Zur mobilen Seite wechseln
31.05.2022 | 13:15 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Britpop: Die Playlist zum Special in VISIONS 351

News 32588VISIONS taucht in der neuen Ausgabe nochmal ein in den Britpop der 90er: Mit großer History und einer Liste der besten Platten lassen wir die Ära Revue passieren - und haben euch eine passende Playlist gebaut, die nicht nur die großen Namen wie Oasis, Blur und Pulp enthält, sondern auch die interessanten Bands, die damals vielleicht nicht jeder mitbekommen hat.

Wo die Reise hingeht, gibt das Cover von VISIONS 351 schon eindeutig vor: Die Titelstory ist Charakterkopf Liam Gallagher gewidmet, der sich aktuell mit seinem neuen Soloalbum "C'mon You Know" einmal mehr um das musikalische Erbe Großbritanniens verdient zu machen sucht.

Dabei hat er sich vor rund einem Vierteljahrhundert ja bereits unsterblich in die Musikgeschichte eingeschrieben, und nicht nur in die seiner Heimat: Oasis standen mit ihrem hedonistischen, Beatles-inspirierten Sound und dem großmäuligen Auftreten schnell an der Spitze der Britpop-Bewegung, die weltweit Wellen schlug und von so unterschiedlichen Bands wie Blur, Suede, Pulp, Elastica, Supergrass und The Verve getragen wurde.

Wie schnell und heiß die Szene damals brannte, was all das mit The Smiths, Madchester, Shoegaze und allerhand Charakterköpfen zu tun hatte und wo das alles hinführte, erzählt unser Kollege André Boße in einer History nochmal ausführlich. Zudem haben wir die 35 wichtigsten Platten des Britpop zusammengestellt, ergänzt um 5 Platten, die ihnen den Weg bereitet haben, und 15 weitere, die den Staffelstab des Britpop übernahmen und dessen Wirkung ins neue Jahrtausend übersetzten.

Weil man das natürlich nicht nur lesen (sowie Dank mancher Frisuren und Kleidungsstücke auch sehen) will, sondern auch hören, haben wir einige essentielle Songs zum Thema in einer Spotify-Playlist zusammengestellt. Darin findet ihr neben den üblichen Verdächtigen auch jene Bands aus der zweiten Reihe, denen zum Teil der verdiente Ruhm verwehrt blieb, die aber doch wichtig für die Szene waren. Bands wie The Auteurs, Sleeper oder Echobelly sind es auch heute noch wert, das man sich gut an sie erinnert.

VISIONS 351 ist ab sofort im Handel erhältlich, ihr könnt das Heft aber auch einfach bei uns bestellen.

Spotify-Playlist: Britpop

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.