Worum es geht? Nun, es ist keine Überraschung: "The story follows a young man living a hard life in southern California, whilst struggling to make it in the world of hip-hop." Ein Sprecher gab zu Protokoll, Snoop spreche damit vor allem seine weiblichen Fans an, und zeige ihnen seine "andere Seite".

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.