Zur mobilen Seite wechseln
21.06.2022 | 08:30 0 Autor: Jonas Silbermann-Schön RSS Feed

10 Songs mit... Fontaines D.C.

News 32603

Foto: Filmawi

In unserem Format "10 Songs mit..." stellen Musiker:innen zehn Songs zu einem Thema zusammen und erzählen, was diese ihnen bedeuten. Heute mit: Fontaines-D.C.-Bassist Conor Deegan III. Auf "Skinty Fia", dem aktuellen Album der irischen Post-Punks, geht es auch um Fragen nach Heimat und Zugehörigkeit - sodass Deegan III hier 10 Songs kompiliert hat, die Bezug zur irischen Herkunft der Band aus Dublin haben.

01. The Dubliners – "School Days Over"

Wir sind alle ziemlich spät zu den Dubliners und der traditionellen irischen Musik gekommen. Als Kinder hatten wir das als etwas Esoterisches gesehen, das nicht wirklich für uns gemacht war oder von uns handelte, sondern nur eine Marotte der Vergangenheit war. Erst in unseren frühen Zwanzigern haben wir uns damit beschäftigt und unsere Heimat neu romantisiert. In "School Days Over" geht es um einen Jungen, der mit 13 oder 14 Jahren die Schule verlassen muss, um in den Kohleminen zu arbeiten - und das ist in gewisser Weise das Ende der Kindheit und das Ende der Unschuld.

02. Sinéad O'Connor - "Famine"

Bevor wir 2017 unsere erste Single "Liberty Bell" veröffentlicht haben, hatten wir gerade unsere Abschlussarbeiten für die Musikhochschule geschrieben. Meine handelte von Sinéad O'Connor und der katholischen Kirche in Irland. Ich versuchte herauszufinden, warum das irische Volk sie ablehnte, nur weil sie häufig über Pädophilie in der Kirche und solche Sachen gesprochen hat. Ich fand es verrückt, dass sie ihr ganzes Leben lang verunglimpft und als verrückte Frau bezeichnet wurde, nur weil sie die Wahrheit sagte. In meiner Diplomarbeit ging es um die Situationen, die dazu führten, dass die Iren nicht mit Ideen außerhalb der Norm konfrontiert wurden und wie die Engländer versucht haben, unsere Kultur zu zerstören und uns dazu zu bringen, das Englische als normal anzunehmen.

03. The Dubliners – "The Fields Of Athenry"

Das ist ein brillanter Song. Er handelt von einem Mann, der gezwungen ist, Mais zu stehlen, um seine Familie zu ernähren. Die Leute waren von Grundbesitzern abhängig, die aus England kamen und beschlossen, dass das Land ihnen gehörte, obwohl die Menschen schon seit Generationen dort lebten. Er wurde erwischt und als Gefangener auf einem Schiff nach Australien geschickt. Es ist eine ziemlich bekannte Geschichte. Ich denke, dass dieses Lied etwas wirklich Schönes an sich hat. Es geht darum, die Schönheit in der Traurigkeit zu finden - was typisch irisch ist.

04. U2 - "I Still Haven't Found What I'm Looking For"

U2 sind wahrscheinlich die größte Band, die je aus Irland kam. Ich denke auch, dass gerade dieses Album, mit dem U2 versucht haben, Amerika zu erobern, etwas einzigartig Irisches an sich hat. "Joshua Tree" liegt in Kalifornien in der Wüste und ist so etwas wie der Endpunkt der Reise von der Ostküste zur Westküste. Darin stecken Ideen von der Entdeckung neuer Länder, Abenteuer und Immigration. Die Idee, dass ein Ire nach Amerika geht, um ein neues Leben zu beginnen und sich eine bessere Existenz aufzubauen. "I Still Haven't Found What I'm Looking For" ist dafür ziemlich symbolisch.

05. Republic Of Loose – "The Steady Song"

Diese irische Band aus den frühen 2000ern hätte total groß werden können, aber sie hatten Probleme mit ihren sozialen Umgangsformen und haben es nie wirklich geschafft. Sie haben aber ein paar wirklich tolle Songs geschrieben. Als ich ein Kind war, habe ich sie im Radio gehört, und als ich mitbekam, dass sie eine irische Band sind, war ich völlig hin und weg, ich konnte es kaum glauben. "The Steady Song" hat eine spielerische Dunkelheit. Es handelt von Heroin, das in Dublin ein großes Thema ist.

06. Count Five - "Psychotic Reaction"

Was nur Wenige über Count Five wissen: Der Sänger stammt aus Irland! Als wir als Band anfingen, gab es eine Clubnacht in Dublin, wo jemand "Psychotic Reaction" spielte. Der Club wurde von einem Typen namens Robbie Brady geleitet. Er ist ein wirklich guter Kerl, der uns ein wenig unter seine Fittiche nahm. Er nahm uns in coole Bars mit und brachte uns mit Leuten zusammen, mit denen wir abhängen konnten.

07. Aretha Franklin - "I Say A Little Prayer"

Dieses Lied haben wir kürzlich im Tourbus gespielt, als wir die Gitarre herumgereicht haben. Das ist eine sentimentale Angelegenheit, denn es ist der erste Song, den ich und unser Sänger Grian Chatten entdeckt haben, als wir 18 Jahre alt waren. Motown war die erste Art von Musik, die wir gemeinsam zu schätzen wussten und die sich für uns individuell anfühlte. Wir haben "I Say A Little Prayer" auf der Straße in Dublin auf Akustikgitarren gespielt.

08. Mic Christopher - "Heyday"

Es gibt einen berühmten Veranstaltungsort in Dublin - Whealan's. Vor 10 bis 15 Jahren traten dort viele Künstler mit Akustikgitarren auf, wie etwa Damien Rice. Mic Christopher war auch einer von ihnen - und er war der Beste. Tragischerweise starb er jung, mit Anfang 20, er fiel in Amsterdam eine Treppe hinunter und brach sich den Schädel. Jeder erinnert sich an ihn. Er ist ein Teil des musikalischen Gefüges von Dublin.

09. Gilla Band - "Lawman"

Gilla Band haben einen großen Einfluss auf uns. Sie sind die Band, die alles richtig gemacht hat, als wir anfingen. Wir haben zu ihnen aufgeschaut, sie bewundert. Wir teilten uns auch das Proberaumgebäude mit ihnen und trafen sie ab und zu in den Fluren und versuchten, mit ihnen zu reden. Schließlich machten wir einen Vertrag mit dem selben Booking-Agenten wie sie. Das war der Beginn unserer Karriere.

10. Just Mustard - "Deaf"

Wir haben Just Mustard im Moment auf unserer Tour dabei. Sie sind einfach eine großartige Band aus der Nähe von Dublin – und sie haben gerade bei unserem Label unterschrieben.

Spotify-Playlist: 10 Songs mit... Fontaines D.C.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.