Zur mobilen Seite wechseln
23.09.2005 | 15:33 0 Autor: Jens Mayer RSS Feed

Newsflash Part II

Mehr Randnotizen von der neuen Veröffentlichungs- politik, Cameran, Korn, Taking Back Sunday, Coldplay/Oasis, Scott Stapp, Gorefest und Robert Deleo

+++ "Freitag ist Musiktag", so der Slogan zur neuen Veröffentlichungspolitik in Deutschland. Von heute an werden alle Alben nicht mehr - wie bisher in Deutschland üblich - montags, sondern freitags erscheinen. Aus diesem Grund werdet ihr ab heute bereits jeden Freitag die "Neuerscheinungen der Woche" und die neue "Platte der Woche" auf visions.de finden.

+++ Nicht besonders oft hört man von tollen Post-Hardcorebands aus Österreich. Cameran bilden da eine Ausnahme, denn das von Pelle Henricsson (Refused, Hives, Lost Patrol) produzierte "A Casarean" bekommt schon jetzt massenhaft Vorschusslorbeeren, auch wenn es erst am 24. Oktober bei Noisolution erscheint. Neugierigen sei allerdings der Download und das Anhören des Songs Spin Variations" ans Herz gelegt.

+++ Das von Matrix und Atticus Ross produzierte, und von Terry Date gemixte neue Korn Album wird den Namen "See You On The Other Side" tragen, und soll im Dezember erscheinen.

+++ Taking Back Sunday-Sänger Adam Lazarra wird auf dem neuen Album von Cyndi Lauper ("Girls Just Want To Have Fun", "Time After Time") zu hören sein. Wie berichtet, arbeitet er außerdem derweil mit seiner Band an einem Nachfolgealbum zu dem im letzten Jahr erschienenen "Where You Want To Be".

+++ Der drohende Hurrikan Rita wirbelt auch die Tourpläne der großen britischen Bands durcheinander. So mussten Oasis und Coldplay ihre geplanten Auftritte in Texas verschieben, da die Wetterverhälnisse derzeit unberechenbar seien und die Sicherheit der Besucher nicht gewährleistet werden könne, so die Veranstalter.

+++ Der Mann der großen Gefühle ist zurück! Mehr als ein Jahr nach der Auflösung von Creed meldet sich Sänger Scott Stapp (siehe Foto) Ende November mit seinem Debüt-Soloalbum "The Great Divide" zurück. Besonders gut sei es ihm in den letzten Jahren nicht ergangen, so Stapp auf rollingstone.com: "Ich war deprimiert, isoliert und unnahbar, weil ich damit konfrontiert wurde, dass ich ein alleinerziehender Vater war - mit einer verrückten Psychopathin als Ex-Frau". Nach seinem Autounfall im Jahre 2002 sei es für ihn immer weiter bergab gegangen, Freunde hätten sich von ihm abgewendet und seine Drogensucht habe beinahe seine Stimmbänder ruiniert. Letztendlich habe ihm die Musik aber wieder Kraft gegeben, er habe sich mit seinem Leben arrangiert und fühle sich nun wieder wohl in seiner Haut.

+++ Sie kommen alle wieder: Nun melden sich auch die holländischen Death Metal-Experten von Gorefest zurück, die mit "La Muerte" ihr Comebackalbum Ende Oktober bei Nuclear Blast herausbringen wollen. Einen Eindruck vom neuen Material bietet die Band auf ihrer Homepage.

+++ Der ehemalige Stone Temple Pilot-Bassist Robert Deleo wurde gerade Vater eines gesunden Sohnes, mit dem Namen Duke Vincent. Herzlichen Glückwunsch! Zusammen mit seinem Bruder Dean und Filter-Sänger Richard Patrick arbeitet der Musiker gerade außerdem an einem noch unbetitelten Projekt.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.