Zur mobilen Seite wechseln
10.12.2003 | 09:57 0 Autor: Falk Albrecht RSS Feed

Newsflash

Randnotizen von Linkin Park, Ween, The Get Up Kids, The New Pornographers, Creed, Ocean Colour Scene, Raging Speedhorn, Pixies, Small Brown Bike, Remembering Never und Ghostride.

Chester Bennington, Sänger von Linkin Park, ist beleidigt. Nachdem seine Band im letzten Jahr noch in drei 'Grammy'-Kategorien nominiert war, wurde diesmal lediglich der Song "Session" in die Vorauswahl genommen - und dann auch noch in der Sparte 'Best Rock Instrumental Performance'. Bennigtons Sangeskünste werden in diesem Jahr also sträflich ignoriert, denn bei besagtem Track handelt es sich um ein instrumentales Zwischenstück. Nun ist er ganz arg bedrückt und wäre "lieber gar nicht nominiert, als mit einem Song, der nicht einmal von der kompletten Band stammt", wie er in einem Radio-Interview erzählte. Wer gemeinsam mit Bennington leiden möchte, kann sich den entsprechenden Interview-Ausschnitt hier im Real-Audio-Format anhören. +++ Bereits im Juli spielten Ween eine Liveshow im Internet unter dem Motto "Live By Request". Über die Website des Band-eigenen Labels 'Chocodog' kann man nun einen Mitschnitt des Wunschkonzerts ordern. Kostenpunkt: 14 US-Dollar plus Versand. +++ Nachdem es in der vergangenen Woche noch hieß (siehe News vom 04. Dezember), die Get Up Kids würden als Vorboten zum kommenden Album eine EP veröffentlichen, hat die Band derartige Pläne nun offenbar wieder verworfen. Der Release des Longplayers wird derweil weiterhin für März geplant. +++ Todd Fancey, Gitarrist der New Pornographers, hat ein Soloalbum aufgenommen, das - nach derzeitiger Planung - im Februar 2004 erscheinen wird. Der Titel ist schlicht "Fancey", das Artwork kann man bereits auf der Homepage des 'March'-Labels begutachten. +++ Auch die Musiker von Creed suchen - wie schon am 19.11. gemeldet - derzeit neue Herausforderungen außerhalb ihrer millionenschweren Band. Gitarrist Mark Tremonti und Drummer Scott Phillips suchen derzeit jedenfalls nach einem Sänger für ihr gemeinsames Zweitprojekt. Stimmgewaltige und bibelfeste Gesellen können sich unter folgender Adresse bewerben: JHMP, P.O. Box 616608, Orlando, Florida 32861, USA. +++ Wie erst jetzt bekannt wurde, ist Bassist Damon Minchella bereits vor drei Wochen bei Ocean Colour Scene ausgestiegen. Vorübergehend springt nun Mani von Primal Scream ein, wer ihn dauerhaft ersetzen wird, ist noch unklar. +++ Auch Raging Speedhorn brauchen frisches Blut. Gitarrist Tony Loughlin ist kürzlich ausgestiegen, die Band will sich davon allerdings nicht behindern lassen und im nächsten Jahr ein Live- und ein Studio-Album veröffentlichen. +++ Pixies-Fans aufgepasst: Laut pitchforkmedia.com kursieren derzeit Gerüchte, dass die reformierten Indierock-Pioniere am 15. Juni in Paris eine Show für die Red Hot Chili Peppers eröffnen werden. Offiziell wird das allerdings noch dementiert. Als sicher gilt hingegen, dass in absehbarer Zeit eine Video-Kollektion auf DVD erscheinen wird und ein neues Greatest-Hits-Album, das die vergriffene Best-Of-Compilation "Death To The Pixies" ersetzen soll. VÖ-Daten gibt's in beiden Fällen noch nicht. +++ Auf eine Reunion von Small Brown Bike muss man wohl mindestens noch ein paar Jahre warten - schließlich hat die Band gerade erst ihre Trennung bekanntgegeben. Wer allerdings Anfang Januar in den USA weilt, hat noch die Gelegenheit, einer der Abschiedsshows beizuwohnen. Konkrete Infos unter smallbrownbike.com. +++ Gleich zwei Songs haben Remembering Never von ihrem kommenden Zweitwerk "Women And Children Die First" vorab via Internet veröffentlicht. "From My Cold Dead Hands" und "Incisions" kann man sich hier downloaden, das Album erscheint Ende Januar. +++ Ghostride, die neue Band diverser ehemaliger Will Haven-Musiker, sind seit gestern im Studio, um ein paar Songs für ein neues Demo aufzunehmen. Eine erste EP der Band ist bereits erschienen.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.