Zur mobilen Seite wechseln
28.06.2004 | 13:08 0 Autor: Falk Albrecht RSS Feed

Walter rennt

Das neue Projekt von Walter Schreifels heißt nun doch nicht Walter Walter, sondern Walking Concert.

Dass Walter Schreifels ein umtriebiger Geselle ist, wissen wir nicht erst seit gestern. Nachdem er zunächst mit den Gorilla Biscuits Straight-Edge-Geschichte schrieb und sich dann mit Quicksand um Alternative Rock verdient machte, beglückte er seine Anhänger zuletzt mit Rivcal Schools - und natürlich mit diversen Outputs seines Labels 'Some Records'.
Mittlerweile scheinen auch Rival Schools der Vergangenheit anzugehören - selbst wenn sich die Band offiziell nie aufgelöst hat. Nachdem es zunächst noch hieß, Schreifels würde nun eine Art Soloprojekt unter den Namen Walter Walter betreiben, hat er sich jetzt erneut umorientiert. Statt allein zu musizieren, hat er die Band Walking Concert aus der Taufe gehoben und das Debütalbum für Ende August angekündigt. Bereits Anfang Juli spielt die Gruppe ein Konzert im New Yorker Bowery Ballroom.
Gemeinsam mit Drummer Chris Daly (Ex-Jets To Brazil, Ex-Texas Is The Reason) und dem Bassisten Ryan Stratton (Ex-Pearl Harbor) hat er bereits Ende 2002 ein erstes Album aufgenommen - das allerdings verworfen wurde, nachdem Jeffrey Johnson (J Majesty) dazu gestoßen ist. Daly ist mittlerweile wieder ausgestiegen, dafür ist nun Drew Thomas (Ex-Into Another) an Bord.
Über 'Some Records' wird nun am 24. August (US-Release) das Album "Run To Be Born" veröffentlicht werden.
Wer weiteren Informationsbedarf verspürt, kann sich unter unitedbywalter.com kundig machen - wo man übrigens auch ein umfassendes MP3-Archiv verschiedener Schreifels-Bands mit zahlreichen Raritäten findet.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.