Zur mobilen Seite wechseln
28.08.2003 | 10:40 0 Autor: Jörg Staude RSS Feed

Newsflash

Randnotizen von Brides Of Destruction, Machine Head, Slayer, AC/DC, Phil Anselmo, Rage Against The Machine, Billy Gould, Godsmack und Neil Young.

Das neue Album der Brides Of Destruction nimmt zur Zeit mehr und mehr Gestalt an. Die Band um Basser Nikki Sixx (Mötley Crüe) und Gitarrist Tracii Guns (LA Guns) mischt in LA ihr Debüt mit der Hilfe von Steve Thompson (u.a. Korn, Metallica, Guns N' Roses ab. Das noch unbetitelte Werk soll im Februar nächsten Jahres erscheinen. Eine Tour ist wohl in Planung. +++ Machine Head haben das finale Tracklisting ihrer neuen CD "Through The Ashes Of Empires" (VÖ: 13. Oktober) bekannt gegeben. Frontmann Robb Flynn ist zufrieden mit den bisherigen Reaktionen der Presse auf die zehn Songs: "Das größte Kompliment kam von einem jungen Mann, der es nicht glauben konnte, dass wir einmal ein so melodisches Album machen." "Through The Ashes Of Empires" erscheint übrigens auch als limitierte Edition; auf der zweiten CD werden sich Dinge befinden, die laut Flynn "nur Hardcore-MH-Fans gut finden werden". Während MH in Europa weiterhin bei 'Roadrunner' unter Vertrag sind, sucht die Band in den USA und Kanada - wie bereits berichtet - immer noch einen Deal. +++ Wie schon bekannt, sind Slayer als Headliner der Jägermeister Fall Music Tour bestätigt (USA, Oktober bis November). Dazu Gitarrist Kerry King: "Wir haben bis jetzt immer ohne Sponsoren gespielt, weil wir keinen Partner finden konnten, der unseren Vorstellungen entsprochen hat, aber bei Jägermeister ist das was anderes." Oder wie es Tom Araya plakativer formulierte: "Slayer und Jägermeister... Slayermeister!" Des Weiteren wird es neben der aktuellen DVD "War At The Warfield" Mitte November zum 20-jährigen Bandjubiläum noch eine Box mit Raritäten geben, für die die Thrash-Metal-Pioniere tief in den Archiven gegraben haben. Titel übrigens: "Soundtrack Of The Apocalypse". Passt ja. +++ Auch AC/DC beugen sich dem neuen Medienzeitalter und veröffentlichen im November "Live At Donigton" endlich auf DVD. Als Extras sind ein 12-Seiten-Booklet, ein 'Director's Cut' von Regisseur Dave Mallet sowie mehrere Kameraperspektiven geplant. Außerdem erscheint der komplette AC/DC-Backkatalog auch noch einmal auf Vinyl, sowohl in Boxform als auch einzeln. Und das Boxset "Bonfire" (1997) wird durch die neue AC/DC-Plattenfirma 'Epic' remastered erneut zu kaufen sein. +++ Phil Anselmo hat in einem Interview in den USA (San Antonio Express-News) ein weiteres Mal bestätigt, dass es kein neues Pantera-Album geben wird. Der Superjoint Ritual-Shouter wörtlich: "Es wird nicht passieren. Ich persönlich habe die Tür immer weit offen gelassen, aber die beiden Brüder (er meint Vinnie Paul und Dimebag Darrell) haben sie zugeschlagen. Ich bin ihnen noch nicht einmal böse. Ich wünsche ihnen nur das Beste." Das war's wohl. Schade. Panteras Best-Of-Album erscheint Ende September. +++ Von den ebenfalls aufgelösten Rage Against The Machine wird es, wie letzte Woche schon gemeldet, noch ein finales Live-Album mit 16 Songs geben. "Live At The Olympic Auditorium" kommt am 18. November in CD- und DVD-Format auf den Markt (Kombinationen aus beiden allerdings nur in limitierter Stückzahl). Ursprünglich sollte das Ganze schon vor drei Jahren erscheinen. Dokumentiert werden die letzten Konzerte mit Zack De La Rocha vom September 2000. +++ Der ehemalige Faith No More-Bassist Billy Gould hat die Meldung dementiert, er würde zusammen mit Sänger Whitfield Crane (Ex-Ugly Kid Joe, Ex-Life Of Agony, Medication) und Gitarrist Jon Hudson (Ex-FNM) eine Band auf die Beine stellen. "Es ist wahr, dass ich mit Puffy (aka Mike Bordin) und Jon schon länger etwas mache und wir Whit in Betracht gezogen haben. Aber mehr war das nicht. Es kann sein, dass Whit noch mit Jon arbeitet, das weiß ich nicht." Billy konzentriert sich zur Zeit mehr auf sein Label 'Kool Arrow'. Mehr Infos dazu unter www.koolarrow.com. +++ Godsmack arbeiten gerade an einem reinen Akustik-Album, wohl mit ein Grund dafür, warum die Band aus Boston ihre Europa-Tour mit Ozzy Osbourne abgesagt hat. Das Teil ist für November auf dem VÖ-Plan der Plattenfirma. +++ Altrocker Neil Young ist mit seinem Öko-Epos "Greendale" auf Platz 6 der deutschen Charts eingestiegen.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.