Zur mobilen Seite wechseln
10.06.2022 | 13:28 0 Autor: Selina Seibt / Dennis Drögemüller RSS Feed

Newsflash (Coheed And Cambria, Rage Against The Machine, Soulfly u.a.)

News 32617

Foto: Alexandra Gavillet

Neuigkeiten von Coheed And Cambria, Rage Against The Machine, Soulfly, Love A, Lamb Of God, Flogging Molly, Pabst und schrägem Weezer-Merch.

+++ Coheed And Cambria werden die Veröffentlichung ihres neuen Albums mit einem Livestream begleiten. Zum Erscheinen von "Vaxis II: A Window Of The Waking Mind" am 24. Juni ist ab 16.30 Uhr mitteleuropäischer Zeit eine Übertragung vom New Yorker Time Square geplant. Neben einer Buchlesung, einer Fragerunde und weiteren Aktivitäten ist auch ein kurzer Akustik-Auftritt der Indie-Prog-Band vorgesehen, der um 18 Uhr starten soll. Zuschauen können Fans auf dem Twitch-Kanal von Frontmann Claudio Sanchez. Vorab hatte die Band aus dem neuen Album schon die Songs "Comatose", "Shoulders", "Rise, Naianasha (Cut The Cord)" und "The Liars Club" vorgestellt. Im Herbst sind Coheed and Cambria zusammen mit Thrice und Touché Amoré auch hierzulande live zu sehen, Tickets gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Coheed And Cambria kündigen Livestream an

Live: Thrice + Coheed And Cambria + Touché Amoré

25.10. Berlin - Columbiahalle
26.10. Wiesbaden - Schlachthof
29.10. München - Tonhalle
30.10. Köln - Carlswerk Victoria

+++ Rage Against The Machine haben einen Audio-Clip von den Proben für ihre Comeback-Tour geteilt. Den rund 30-sekündigen Auszug aus "War Within A Breath" vom Album "The Battle Of Los Angeles" (1999) hatte die Band laut eigenen Angaben vor wenigen Tagen live bei einer Bandprobe mitgeschnitten. Nun soll der Schnipsel mutmaßlich die Live-Macht der zurückgekehrten Crossover-Veteranen demonstrieren und Lust auf die im Juli startende Welttour machen, die Rage Against The Machine im September auch nach Hannover, Zürich und Wien führen wird. Tickets sind unter anderem via Eventim erhältlich. Jenseits der Musik hatte die Band zuletzt mehrfach ihre politische Agenda unterstrichen, indem sie sich gegen den russischen Einmarsch in der Ukraine positionierte und das in den USA angegriffene Recht auf Abtreibung verteidigte.

Instagram-Post: Rage Against The Machine bei den Proben zu ihrer Tour

Live: Rage Against The Machine

30.08. Paris - Rock En Seine Festival
01.09. Antwerpen - Sportpaleis
03.09. Hannover - Expo Plaza
05.09. Zürich - Hallenstadion
13.09. Wien - Stadthalle
15.09. Krakau - Tauron Arena
19.09. Prag - O2 Arena

+++ Soulfly haben den neuen Song "Scouring The Vile" veröffentlicht. Der Titel fusioniert souverän Soulflys Groove-Metal-Wurzeln mit dem Extreme-Metal-Sound, den die Band um Max Cavalera zwischenzeitlich perfektioniert hatte. Dabei sorgt Gastsänger John Tardy von Obituary für einen trockenen Death-Metal-Einschlag. "'Scouring The Vile' ist Soulflys persönliches 'Fick Dich!' an den Krebs", so Cavalera über den Inhalt des neuen Titels. "Der Songtext drückt Wut über den Verlust geliebter Menschen aus." Das neue Stück ist nach dem im Mai erschienenen "Superstition" bereits der zweite Vorabsong vom zwölften Soulfly-Studioalbum "Totem", das am 5. August via Nuclear Blast erscheinen wird. Fans können die auf CD, Vinyl und Kassette erscheinende Platte vorbestellen. Die Band hatte das Album im Platinum Underground Studio in Mesa, Arizona aufgenommen, Cavalera teilte sich die Produktion mit Arthur Rizk (unter anderem auch Kreator, Municpial Waste). Letzterer übernahm auch die Lead-Gitarre, nachdem sich Soulfly im Sommer 2021 von Gitarrist Marc Rizzo getrennt hatten.

