Zur mobilen Seite wechseln
05.12.2022 | 16:45 0 Autor: J. Willy Seitz / Nicola Drilling RSS Feed

Newsflash (The Strokes, Every Time I Die, Björk u.a.)

News 33038

Foto: Sony Music

Neuigkeiten von The Strokes, Every Time I Die , Björk , Phoebe Bridgers, Boris, INVSN, Karies und Guns N' Roses vs. Guns And Roses.

+++ The Strokes haben ein Vinyl-Boxset angekündigt. Am 25. Februar erscheint das Seven-Inch-Single-Boxset und beinhaltet unter anderem zehn Singles aus den ersten drei Alben der Band, "Is This It", "Room On Fire" und "Impressions Of Earth", ebenso wie einige B-Seiten, Demos und Raritäten aus den Anfangsjahren der Band von 2001 bis 2006. Das Vinylset direkt im Bandshop für etwa 120 Euro vorbestellt werden. Zuletzt hatte die Indie-Garage-Band Gerüchte über ein zeitnah erscheinendes neues Album dementiert. 2020 veröffentlichten sie noch ihr aktuelles Album "The New Abnormal".

Instagram-Post: The Strokes kündigen Vinyl-Boxset an

Cover & Tracklist: The Strokes - "The Singles - Volume 01"

The Strokes - Singles Vol.1

01. "The Modern Age" (Rough Trade Version)
02. "Last Nite" (Rough Trade Version)
03. "Hard to Explain"
04. "New York City Cops"
05. "Last Nite"
06. "When It Started"
07. "Someday"
08. "Alone, Together" (Home Recording) 09. "Is This It" (Home Recording)
10. "12:51"
11. "The Way It Is" (Home Recording)
12. "Reptilia"
13. "Modern Girls & Old Fashion Men"
14. "The End Has No End"
15. "Clampdown" (Live at Alexandria Palace)
16. "Juicebox"
17. "Hawaii"
18. "Heart in a Cage"
19. "I’ll Try Anything Once" (“You Only Live Once” Demo)
20. "You Only Live Once"
21. "Mercy Mercy Me (The Ecology)"

+++ Der ehemalige Every Time I Die-Frontmann Keith Buckley hat eine neue Band. Anfang des Jahres hatten Every Time I Die verlauten lassen, dass sie sich aufgelöst haben, nachdem Buckley bereits im Dezember 2021 aus der Band geschmissen wurde. Seitdem hatten sich die ehemaligen Mitglieder immer wieder die Schuld am Ende der Band gegenseitig zugewiesen. Während die Instrumentalisten der Band sich in den vergangenen Monaten dann bereits häufiger wieder zum gemeinsamen Proben trafen, war es um den ehemaligen Frontmann Buckley still geworden. Nun meldete er sich aber via Twitter zu Wort und versprach, dass er 2023 neues Material mit einer neuen Band veröffentlichen wird. Mit dieser arbeitet er laut Eigenaussage bereits seit September zusammen und ihre Musik sei härter als die zuvor veröffentlichte mit Every Time I Die. 2021 hatte die Metalcore-Band ihr vorerst letztes Album "Radical" veröffentlicht.

Tweet: Keith Buckley über sein neues Projekt

+++ Björk hat ein neues Musikvideo geteilt. Die Single "Sorrowful Soil" stammt von der aktuellen Platte "Fossora". Die isländische Singer/Songwriterin koppelte schon die Single "Ancestress" und den "Pilz-Rave-Song" "Atopos" mit einem Musikvideo aus. Das aktuelle Album beschäftigt sich viel mit Pilzen und deren Zersetzungsformen. Die aktuelle Platte ist am 30. September erschienen und kann noch im Webshop bestellt werden.

