Zur mobilen Seite wechseln
12.07.2022 | 17:00 0 Autor: Lukas Schumacher / Selina Seibt RSS Feed

Newsflash (Rage Against The Machine, Pearl Jam, Black Midi u.a.)

News 32683

Foto: Robin Harper

Neuigkeiten von Rage Against The Machine, Pearl Jam, Black Midi, Sorry, Amyl And the Sniffers, Cloud Nothings, Show Me The Body, The Mountain Goats, Stick To Your Guns und Two Minutes To Late Night.

+++ Rage Against The Machine haben ihr Konzert in Chicago trotz Verletzung von Zack de la Rocha zuende gespielt. Auf diversen Fanvideos sieht man de la Rocha nach dem vierten Song des Abends "Bullet In The Head" von der Bühne gehen - nach einer kurzen Pause kommt er zwar zurück, spielt und singt den Rest des Abends allerdings auf eine Monitorbox gestützt. Bei seiner Rückkehr gibt er dem Publikum ein Update: "Ich weiß nicht was mit meinem Bein ist, aber wisst ihr was? Wir werden verdammt nochmal weitermachen. Ich kann auch über die Bühne kriechen. Wir spielen heute für euch alle!". Ein offizielles Statement zur Verletzung und zum weitern Verlauf der Tour steht noch aus. Die Show in Chicago war erst das zweite Konzert der Crossover-Legenden nach über 10 Jahren. Ihre Reunion-Show spielten Rage Against The Machine in East Troy, Wisconsin. In Deutschland, Österreich und der Schweiz sind auf der "Public Service Announcement"-Tour im August und September nur je ein Konzert angesetzt. Die Shows in Hannover und Wien sind allerdings längst ausverkauft. Tickets sind noch über Tauschenbörsen auf etwa Eventim erhältlich.

Tweets: Zack de la Rocha spielt Konzert mit Verletzung

Live: Rage Against The Machine + Run The Jewels (2022)

30.08. Paris - Rock En Seine Festival
01.09. Antwerpen - Sportpaleis
03.09. Hannover - Expo Plaza*
05.09. Zürich - Hallenstadion*
13.09. Wien - Stadthalle
15.09. Krakau - Tauron Arena
19.09. Prag - O2 Arena

* ohne Run The Jewels

+++ Pearl Jam haben zusammen mit Johnny Marr im Londoner Hyde Park Songs von The Who und Neil Young gecovert. Am 9. Juli während des British Summer Time Festivals überraschten Pearl Jam ihre Fans zunächst mit einem Cover von Youngs "Throw Your Hatred Down". Am Ende der Zugabe performten sie dann ebenfalls den The-Who-Klassiker "Baba O'Riley". Bei beiden Songs holten sie sich den Ex-The Smiths-Gitarristen Marr hinzu. Für "Baba O'Riley" sprang außerdem auch Songwriter und Produzent Andrew Watt ein. Mit Watt hatte Frontmann Eddie Vedder zuvor am Soloalbum "Earthling" gearbeitet. Pearl Jam sind momentan auf Tour durch Europa. Bei ihrer Show in Berlin Ende Juni hatten sie zuletzt für Schlagzeilen gesorgt, als sie einen Fan im Rollstuhl auf die Bühne geholt und auf die Relevanz von Barrierefreiheit aufmerksam gemacht hatten. Zwar spielen Pearl Jam keine Konzerte mehr in Deutschland, Restkarten für Konzerte in den Nachbarstaaten können jedoch über ticketmaster.com erworben werden. Momentan arbeitet die Band außerdem an einem Nachfolger der 2020 erschienenen Platte "Gigaton".