Video: Soulfly - "Scouring The Vile" (feat. John Tardy)

Cover & Tracklist: Soulfly - "Totem"

Soulfly -

01. "Superstition"
02. "Scouring The Vile"
03. "Filth Upon Filth"
04. "Rot In Pain"
05. "The Damage Done"
06. "Totem"
07. "Ancestors"
08. "Ecstasy Of Gold"
09. "Soulfly XII"
10. "Spirit Anima"

+++ Love A haben den Song "Achterbahn" herausgebracht. Der Track ist die zweite Single des bereits angekündigten neuen Albums "Meisenstaat". Sänger Jörkk Mechenbier zieht zur Erklärung des Inhalts einen physikalischen Vergleich: "Das Massenträgheitsmoment spiegelt den Widerstand eines Körpers gegen eine Änderung seiner Drehbewegung wider und ist somit vergleichbar mit dem Versuch, sich innerhalb einer Gesellschaft oder eines Kulturkreises, aus welchen Beweggründen auch immer, nicht an deren bestehende Regeln und Standards zu halten." Zuvor war die Single "Will und kann nicht mehr" erschienen. Das Nachfolgealbum von "Nichts ist neu" wird am 19. August veröffentlicht. Mit seinem anderen Bandprojekt, Schreng Schreng & La La, hatte Mechenbier zuletzt den Song "Sand" der LoFi-Band Eric's Trip gecovert.

Video: Love A - "Achterbahn"

Stream: Love A - "Achterbahn"

Live: Love A

24.06. Dortmund - Youth Brigade Festival
25.12. Trier - Tuchfabrik

+++ Lamb Of God streamen ihre neue Single "Nevermore". Damit gibt die Groove-Metal-Band einen ersten Vorgeschmack auf das kommende Album "Omens", das sie erst kürzlich angekündigt hatten. Die Platte erscheint am 7. Oktober via Epic/Sony und kann momentan vorbestellt werden. In einem Interview auf Youtube reden Frontmann D. Randall Blythe sowie Killswitch Engage-Sänger Jesse Leach außerdem über vergangene und kommende gemeinsame Auftritte in den USA. Die Auftritte im November und Dezember in Deutschland spielen Lamb Of God zwar nicht mit Killswitch Engage, dafür aber mit Kreator. Tickets dafür gibt es bei Eventim.

Video: Lamb Of God - "Nevermore"

Stream: Lamb Of God - "Nevermore"

Interview: Lamb Of God und Killswitch Engage über die gemeinsame Tour

Live: Kreator + Lamb Of God

26.11. München - Zenith
27.11. Berlin - Columbiahalle
02.12. Ludwigsburg - MHP Arena
03.12. Essen - Grugahalle
04.12. Saarbrücken - Saarlandhalle
09.12. Wiesbaden - Schlachthof
10.12. Hamburg - Edel-optics.de Arena
11.12. Leipzig - Haus Auensee
21.12. Zürich - The Hall

+++ Die Celtic-Punks Flogging Molly haben ihr Album "Anthem" angekündigt. Gleichzeitig streamen sie den neuen Song "The Croppy Boy '98". Die Band hat sich dafür wieder mit Produzent Steve Albini zusammengetan, was Gitarrist Dave King anscheinend viel bedeutet: "Ich denke, dass die Rückkehr nach Chicago und die Aufnahmen mit Steve so extrem viel Spaß gemacht haben, dass man das auf der Platte auch hören kann." Die neue Single erschien außerdem mit Video, das die Band beim diesjährigen St.-Patrick's-Day-Auftritt in Los Angeles zeigt. Im März veröffentlichte die Band mit "These Times Have Got Me Drinking/Tripping Up The Stairs" auch bereits die erste Single des Albums. "Anthem" erscheint am 9. September via Rise/BMG/Warner und kann ab sofort vorbestellt werden. In diesem Sommer sind Flogging Molly auch auf Tour. Tickets und Infos gibt es auf der Band-Webseite.

