Zur mobilen Seite wechseln
18.05.2022 | 17:50 1 Autor: Sarah-Jane Albrecht / Selina Seibt RSS Feed

Newsflash (Taylor Hawkins, Coheed And Cambria, Fontaines D.C. u.a.)

News 32559

Foto: Oliver Halfin

Neuigkeiten von Taylor Hawkins, Coheed And Cambria, Fontaines D.C., Boris, Built To Spill, Amenra, Samavayo und Like Lovers.

+++ Chad Smith und Matt Cameron haben sich für ihre Äußerungen über Taylor Hawkins entschuldigt. Die Schlagzeuger der Red Hot Chili Peppers und von Pearl Jam distanzieren sich von ihren Aussagen, die in einem Rolling-Stone-Artikel verwendet wurden. Das Musikmagazin behauptet darin, dass Hawkins in seinen letzten Monaten privat Unbehagen über den umfangreichen Tourplan der Foo Fighters geäußert habe. Als Quelle dafür wurden unter anderem Smith und Cameron genannt. Cameron schreibt dazu auf Instagram: "Als ich zustimmte, an dem Rolling-Stone-Artikel über Taylor teilzunehmen, ging ich davon aus, dass es eine Würdigung seines Lebens und seiner Arbeit sein würde. Meine Zitate wurden aus dem Zusammenhang gerissen und zu einer Erzählung geformt, die ich nie beabsichtigt hatte. [...] Es tut mir aufrichtig leid, dass ich an diesem Interview teilgenommen habe, und ich entschuldige mich dafür, dass meine Teilnahme denjenigen, für die ich nur den tiefsten Respekt und die größte Bewunderung empfinde, Schaden zugefügt haben könnte." Auch Smith äußerte sich via Instagram: "Ich wurde vom Rolling Stone gebeten, einige Erinnerungen an unsere gemeinsame Zeit mit zu teilen, und ich dachte, das würde die liebevolle Würdigung sein, die er [Hawkins] verdient hat. Stattdessen war die Geschichte, die sie schrieben, sensationslüstern und irreführend, und wenn ich das gewusst hätte, hätte ich nie zugestimmt, daran teilzunehmen. Ich entschuldige mich bei seiner Familie und seinen Musikerkolleg:innen für jeglichen Schmerz, den dies verursacht haben mag. Ich vermisse Taylor jeden Tag." Zwei weitere Quellen werden in dem Rolling-Stone-Artikel erwähnt, die erste davon bleibt anonym, die zweite ist Sängerin Sass Jordan, die bisher lediglich den diskutierten Artikel ohne Kommentar auf Facebook teilte. Im März wurde der Foo-Fighters-Drummer Hawkins während einer Tour tot im Hotelzimmer aufgefunden und anschließend wurden erste Hinweise über die Todesumstände entdeckt. Die Musikwelt reagierte bestürzt. Viele Künstler:innen gedenken seitdem Hawkins, unter anderem auch Smith, der ein Video mit gemeinsamen Momenten teilte.

Instagram-Post: Matt Cameron entschuldigt sich

Instagram-Post: Auch Chad Smith äußert sich zum Artikel

+++ Die New Yorker Progressive-Rock-Band Coheed And Cambria hat die neue Single "Comatose" gestreamt. Der Song ist Teil des kommenden Albums "Vaxis II: A Window Of The Waking Mind". Zuvor erschienen daraus unter anderem die Singles "Shoulders", "Rise, Naianasha (Cut The Cord)" und "The Liars Club". Zu letzterem entwarfen Coheed And Cambria sogar ein eigenes Videospiel, das im Internet-Browser gespielt werden kann. Am 27. Mai soll dann auch das vollständige Album erscheinen, das über die Band-Webseite bestellt werden kann.

Video: Coheed And Cambria - "Comatose"

Stream: Coheed And Cambria - "Comatose"

+++ Fontaines D.C. haben ein "Tiny Desk (Home) Concert" gespielt. In der von NPR initiierten Konzertreihe konnte die irische Post-Punk-Band ein Set im Irish American Heritage Center in Chicago aufnehmen. Zu Beginn spielt Sänger Grian Chatten die Ballade "The Couple Across The Way" auf seinem Akkordeon und wird dabei von einem Cello und einer Violine begleitet. Für den folgenden Track "In ár gCroíthe go deo" bekommt die Band außerdem Unterstützung des Chors der Northwestern University. In "Big Shot" steht Gitarrist Carlos O'Connell diesmal mit zartem Keyboard im Vordergrund, während es mit "Nabokov" zurück zum Noise-Sound geht. Jeder der vier Songs ist auch auf dem aktuellen Studioalbum "Skinty Fia", das im April veröffentlicht wurde und weitere Singles, wie "Roman Holiday" oder den Titeltrack enthält. Ab Juni spielen die Iren außerdem auch Auftritte in Deutschland. Tickets für die noch nicht ausverkauften Shows gibt es bei Eventim.

Video: Fontaines D.C. beim Tiny Desk (Home) Concert

Live: Fontaines D.C.

