Zur mobilen Seite wechseln
21.02.2006 | 10:12 0 Autor: Jens Mayer RSS Feed

Finch sagen Gute Nacht

News 6277Nach fünf Jahren Bandgeschichte verabschieden sich Finch von ihren Fans auf unbestimmte Zeit. Mit "What It Is To Burn" hinterlassen sie eine Blaupause für viele nachfolgende Screamo-Bands.

Dabei war das Debütalbum der Band aus San Diego in Deutschland nur über Importwege zu beziehen, doch das störte die Fans nicht weiter. Finch galten neben Taking Back Sunday und The Used als Wegbereiter des sogenannten Screamo-Sounds, der Hardcore- und Punkelemente mit Metal und hymnisch-melodischen Emopassagen in ausdefinierter Weise verbindet. Der im letzten Jahr erschienene Nachfolger "Say Hello To Sunshine" wendete sich allerdings deutlich vom alten Sound ab.

Die Bandsite spricht von persönlichen Gründen, die Bandkollegen wollten in Zukunft unterschiedliche Prioritäten setzen, heißt es. Wie so viele andere spricht man hier nicht von einem Split, sondern einer unbefristeten Pause. Die vorangegangenen Worte lassen es allerdings sehr fraglich erscheinen, dass man irgendwann noch einmal Neues erwarten darf.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.