Video: Flogging Molly - "The Croppy Boy '98"

Stream: Flogging Molly - "The Croppy Boy '98"

Cover & Tracklist: Flogging Molly - "Anthems"

01. "These Times Have Got Me Drinking"
02. "A Song of Liberty"
03. "Life Begins And Ends (But Never Fails)"
04. "No Last Goodbyes"
05. "The Croppy Boy ’98"
06. "This Road Of Mine"
07. "(Try) Keep The Man Down"
08. "Now Is The Time"
09. "Lead The Way"
10. "These Are The Days"
11. "The Parting Wave"

Live: Flogging Molly

16.07. Paderborn - Schloß- und Auenpark
23.07. Cuxhaven/Nordholz - Deichbrand
25.07. Wien - Arena
26.07. Wien - Arena
27.07. München - Tonhalle
02.08. Zürich - Komplex 457
05.08. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
06.08. Berlin - Open Airs 2022 (mit Broilers)
10.-14.08. Eschwege - Open Flair Festival
12.08. Rothenburg ob der Tauber - Taubertal Festival

+++ Pabst haben den Track "No Future? No Thanks!" veröffentlicht. Darin schauen die Indie-Noiserocker nach Vorne und apellieren dazu, endlich damit aufzuhören, sich ständig zu hinterfragen und mit anderen zu vergleichen. Der Song ist die dritte Singleauskopplung des Albums "Crushed By The Weight Of The World", das am 2. September erscheint. Zuvor hatten Pabst die Singles "Mercy Stroke" und "Locker Room" veröffentlicht. "Locker Room" erhielt außerdem ein Live-Video, das während einer Session auf einem Schrottplatz aufgenommen wurde. Von August bis Oktober gehen Pabst zusätzlich auf ausgedehnte Deutschlandtour. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Pabst - "No Future? No Thanks!"

Stream: Pabst - "No Future? No Thanks!"

VISIONS empfiehlt:
Pabst

02.08. Essen - Zeche Carl
31.08. Münster - Sputnik Café
01.09. Köln - Bumann & Sohn
02.09. Hannover - Lux Hannover
04.09. Berlin - Lido
08.09. Flensburg - Volksbad
09.09. Hamburg - Molotow
11.09. Leipzig - Naumanns
13.09. Dresden - Ostpol
14.09. Jena - Café Wagner
15.09. Koblenz - Circus Maximus
16.09. Trier - Lucky's Luke
20.09. Regensburg - Alte Mälzerei
21.09. Nürnberg - Club Stereo
22.09. München - Milla
23.09. Freiburg - The Great Räng Teng Teng
24.09. Karlsruhe - Kohi
25.09. Augsburg - Soho Stage
28.09. Wien - Rhiz
06.10. Basel - Hirscheneck
07.10. Winterthur - Gaswerk

+++ Weezer befinden sich auch weiterhin voll im Frühlingmodus. Passend zum Thema und zum Cover ihrer aktuellen EP "SZNZ: Spring" bewarb die Band auf Instagram nun ein eigenes Chia Pet in Form des Kopfes von Frontmann Rivers Cuomo. Solche Chia Pets sind vor allem in den USA weit verbreitet. Die Terrakota-Figuren werden zum Keimen von Samen, meistens Chiasamen, verwendet. Cuomos Kopf mit einem Haufen Grünzeug als Haarpracht überzeugte wohl genug Fans - innerhalb weniger Minuten war der Artikel schon vergriffen. Spannend wird es auch, wenn man sich klar macht, dass Weezer auch für die folgenden Jahreszeiten eigene EPs veröffentlichen wollen. Für den Winter hätten wir da schon eine Idee für die ganze Familie: Weihnachtsbaumkugeln, ebenfalls in Form von Cuomos Kopf.

Instagram-Post: Weezer bewerben ihr Chia Pet

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.