Zur mobilen Seite wechseln
30.12.2005 | 09:00 0 Autor: Jens Mayer RSS Feed

Newsrückblick 2005 IV

News 6127Oktober bis Dezember mit Fugees, Such A Surge, God Lives Underwater, The Smiths, Silverchair, Samiam, Ray Davies, The Tea Party und mehr.

+++ Die letzten drei Monate des Jahres machen deutlich: Dies ist das Jahr der musikalischen Wiedervereinigungen: Die Fugees spielen wieder live, und kündigen ein neues Album an, das Berliner Musikerkollektiv Ton Steine Scherben Family geht auf Tour, und ehrt die gemeinsamen Songs mit dem verstorbenen Sänger Rio Reiser. Die Münchner New-School Hardcoreband My Hero Died Today kündigt eine Mini-Reunion-Tour an, und auch Johnny Marr und Andy Rourke stehen erstmals seit dem Ende der Smiths wieder auf der Bühne - zu einem guten Zweck. Freunde des melodiös-poppigen Punkrocks freuen sich über die Wiederauferstehung der Smoking Popes, und seit dem gemeinsamen Live Aid-Konzert warten alle auf ein Comeback von Pink Floyd gemeinsam mit Sänger und Gitarrist David Gilmour (das derzeit noch dementiert wird). Kinks-Kopf Ray Davies veröffentlicht im November nach Jahrzehnten sein Solodebüt, die "Thanksgiving Day EP" - im Februar soll der Longplayer folgen. Ebenfalls freuen darf man sich im nächsten Jahr auf ein neues Album der Emo-Punkrockhelden Samiam, und nach drei Jahren kündigen ebenfalls Silverchair ein neues Werk an. Ein bisschen länger ist es bei den New York Dolls her, dass sie ihr letztes Album veröffentlichten. 1974 erschien "Too Much Too Soon", doch die beiden letzten Überlebenden, Sänger David Johansen und Gitarrist Sylvain Sylvain gehen ins Studio, um nach über 30 Jahren eine neue Platte zu veröffentlichen.

+++ Nach einer letzten Tour im Januar/Februar 2006 werden sich Such A Surge von ihren Fans verabschieden. Ob es ein Wiedersehen geben wird, bleibt zunächst ungewiss. Weitere Bands zogen in den letzten drei Monaten des Jahres 2005 Schlussstriche:
- Clarity Process
- Tsumani Bomb
- Curl Up And Die
- The Tea Party
- Codeseven
- Bear Vs. Shark

+++ Im Alter von 34 Jahren starb im Oktober God Lives Underwater-Gründer und Sänger David Reilly an einem anhaltenden Magenleiden. Auch Kike Turmix, Sänger der spanischen Punkband The Pleasure Fuckers und Chef des Labels Safety Pin Recordserlag seinem Leberkrebsleiden. Bayside-Schlagzeuger John Holohan kommt bei einem Auto-Unfall ums Leben. Im Alter von 45 Jahren stirbt Singer/Songwriter Chris Whitley an Lungenkrebs.

+++ Das Internetportal MySpace.com expandiert. Die Site, die in ausgiebigster Weise von Bands und Usern zur Kommunikation und Bereitstellung von Songs genutzt wird will ausbauen. Der Plan: Ein eigenes Plattenlabel soll entstehen. Im nächsten Jahr sollen schon fünf Bands unter Vertrag genommen werden, die dann in Zusammenarbeit mit Interscope Records, zur Universal Music Group gehörend, vertrieben werden.
Ärger mit dem US-Kopierschutz von SonyBMG, der die Rechte des Musiknutzers einschränkt (z.B. durch eine beschränkte Anzahl von Privatkopien), und durch einen im Computersystem automatisch installierten (und nicht de-installierbaren) Rooter, der durch eine Sicherheitslücke Hacker und Internet-Würmer einlädt. Der Konzern macht Zugeständisse, weicht aber nicht vollständig von dem Plan ab, weiter in eine ähnliche Richtung zu gehen.
Der Siegeszug von Apple ging im Jahre 2005 weiter - iTunes und iPod - waren und sind weiterhin in aller Munde. Immer mehr Menschen nutzen hier die Angebote von digitaler Musik, auch andere Portale wie musicload.de hatten regen Zulauf. Doch Bill Gates gibt sich nicht geschlagen: 2006 plant Microsoft zusammen mit MTV den Lauch des Musikservices "Urge", und erteilt Apple damit erneut eine Kampfansage.Apple.

+++ Ja, auch im Oktober, November, Dezember gab es reichlich 'Neuigkeiten' von Peter Doherty, doch außer der Veröffentlichung des Babyshambles-Debüts, sind die Themen redundant (siehe Newsrückblicke I bis III).

VISIONS wünscht einen guten Start ins Jahr 2006! Auch im neuen Jahr halten wir euch in unseren News wie immer täglich auf dem Laufenden.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.