Video: Pearl Jam und Johnny Marr - "Throw Your Hatred Down"

Video: Pearl Jam und Johnny Marr - "Baba O'Riley"

Live: Pearl Jam

12.07. Budapest - Budapest Arena
14.07. Krakau - Tauron Arena
17.07. Paris - Lollapalooza Paris
20.07. Wien - Stadthalle | ausverkauft
22.07. Prag - O2 Arena
24.07. Amsterdam - Ziggo Dome | ausverkauft
25.07. Amsterdam - Ziggo Dome | ausverkauft

+++ Black Midi streamen die neue Single "Sugar/Tzu". Der Song setzt auf gewohnt experimentellen Sound mit Einflüssen aus Math, Punk und Jazz. Der Text sowie das Video erzählen von einen Kampf zwischen Sun Sugar und Sun Tzu, der auf unerwartete Weise beendet wird. Frontmann Greep fokussiert sich dabei auf ein Phänomen beim Boxen: "Es ist normal, dass das Boxpublikum einen vorzeitigen Abbruch beklagt, weil der Offizielle eingreift, um einen Kämpfer zu retten. [...] Und während sich die meisten oberflächlich gesehen einig sind, dass 'es das Richtige war', bleibt die Tatsache, dass wir eigentlich einen brutalen Knockout sehen wollen, oft unausgesprochen." Der Song ist Teil des Albums "Hellfire", das am 15. Juli erscheint. Daraus sind bereits die Singles "Welcome To Hell" und "Eat Men Eat".

Video: Black Midi - "Sugar/Tzu"

Stream: Black Midi - "Sugar/Tzu"

Live: Black Midi

17.08. Essen - Ruhrtriennale

+++ Die Indierocker Sorry streamen ihren neuen Track "Let The Lights On". Der Song ist mit einem dazugehörigen Video erschienen, in dem die beiden Hauptsongwriter:innen Asha Lorenz und Louis O'Bryen ihre Haare beim Trampolinspringen zum Fliegen bringen. Gleichzeitig mit Veröffentlichung der Single kündigten sie ihr kommendes zweites Album "Anywhere But Here" an, das am 7. Oktober via Domino erscheinen wird. Fans können die Platte bereits vorbestellen. Im April hatten Sorry schon auf ein mögliches kommendes Album mit dem Song "There's So Many People That Want To Be Loved" geteast. Die aktuelle EP "Twixtustwain" war ebenfalls im April erschienen und setzt im Gegensatz zu den aktuellen Tracks auf mehr elektronische Elemente. Das Debütalbum "925" hatte die Band im März 2020 veröffentlicht. Im Oktober machen die Londoner während ihrer kleinen Europa-Tour auch Halt in Berlin. Tickets für das Konzert gibt es auf der Band-Webseite.

Video: Sorry - "Let The Lights On"

Live: Sorry

13.10. Berlin - Urban Spree

+++ Amyl And The Sniffers haben die Daten für eine anstehende Europatour bestätigt. Im November ist die Band für drei Konzerte in Deutschland unterwegs, weitere Shows in Belgien und den Niederlanden stehen ebenfalls auf dem Plan. Begleitet werden Amyl And The Sniffers bei den Konzerten von ihren australischen Landsleuten von C.O.F.F.I.N. Tickets gibt es ab dem den 15.Juli über die Webseite der Band. Zuletzt waren Amyl And The Sniffers Teil der Hella Mega Tour mit Green Day, Fall Out Boy und Weezer, ihr aktuelles Album "Comfort To Me" war im September 2021 erschienen.

Instagram-Post: Amyl And The Sniffers kündigen Tour an

Live: Amyl And The Sniffers + Coffin (2022)

09.11. Berlin - Kantine am Berghain
12.11. Leipzig - TransCentury Update
14.11. Köln - Live Music Hall

+++ Die Alternative-Rocker Cloud Nothings haben ein Reissue zum 10. Jubiläum ihres Albums "Attack On Memory" angekündigt. Darauf werden, neben den bereits bekannten acht Songs, zwei nie zuvor veröffentlichte Bonus-Tracks erscheinen. Die Reissue beinhaltet demnach eine himmelblaue Vinyl-Schallplatte des Albums sowie zwei Flexi-Discs der jeweiligen Bonus-Songs "Jambalaya" und "You Will Turn". Als Gimmick wird außerdem ein Rezept für den "fluffy coffee" des damaligen Produzenten Steve Albini enthalten sein. Fans können die Reissue ab sofort vorbestellen. Im Februar 2021 hatten Cloud Nothings ihr Album "The Shadow I Remember" veröffentlicht.

