Zur mobilen Seite wechseln
30.09.2005 | 10:57 0 Autor: Jens Mayer RSS Feed

Newsflash

Randnotizen von Queens Of The Stone Age, Blur, Nine Inch Nails, Propaghandi, Screeching Weasel, Max Cavalera, Rise Against und The Subways.

+++ "Over The Years And Through The Trees", so soll der Titel für die Ende November erscheinende CD/DVD-Kombination der Queens Of The Stone Age lauten. Die DVD wird Material von Liveauftritten der Band in London und Belgien zeigen sowie die üblichen Interviews. Außerdem wird eine - nicht näher spezifizierte - Duschszene zu sehen sein - so, so... Passend dazu wird die CD Liveaufnahmen enthalten. Außerdem plant man Anfang Dezember die Veröffentlichung einer limitierten Picture Disc mit dem Titel "Burn The Witch", die ein UNKLE-Remix dieses Songs und "Broken Box" in einer Peaches-Version enthalten wird. Derweil ist Josh Homme außerdem mit seiner Rolle als werdender Vater beschäftigt; seine Verlobte - Distillers-Sängerin Brody Dalle erwartet, wie bereits berichtet, ein Kind.

+++ Endlich auch Neues von Blur: Wie die Briten ankündigen, arbeiten sie an einem Nachfolger zum 2003 erschienenen "Think Tank"-Album, welches sie nach dem Weggang von Gitarrist Graham Coxon als Trio realisieren wollen. Man plane nicht, einen Ersatz für Coxon zu finden, so Sänger Damon Albarn, was zur Folge habe, dass der Sound der Band einem starken Wandel unterzogen sei, schließlich sei er nun für den Sechssaiter verantwortlich: "Und weil ich so ein unentwickelter Gitarrist bin, wird es wirklich blöder und einfacher Punkrock." Dass es sich bei Blur mittlerweile eigentlich nur noch um eines von vielen Projekten Albarns handelt, wird deutlich, wenn man zur Kenntnis nimmt, dass er neben der Arbeit mit den Gorillaz nun auch bald sein erstes Soloprojekt vorstellen will, welches einen globaleren Ansatz verfolgt. "Ich bin zur Hälfte mit einem Album fertig, mit dem ich letztes Jahr in Nigeria begonnen habe. Ich denke, dass daraus mein erstes Soloalbum werden wird, obwohl ich den Ausdruck 'Soloalbum' hasse", so Albarn. In einem weiteren Interview betonte der Musiker noch einmal die Weisheit der Entscheidung, die Gorillaz durch virtuelle Cartooncharaktere zum Leben zu erwecken: "Wir wären in Amerika nicht so erfolgreich, wenn wir keine Cartoonband wären. Du darfst nicht weiß sein, aus London kommen und Hip Hop machen - das ist illegal in Amerika."

+++ Pech haben die Nine Inch Nails momentan mit ihrer US-Tour. Bereits zum zweiten Mal musste Schlagzeuger Jerome Dillon ins Krankenhaus eingeliefert werden, so die Bandsite. Dabei scheint man sich über den Grund nicht wirklich im Klaren zu sein. Reznor schreibt, nach einem anscheinend wenig erfreulichen Konzert in Sacramento: "Als ich zum Bus gehe, um Sacramento so schnell wie Möglich zu verlassen, erfahre ich, dass Jerome wieder im Krankenhaus ist. Ich habe keine Ahnung, was das bedeutet."

+++ Lange musste der Propaghandi-Fan auf das neue Album der Band warten. Wie angekündigt, wird "Potemkin City Limits" im November endlich erscheinen. Nun dürfen wir uns über eine erste Kostprobe freuen: Der Song hört auf den 'niedlichen' Titel "Die Jugend marschiert" (sic!) und kann hier heruntergeladen werden.

+++ Weiter im Fat Wreck-Universum: Auch Sreeching Weasel sind wieder da. "Weaselmania" heißt die neue Platte, die Material aus sämtlichen Stationen der Bandkarriere der Punker enthält. Das Label präsentiert eine E-Card und ein erstes Stück als Download.

+++ Heute erscheint mit "Dark Ages" das bereits fünfte Album von Soulfly. Alte Fans von Sepultura wünschen sich stattdessen immer noch eine Fortsetzung der gemeinsamen Arbeit von Max Cavalera und seinen ehemaligen Bandkollegen. In einem Radiointerview machte der Frontmann ihnen neue Hoffnung. Er freue sich darauf, irgendwann wieder mit seinen alten Freunden zu touren oder einige Konzerte zusammenzuspielen. Cavalera nimmt Black Sabbath als Beispiel, die nun auch wieder in alter Besetzung zusammen spielen würden: "Ja, klar besteht die Chance, es ist nicht endgültig vorbei. Also, vielleicht wird es eine Reunion geben. Ich weiß es nicht. Bislang denke ich nicht darüber nach. Soulfly sind gerade voll dabei, mit neuem Album und allem. Aber vielleicht passiert es. Es wäre cool für mich und für tausende von Fans. Also, schauen wir, was passiert."

+++ Nach der Taste Of Chaos-Tour und einigen US-Konzerten, werden Rise Against wieder ins Studio gehen, um mit Bill Stevenson den Nachfolger zum im letzten Jahr erschienenen "Siren Song of the Counter Culture" aufzunehmen, der dann im Sommer des nächsten Jahres erscheinen soll. Vorerst kündigt die Band aber eine weitere Single aus dem letzten Album an: Nachdem "Swing Life Away" bereits 20 Wochen in den US-Billboard Modern Rock Charts verbringt, will man sich nun zwischen "Life Less Frightening" und "Anywhere But Here" entscheiden.

+++ Kaum da, schon eine große Fangemeinschaft. The Subways haben gerade erst ihr Debüt "Young For Eternity" veröffentlicht und die deutschen Fans machen mobil. Völlig im Alleingang, hat die deutsche Fansite www.The-Subways-Fans.de die Aktion "Be creative, meet The Subways" gestartet. Wer die Subways in origineller Weise zeichnet, kann hier ein Treffen mit der Band gewinnen. Schaut mal vorbei!

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.