Zur mobilen Seite wechseln
03.03.2006 | 16:34 0 Autor: Andreas Kleofas RSS Feed

Newsflash II

News 6315Mehr Neuigkeiten von The Horror The Horror, Gorillaz, Unearth, Taking Back Sunday, Of Montreal, Head Automatica, Sub Pop Records, Jon Bon Jovi und MySpace.com.

+++ The Horror The Horror werden als schwedischen Version der Strokes gehandelt, gehen aber keineswegs uninspirierter zu Werke als ihre Genre-Kollegen. Deshalb sei hier auf die anstehende Tour hingewiesen, die die Band im März durch die BRD führt:

23.03. Hamburg – Nachtasyl
24.03. Halle - Objekt 5
25.03. Berlin - Mudd Club
26.03. Düsseldorf - Pretty Vacant
27.03. Augsburg - Kerosin
28.03. München - Backstage
29.03. Linz - Posthof
30.03. Bayreuth - Glashaus
31.03. Hannover - Spandau Club
01.04. Leipzig - Ilses Erika
02.04. Baden - Merkker
03.04. Innsbruck - PMK
05.04. Wien - Flex
06.04. Salzburg - Rockhouse
07.04. Kaufbeuren - Pic
08.05. Aflenz – Sublime
In unserer Verlosungsrubrik könnt ihr drei Mal zwei Tickets für die Show im Pretty Vacant in Düsseldorf gewinnen.

+++ Analog zur Show der Gorillaz im November letzten Jahres in Manchester wird die animierte Band Anfang April wiederum an fünf aufeinanderfolgenden Tagen das komplette Album "Demon Days" aufführen. Wie beim letzten Mal werden auch bei der neuen Show, die in New York stattfinden wird, zahlreiche Gäste die nur durch farbige Leinwände sichtbaren Gorillaz auf der Bühne unterstützen. Bestätigt sind bisher unter anderem De La Soul, Roots Manuva oder auch Bootie Brown von The Pharcyde. In zirka einem Monat erscheint übrigens ein Mitschnitt der Show in Manchester auf DVD.

+++ Besonders glücklich schätzen sich derzeit Unearth. Für ihr neues Album konnten sie die Produzenten-Ikone Terry Date (Pantera, Deftones, Soundgarden) gewinnen, den Sänger seit seiner Jugend verehrt. Dementsprechend soll der neue Longplayer der Beste werden, den sie machen können.

+++ Im April erscheint das neue Album der Emostars Taking Back Sunday mit dem Namen "Louder Now". Vorab gibt es bereits die Single "MakeDamnSure", die derzeit anscheinend bei MySpace.com auf Dauerrotation steht. Parallel dazu veröffentlicht die Band jede Woche sogenannte Webisodes, deren dritten und vierten Teil ihr wie folgt anschauen könnt:

#3
Windows Media Player
Quicktime

#4
Windows Media Player
Quicktime

Während uns die oben genannten via Mail ins Haus flogen, lassen sich auf der vorläufigen Band-Homepage bereits die Episoden #9 und #10 auswählen.

+++ Die angeblich besseren, alten Sachen der Elektro-Hippies Of Montreal sollen erneut veröffentlicht werden. Um genau zu sein berichtet pitchforkmedia.com, dass die beiden LPs "The Early Four Track Recordings" und "The Bedside Drama: A Petite Tragedy" sowie das Minialbum "The Bird Who Continues To Eat The Rabbit's Flower" von Polyvinyl Records neu aufgelegt wurden. Die Tracklistings der Neuauflagen lesen sich teilweise übrigens noch witziger als die Titel der Alben selbst. Zu finden gibt es die hier.

+++ Auf ihrer MySpace-Seite führen die Tanzrock-Könige Head Automatica ein Videojournal, in dem sie den Fortgang der Aufnahmen zu ihrem neuen Album dokumentieren. Die neueste Episode heißt "Vol. 6 - Vocals".

+++ Da Musikfernsehen meist eh nur Müll spielt, überlegten sich die Verantwortlichen bei Sub Pop Records, eine DVD zu veröffentlichen, auf der nur Videos der auf dem Label beheimateten Künstler zu finden sind. Dementsprechend wird der Videosilberling 25 der besten Videos der letzten paar Jahre enthalten, unter anderem von Hot Hot Heat, Mudhoney, The Album Leaf und Sleater-Kinney. Erscheinen soll die "Acquired Taste" betitelte Sammlung voraussichtlich im Mai.

+++ Seine Musik macht nicht den Anschein, aber Jon Bon Jovi kann auch richtig böse werden. So geschehen in einem Interview, in dem er verbal ausfallend gegenüber der Musik der Glamrocker The Darkness wurde. Angeblich sagte er Folgendes: "I hate The Darkness. Fucking hate 'em. I don't understand it. I know they are huge, but I never really got it." Um seinem Unverständnis über den Erfolg der Band noch weiter Luft zu machen, verglich er sie noch mit Spinal Tap, einer Band, die lediglich als Comedy-Projekt in den Siebzigern gegründet wurde und nannte sie einen "schlechten Witz".

+++ Wie Spiegel Online heute berichtet, wurden in den USA inzwischen zwei Männer verhaftet, die über MySpace.com Kontakte zu Minderjährigen aufgenommen haben sollen, um sie anschließend zum Sex zu überreden. Da diese Problematik zuletzt zu immer lauter werdender Kritik gegen das Community-Portal führte, richtete das Unternehmen News Corp., dem MySpace gehört, inzwischen einen eigene Sicherheitsabteilung ein, die sich mit dem Problem beschäftigt. Zwar ist eine Mitgliedschaft bei MySpace.com erst ab 14 Jahren erlaubt, eine tatsächliche Alterskontrolle bei den über 50 Millionen registrierten Benutzern ist allerdings nicht realisierbar. Vor allem wird davor gewarnt, allzu sorglos persönliche Informationen und private Fotos auf die eigene MySpace-Seite zu stellen.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.