Zur mobilen Seite wechseln

Fjørt kündigen neues Album "Nichts" und begleitende Tour an, veröffentlichen Doppelsingle "Lod/Bonheur"

News 32810

Foto: Sophia Roßberg

Besucher der Konzertreihe von Fjørt wussten es wahrscheinlich schon: Die Post-Hardcore-Band kehrt noch in diesem Jahr mit einem neuen Album zurück! Die ersten beiden Singles sind ein wuchtiger Vorgeschmack auf die fünfte Platte der Aachener.

Erst letzte Woche kehrte die Post-Hardcore-Band nach längerer Funkstille für ihre besondere "Ein Tag. Alle Platten."-Konzertserie zurück. Bei den ausverkauften Shows hatten Fans in Köln und Hamburg die Chance, alle vier bisherigen Alben von Fjørt an einem Tag und an verschiedenen Locations live zu erleben. Der letzte Song im Set an den jeweiligen Tagen in Köln und Hamburg war - wie zu erwarten - Closer "Karat" von "Couleur" (2017). Doch nach einem abschließendem Rauschen und einem Moment der Stille erscheint der Schriftzug "nichts hat mehr bestand" auf dem schwarzen Vorhang - ein erdrückendes Riff erklingt, der Vorhang fällt und die Band präsentiert infolgedessen die drei neuen Songs "Lod", "Bonheur" und "Fernost". Allesamt stammen vom neuen Album "Nichts", das am 11. November über Grand Hotel van Cleef erscheint.

Im Zuge der offiziellen Ankündigung ihres fünften Studioalbums veröffentlichen die Aachener direkt zwei Songs vereint in einem Musikvideo, das oben beschriebene Szene eindrücklich einfängt. Gerade "Lod" wirkt hinter den überlebensgroßen Gitarren-Riffs mit seinen trostlosen Zeilen wie "Paranoia/ nur der Tod ist geheuer" doppelt erschlagend. Dazwischen lässt der Song jedoch Raum zum Luftholen, wenn Auszüge aus einer Art Kirchenpredigt erklingen und Chorgesang einsetzt.

Das nachfolgende "Bonheur" setzt nach dem wuchtigen Hardcore-Gewitter auf einen stimmungsvollen Post-Rock-Aufbau mit dezenten Klangwellen, komplexem Drumming und doch noch ein paar härteren Breakdowns. Auch dieser Song deutet an, dass Fjørt mit ihren obskuren Textzeilen wie "Glubscher auf/ immer schön ran/ das Aroma verfliegt" oder "Mittendrin und doch immer so leer/ will was fühlen/ tu was rein/ gib das her" mit reichlich schonungslosen Galgenhumor einem drohenden Untergang entgegenlachen.

Im selben Atemzug kündigen Fjørt eine umfassende Tour für 2023 an, bei der sich auch auch all denjenigen die neuen Songs zu präsentieren, die sie noch nicht in Hamburg und Köln erleben durften.

"Nichts" kann ab sofort im Shop von Grand Hotel van Cleef als LP, CD, limitierte Gatefold-LP und limitierte Seven-Inch-Abo-Box vorbestellt werden. Auch Tickets für die begleitende Tour im Januar und Februar sind dort erhältlich.

Video: Fjørt - "Lod/Bonheur"

Cover & Tracklist: Fjørt - "Nichts"

01. "Nichts"
02. "Sfspc"
03. "Salz"
04. "Feivel"
05. "Schrot"
06. "Kolt"
07. "Wasser"
08. "Bonheur"
09. "Fünfegrade"
10. "Lakk"
11. "Fernost"
12. "Tau"
13. "Lod"

VISIONS empfiehlt:
Fjørt

18.01. Rostock - Peter Weiss Haus

19.01. Leipzig - Werk 2 Halle D 

20.01. Münster - Sputnik Halle

21.01. Bremen - Schlachthof 

26.01. Essen - Zeche Carl

27.01. Hannover - Musikzentrum 

28.01. Stuttgart - Im Wizemann Halle

29.01. München - Ampere 

30.01. Wien - Arena Halle

31.01. Erlangen - E-Werk 

01.02. Dresden - Beatpol

02.02. Berlin - Metropol 

03.02. Hamburg - Fabrik

04.02. Wiesbaden - Schlachthof 

05.02. Köln - Gloria

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von rocknroli rocknroli 01.09.2022 | 16:08

Das sind gute Neuigkeiten!

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.