Zur mobilen Seite wechseln
09.06.2004 | 15:29 0 Autor: Philipp Welsing RSS Feed

Newsflash Part II

Mehr Randnotizen von Donots, Bad Religion, Bridge To Solace, Deicide, den 50 schlechtesten Songs, Slipknot, Leftöver Crack, The Prodigy, Tribute To Nothing und Lenny Kravitz.

Hier habt ihr es zuerst gelesen: Die Donots spielen als Teaser für das neue Album "Got The Noise" (VÖ: 28.06.) vier exklusive Mini-Clubshows, für die es kostenlose Tickets gibt. Die sind - wie zu erwarten war - mittlerweile mehr als rar geworden. Wer sich darüber ärgert und keine Karten mehr auftreiben konnte, darf sich freuen: Wir verlosen 2x2 Tickets für die Shows in Hamburg (14.06. Molotow), Berlin (15.06. Knaack) und München (16.06. Backstage)! Wer gewinnen will, klickt sich in unsere Verlosungsrubrik. Da die Verlosung nur einen Tag läuft, sollte man schnell sein... +++ Seit heute kann man unter dieser Adresse eine neue Bad Religion-Microsite erreichen. Dort kann man legal zwei MP3s des aktuellen Albums "The Empire Strikes First" downloaden ("Sinister Rouge" und "Let Them Eat War") sowie das brandneue Video zu "Los Angeles Is Burning" anschauen. Und zwar für langsamere und schnellere Verbindungen. +++ Die Krachcoreler Bridge To Solace planen, noch für diesen Sommer eine EP mit dem Titel "Kingdom Of The Dead" zu veröffentlichen. Ursprünglich war das Material für eine Split-EP mit der Band A18 gedacht, die jedoch aufgrund von Line-Up-Schwankungen einen Rückzieher machen mussten. +++ Die Black-Metal-Wüterichs Deicide haben ihre komplette Europa-Tour abgesagt. Der Grund dafür ist wenig nobel: Weder liegt die Mama im Krankenbett noch ist jemand in letzter Sekunde ausgestiegen. Nein, die Reisebedingungen haben ihnen ebenso wenig zugesagt wie der monetäre Ausgleich. +++ Das selbsternannte "Ultimative Musikmagazin" Blender hat wieder zugeschlagen und wie bereits des Öfteren zuvor eine "Worst Of"-Liste erstellt. Diesmal trifft es die 50 schlechtesten Songs aller Zeiten, unterhaltsame Begründungen für Englischkundige inklusive. Zu Recht mit dabei sind Celine Dion oder auch Country-Ekel-Patrioten-Pappkopp Toby Keith, die Nummer Eins überrascht jedoch ebenso wie die Anwesenheit der Doors mit "The End" auf Rang 26. Jetzt aber Scheuklappen runter und selber lesen. +++ Geheim, geheim: Der neue Slipknot-Track "Scream" ist eigentlich nur als Bonus-Track der Nippon-Version ihres Neuwerks "Vol. 3: The Subliminal Verses" erhältlich. Na ja, und zum Download im Internet. +++ Die Hardcore-Ska-Punker Leftöver Crack hauen endlich wieder in Europa auf den Putz. Dumm nur, dass sie lediglich eine einzige Show in Deutschland spielen. Da wird's wohl eng am 12.07. im Düsseldorfer Kulturschlachthof. Der glänzt schließlich mit heimeliger Wohnzimmeratmosphäre. +++ Fürs am 16. August kommende neue Prodigy-Album "Always Outnumbered, Never Outgunned" haben sich jetzt neue Gäste offenbart. Neben Schauspiel-Schönheit Juliette Lewis werden nun niemand geringeres als Noel und Liam Gallagher ihren kreativen Senf dazu geben. Es wird stetig spannender. +++ Zollen sie schon in ihrem Bandnamen nichts und niemandem Tribut, so huldigen Tribute To Nothing doch zumindest sich selbst ein wenig mit einer Live-DVD. Das Teil soll ab September zu haben sein. Und jetzt kommt's: Wollt ihr darauf zu sehen sein, wandert heute abend in den Live Club Barmen in Wuppertal, geht steil wie nix - und vielleicht klappt's. Denn ein eigens engagiertes Kamerateam wird das Spektakel professionell für die DVD festhalten. Wem der Club nicht vertraut ist, sei dieser Link ans Herz gelegt. Mit sechs Euro sind Sie ab 20.00 Uhr dabei. +++ Erst knetet er sich die Löckchen aus der Haarpracht, jetzt gibt's auch noch Konzert-Chaos bei Lenny Kravitz: Für die ausgefallenen Shows in Köln und Berlin am vergangenen Wochenende gibt es nur einen Nachholtermin. In Köln wird Kravitz nun am 10.07. in der Kölnarena mit seiner V-förmigen Gitarre wedeln, die Berliner gehen leider leer aus, da kein Nachholtermin gefunden werden konnte. Tickets gibt es im VISIONS Ticketshop.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.