Cover & Tracklist: Cloud Nothings - "Attack on Memory" (10th Anniversary Edition)

Cloud Nothings_Attack On Memory_10th Anniversary Reissue

01. "No Future/No Past"
02. "Wasted Days"
03. "Fall In"
04. "Stay Useless"
05. "Separation"
06. "No Sentiment"
07. "Our Plans"
08. "Cut You"
09. "Jambalaya" (Bonus Track)
10. "You Will Turn" (Bonus Track)

+++ Die US-Post-Hardcore-Band Show Me The Body hat die neue Single "Loose Talk" veröffentlicht. Diese beginnt zunächst ruhig mit dem für die Band charakteristischem Banjo und dem Sprechgesang von Frontmann Julian Cashwan Pratt, bis Noise-Gitarren und schließlich auch die Drums einsetzen. Das aktuelle Album der Band "Dog Whistle" war 2019 erschienen. Der neue Track soll ein Vorgeschmack auf kommende Musik sein, die in diesem Jahr noch erscheinen soll.

Video: Show Me The Body - "Loose Talk"

Stream: Show Me The Body - "Loose Talk"

+++ Die Folkrocker The Mountain Goats geben mit "Wage Wars Get Rich Die Handsome" einen weiteren Vorgeschmack auf das kommende Album "Bleed Out". Der Song wurde von Frontmann John Darnielle geschrieben, während er nachts einen französischen Actionfilm geschaut hatte. So entstand etwa der hymnische Refrain, der aus Wiederholungen des Titels "Wage Wars Get Rich Die Handsome" besteht. Für das gesamte Album ließen sich The Mountain Goats von Actionfilmen der 60er-, 70er- und 80er-Jahre inspirieren, was bereits auf der ersten Single "Training Montage" zu hören ist. "Bleed Out" erscheint am 19. August via Merge. Fans können die Platte weiterhin vorbestellen.

Video: The Mountain Goats - "Wage Wars Get Rich Die Handsome"

Stream: The Mountain Goats - "Wage Wars Get Rich Die Handsome"

Live: The Mountain Goats

10.11. Wien - Wuk
11.11. Berlin - Columbia Theater

+++ Stick To Your Guns haben die Single "Hush" aus ihrem kommenden Album "Spectre" veröffentlicht. Zusätzlich zum Song haben die Kalifornier auch ein intensives Musikvideo geteilt, in dem sich schnelle Röntgen- und Ultraschallaufnahmen mit einigen Performance-Bilder abwechseln. Zudem gab die Hardcore-Band die Daten einer ausgiebigen US-Tour bekannt, Fans in Europa müssen sich noch etwas gedulden. "Spectre" erscheint am 29. Juli über Pure Noise und kann vorbestellt werden.

Video: Stick To Your Guns - "Hush"

Stream: Stick To Your Guns - "Hush"

+++ Es gibt eine neue Ausgabe der Metal-Late-Night-Show Two Minutes To Late Night. Bei der Show covern verschiedene Musiker:innen teilweise ungewöhnliche Songs. In der vierten Folge des "Hardcore Summer" sind unter anderem Pierce Jordan (Soul Glo), Tyler Harper (Capra) oder Tom Canttwell (Gouge Away, Angel Du$t) beteiligt. Die Supergroup covert den Song "Broken" von Folly.

Video: Folly - "Broken" (Two Minutes To Late Night-Cover)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.