Zur mobilen Seite wechseln
18.02.2004 | 17:04 0 Autor: Falk Albrecht RSS Feed

Newsflash Part III

Noch mehr Randnotizen von The Darkness, Ben Moody, vom Pink Pop- und Roskilde-Festival, The Streets und der RIAA.

The Darkness waren die großen Abräumer der gestern ausgeteilten Brit-Awards. Die Neo-Spandex-Metaller bekamen gleich drei Trophäen verliehen ('Best British Rock Act', 'Best British Group', 'Best British Album'). Außerdem wird die Band heute Abend bei TV Total auftreten, wer sich schon mal darauf einstimmen möchte, klickt hier. +++ Ben Moody, Ex-Gitarrist von Evanescence, wandelt auf immer abwegigeren musikalischen Pfaden. Nachdem er seine Band verlassen hat und sich bereits Avril Lavigne als Songwriter andiente, wird er nun auch für das zweite Album von Kelly Clarkson, der Gewinnerin der Amerika-sucht-den-Superstar-Sendung "American Idol", Songs schreiben. +++ Für das Pink Pop-Festival, das vom 29. bis 31. Mai in Holland stattfindet, wurden die ersten Bands bestätigt: Lenny Kravitz, The Pixies, Muse, Moloko, The Rasmus und The Thrills. Der Vorverkauf beginnt am 06. März, Infos gibt's telefonisch unter (0180) 5001812 (0,12€/min). +++ Auch für das Roskilde-Festival gibt's neue Namen - und zwar ausschließlich aus dem HipHop-Bereich: Dizzee Rascal, Jokeren, Sage Francis, Danger Mouse, Prince Po(etry), Boom Bip, LifeSavas, Lyrics Born und Blackalicious. Weitere Infos unter roskildefestival.dk. +++ Das neue Album von The Streets hat nun offiziell einen Titel: "A Grand Don't Come For Free". Im Handel erhältlich ist das Teil ab Anfang Mai. +++ Und mal wieder geht's vor Gericht: Der Lobbyverband der amerikanischen Musikindustrie RIAA will erneut zahlreiche Download-Freaks verklagen, diesmal sollen 531 MP3-Sünder vor Gericht landen.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.