Zur mobilen Seite wechseln
17.11.2005 | 11:10 0 Autor: Jörg Staude RSS Feed

Newsflash

News 6005Randnotizen von Madonna/Robbie Williams, Big Day Out, Jet/The Hives, Metallica, The Darkness/Pete Doherty, RHCP, Muse, Goo Goo Dolls, Flaming Lips, Deftones und Secret Machines.

+++ Verkehrte Welt: 24 Stunden kampierten einige der 1500 Fans vor dem Koko-Club in London Dienstag abend, um Madonna fünf Songs singen zu sehen. Im ehemaligen Camden Palace trat die 47-Jährige zuletzt vor 22 Jahren auf, damals völlig unbekannt. Während die in England lebende Amerikanerin weiterhin ohne Ausnahme weltweit Erfolge feiert, hat Robbie Williams, in den USA lebender Engländer, den Durchbruch in seiner Wahlheimat anscheinend aufgegeben: Sein mittlerweile weltweit fast vier Millionenmal verkauftes aktuelles Album "Intensive Care" ist in den USA bis jetzt nur als digitaler Download zu bekommen; diese Gelegenheit nahmen bis jetzt nur ca. 4000 Nordamerikaner wahr. Robbie startet seine Welttour am 10. April in Südafrika, USA-Termine wird es nicht geben. O-Ton Plattenfirma-Boss: "I don't think it's necessary."

+++ Die nächsten Bands für das Big Day Out-Festival 'down under' stehen fest: Zu den Subways, Greenhornes, Wolfmother, Mars Volta, Franz Ferdinand, The White Stripes, Kings Of Leon, Iggy And The Stooges, Sleater Kinney und 2 Many DJs gesellen sich jetzt noch Mudvayne, Common, M.I.A. und The Go! Team. Die Tour startet am 20. Januar in Auckland/Neuseeland. Für die Vans Warped-Tour 2006 stehen ebenfalls schon die ersten Kandidaten fest: Rise Against, Thursday, Motion City Soundtrack, From First To Last und NOFX.

+++ Die Australier Jet werden ihr nächstes Album voraussichtlich im Mai 2006 veröffentlichen. Die Schweden Hives haben mit den Arbeiten an ihrem nächsten Album auch begonnen, das im nächsten Herbst erscheinen soll. Die Zeit bis dahin wird durch die DVD "Tussles In Brussels" überbrückt (VÖ: 22. November), auf der es neben einer kompletten Live-Show und den neuen Videos zu "Abra Cadaver" und "A Little More For Little You" auch eine Dokumentation gibt, die von Bruce Springsteen-Gitarrist Little Steven Van Zandt gelesen wird. Sänger Pelle Almqvist erklärt, wie es dazu kam: "Der Boss sah uns im Fernsehen und hat uns dann in Schweden zu einer Show eingeladen. Seitdem sind wir mit der kompletten E-Street-Band befreundet."

+++ Metallica haben ihre beiden einzigen Gigs im Jahr 2005 hinter sich gebracht. In ihrer Heimatstadt San Francisco eröffneten sie für die Rolling Stones zweimal im SBC Park und spielten überraschenderweise beide Male das Instrumental "Orion" von Master Of Puppets" als Opener. Dazu kamen die üblichen Verdächtigen wie "Creeping Death", "Wherever I May Roam", "Enter Sandman" und "Nothing Else Matters". Neues Album: ebenfalls nächstes Jahr.

+++ The Darkness-Sänger Justin Hawkins hat sich in einem Interview zu folgendem Statement zu Pete Doherty herabgelassen: "Erstens macht der Kerl keine Rockmusik, zweitens verkauft er nur Platten, weil die Leute hören wollen, wie sich ein Junkie anhört. Das ist falsch und zugleich verantwortungslos. I think he's a talentless waste of fucking skin!"

+++ Die neue CD von den Red Hot Chili Peppers wird am 31. März 2006 in den Läden stehen, die internationale Presse wird schon Mitte Dezember in Los Angeles in die neuen Songs rein hören können. Die erste Single erscheint am 24. März.

+++ Muse haben ihre Plattenfirma darüber informiert, dass sie am liebsten im Mai 2006 mit einem neuen Album in den Charts sein möchten.

+++ Die Goo Goo Dolls werden im März 2006 ihre nächste Scheibe auf den Markt bringen, danach geht es als Support von Bon Jovi auf Stadion-Tournee.

+++ Die Flaming Lips planen, im April nächsten Jahres eine neue Platte herauszubringen.

+++ Die Deftones sind ebenfalls fleissig: Im Juni 2006 gibt es neue Songs.

+++ Auch die Secret Machines haben sich fest gelegt: In der dritten Märzwoche 2006 erscheint ihr neues Album, gemischt von Alan Moulder (Depeche Mode).

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.