Zur mobilen Seite wechseln
29.07.2005 | 10:03 0 RSS Feed

VISIONS goes Popkomm

News 5637Im Frühherbst zieht es die Musikwelt zur Popkomm nach Berlin. Wir ziehen mit und haben vier Bands im Gepäck, die am 15. September das Kesselhaus aufheizen.

Im Zuge des großen, alljährlichen Stelldicheins auf der Popkomm haben wir es uns in diesem Jahr nicht nehmen lassen, einen eigenen Abend zu gestalten. Am 15.09. wird es heiß im Berliner Kesselhaus, wenn neben dem exquisiten Line-Up auch noch die beiden VISIONS-Redakteure André Boße und Jan Schwarzkamp zur Aftershowparty einladen.

Den Auftakt bildet der schwedische Singer/Songwriter Tiger Lou, der früher elektronische Töne aus Laptops zauberte und seine brüchige Verspieltheit jetzt an der Gitarre auslebt. Die experimentell angerauten Millionaire aus dem belgischen dEUS-Umfeld fordern mit bissiger Verschrobenheit und gehören bis heute zu den meistunterschätzten Bands des ambitionierten Rock. Kompakter wird es mit den Headlinern des Abends. The Robocop Kraus aus Nürnberg, die international bereits den Punk-Major 'Epitaph' überzeugen konnten, sind Punk und Rock, Soul und Hardcore. Im Sound wie im Geiste. Ihr aktuelles Album "They Think They Are The Robocop Kraus" verrührt schweißtreibende Tanzbarkeit, lustvoll überkandidelten Gesang und kleine Pop-Raffinessen zu einem Post-Wave-Cocktail, der die Beine antreibt, ohne Hirn und Geschmack auf Eis legen zu müssen. Das Finale bilden die Caesars, die dem Garagenrock mit einer unverblümten Prise Sixties-Sound, Britpop-Touch und Ohrwurmlust eine bunte Note und einen Megahit ("Jerk It Out") verpasst haben.

Kombi-Tickets für neun Locations in der weitläufigen Kulturbrauerei gibt es für einen Tag (VVK 12 Euro; AK 15 Euro) oder auch die ganze Messe für 30 Euro im VVK und 35 Euro an der Abendkasse.

Fakten:
Donnerstag, 15. September 2005
Berlin - Kesselhaus (im Popkomm Festival Centre in der Kulturbrauerei)
Caesars, The Robocop Kraus, Millionaire, Tiger Lou
Aftershowparty mit den DJs André Boße & Jan Schwarzkamp
Tickethotline Kulturbrauerei: (030) 44 31 5 151
Ticketbuchung im Web: www.hekticket.de.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.