Video: Björk - "Sorrowful Soil"

+++ Phoebe Bridgers hat gemeinsam mit Storefront Church ein Cover von "Words" als Hommage an Mimi Parker von Low veröffentlicht. Die Frontfrau des Slowcore-Duos war Anfang November nach längerer Krankheit im Alter von 55 Jahren gestorben. Storefront-Church-Kopf Lukas Frank erläuterte in einem Statement, dass die Musik von Low ihm ein ständiger Begleiter war und er sich mit diesem Cover bedanken will: "Die Musik von Low war unglaublich hilfreich für mich; sie ist wie ein Gegenmittel gegen Ängste, mit Mimis Stimme als Herzstück - entspannend, kathartisch und ehrlich." Der ursprüngliche Song ist Teil des Low-Debütalbums "I Could Live In Hope", das 1994 erschienen war.

Video: Storefront Church feat. Phoebe Bridgers - "Words" (Low Cover)

Instagram-Post: Storefront Church über das Low-Cover

+++ Boris haben ihr neues Album "Fade" veröffentlicht. Die spontane Veröffentlichung der japanischen Experimentalrocker erfolgte am Freitag. Im Januar erschien bereits "W", im August folgte "Heavy Rocks (2022)". "Fade" soll laut Band "nicht an Konzepte von Rock und Musik im Allgemeinen gebunden, sondern könnte eher als eine Dokumentation der Welt bezeichnet werden, die in das chaotische Zeitalter von Boris Moving Forward gestürzt ist" Das neue Album kann unter anderem auf Bandcamp bestellt werden.

Video: Boris - "序章 三叉路 Prologue Sansaro"

Cover & Tracklist: Boris - "Fade"

01. "Prologue sansaro"
02. "Chapter 1 gekkou no irie -howling moon, melting sun-"
03. "Chapter 2 michikusa"
04. "Chapter 3 (nanji, sashidasareta te wo tsukamu bekarazu)"
05. "Chapter 4 marine snow"
06. "Epilogue a bao a qu -infinite corridor-"

+++ INVSN haben eine neue EP angekündigt. "How Far Have We Fallen" erscheint digital am 15. Dezember bei Clouds Hill. Die schwedische New-Wave-Band präsentierte schon die Single "Let The Night Love You", die nach dem zuvor veröffentlichten Album benannt ist. Sie touren momentan durch Deutschland und Österreich. Karten für die Konzerte finden sich unter anderem bei Eventim .

Stream: INVSN - "Let The Night Love You"

Cover & Tracklist: INVSN - "How Far Have We Fallen"

01. "How Far Have We Fallen?"
02. "Let The Night Love You"
03. "Illuminate This"
04. "Everything Fades"
05. "Rise"

VISIONS empfiehlt:
INVSN

05.12. Hansa 39 – München
11.12. Chelsea - Wien
13.12. Moritzbastei - Leipzig
14.12. Cassiopeia - Berlin

+++ Karies haben eine neues Musikvideo geteilt. Die Single "Coming Of Age" stammt von der kommenden LP "Tagträume an der Schaummaschine I". Diese erscheint am 10. März bei This Charming Man. Die Post-Punks koppelten schon die Single "Im Morgenlicht" aus. Die Platte kann allerdings noch nicht vorbestellt werden.

Video: Karies - "Coming Of Age"

+++ Guns N' Roses im Kampf gegen Waffen und Rosen. Ein texanischer Ladenbesitzer dachte wohl er hätte die Idee des Jahrhunderts gehabt, als er in seinem Waffenladen neben zahlreichen Schusswaffen auch eine kleine Auswahl an Rosen zum Verkauf stellte und seinen Laden verheißungsvoll "Texas Guns And Roses" nannte. Die echten Guns N' Roses konnten darüber allerdings gar nicht lachen. Axl Rose und Kollegen klagten gegen den Onlineshop aus Texas: "Der Gebrauch des Namens sei schädlich für das Image der Band und sie wollten verständlicherweise nicht mit einem Einzelhändler für Schusswaffen in Verbindung gebracht werden", soweit die Klage. Die Gegenseite argumentierte die Namensauswahl hätte nichts mit der Band zu tun und die Klage sei nur ein Versuch von Seiten der Band das Geschäft zu zerstören. Wer bei diesem Schusswechsel letztendlich als Sieger hervorgeht, bleibt abzuwarten.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.