10.06. Neuchâtel - Festi' neuch
12.06. Berlin - Flughafen Tempelhof
17.06. Scheeßel - Hurricane Festival
18.06. Neuhausen ob Eck - Southside Festival
17.07. Köln - Live Music Hall
18.07. München - Neue Theaterfabrik
20.07. Berlin - Astra Kulturhaus | ausverkauft
21.07. Hamburg - Gruenspan | ausverkauft
23.08. Stuttgart - LKA Longhorn
24.08. Wiesbaden - Schlachthof

+++ Boris haben das Album "Heavy Rocks" angekündigt und eine neue Single vorgestellt. "She Is Burning" ist der erste der zehn Tracks und bietet treibenden Fuzz-Rock-Wahnsinn. Auf "Heavy Rocks", dem bereits dritten Boris-Album mit diesem Titel, lässt sich das japanische Trio nach eigener Aussage vom Proto-Metal der 70er inspirieren. Die Platte erscheint am 12. August bei Relapse und kann im Bandshop vorbestellt werden. Boris kommentierten die Ankündigung weiterhin wie folgt: "Die Seele der Rockmusik entwickelt sich ständig weiter. Eine Seele, die über Worte und Bedeutung hinausgeht, um dich zu erreichen - Instinkt, Intuition und Reißzähne. Das ist jetzt der Heavy Rock von Boris. Während wir auf unser 30-jähriges Jubiläum zusteuern, entwickelt sich Boris weiter, beschleunigt das Neueste und Universelle." Zuletzt war im Januar bei Sacred Bones das Album "W" erschienen.

Video: Boris - "She Is Burning"

Cover & Tracklist: Boris - "Heavy Rocks"


01. "She is Burning"
02. "Cramper"
03. "My Name Is Blank"
04. "Blah Blah Blah"
05. "Question 1"
06. "Nosferatou"
07. "Ruins"
08. "Ghostly Imagination"
09. "Chained"
10. "(Not) Last Song"

+++ Built To Spill haben einen weiteren Track aus ihrem kommenden Album veröffentlicht. Die Single "Understood" bezieht sich explizit uaf den US-Stuntman Evil Knievel. Dabei werden Reflexionen über Risiko, Grenzen und Unsicherheiten in den Vordergrund gestellt. Sänger Doug Martsch befand sich noch in seinen jungen Jahren, als Knievel in seine Heimatstadt Twin Falls in Idaho kam, um einen Sprung über den Snake River Canyon zu wagen. Der Sprung missglückte, doch der Stuntman überlebte. Der Track wird ebenfalls auf dem neunten Studioalbum "When The Wind Forgets Your Name" erscheinen, welches am 9. September über Sub Pop erscheinen wird. Bisher wurde der Opener "Gonna Loose" präsentiert.

Video: Built To Spill - "Understood"

+++ Amenra haben ein Performance-Video für ihrer vier Neuinterprationen von Townes Van Zandt geteilt. Darin zeigen sich die belgischen Post-Metaller sehr bedächtig in einer Kirche. Die Stimme von Colin van Eeckhout wird lediglich begleitet mit einer leisen Akustik-Gitarre. Abgeschlossen wird das Set mit "Kathleen", das auch Teil des Tribute-Albums "Songs Of Townes Van Zandt Vol. III" ist, für das Amenra, Marissa Nadler und Cave In mehrere Tracks des verstorbenen Singer/Songwriters Van Zandt gecovert haben. Kürzlich kündigten Amenra außerdem Auftritte in Europa an. Drei der Shows im August werden in Deutschland stattfinden. Tickets gibt es unter anderem bei Eventim.

Video: Amenra

Live: Amenra

05.08. Hannover - Indiego Glockensee
06.08. Dresden - Beatpol
11.08. Karlsruhe - P8

+++ Samavayo haben ein Musikvideo zu "Talāgh" veröffentlicht. Ursprünglich stammt das Lied von der berühmten iranischen Sängerin und Disco-Queen Googoosh. Den in den 70ern entandenden Track hat die Band um ihren Stonersound erweitert und einiges am Arrangement verändert. "Die Melodien von Googooshs Song sind sowohl orientalisch als auch westlich beeinflusst, wie unsere Musik von Samavayo auch. Man kann tanzen, aber auch moshen", heißt es in der Beschreibung zum Video. Für den passenden Groove sorgt das Video mit psychedelischen Blenden und Übergängen. Erst vor kurzem erschien Samavayos aktuelles Album "Pāyān".

Video: Samavayo - "Talāgh"

+++ Der Multiinstrumentalist Like Lovers hat den neuen Track "Ego / Ahimsa" veröffentlicht. Dieser ist der Opener des kommenden Albums "Syntax", das am 8. Juli erscheinen soll. Das Schlagzeug des experimentierfreudigen Indierock-Songs wurde von The Intersphere-Drummer Moritz Müller eingespielt. Im dazugehörigen Video ist an seiner Stelle Michael Dreilich von Blackout Problems zu sehen.

Video: Like Lovers - "Ego / Ahimsa"

Stream: Like Lovers - "Ego / Ahimsa"

Cover & Tracklist: Like Lovers - "Syntax"

01. "Ego / Ahimsa"
02. "Shaping My Shadows"
03. "Identified"
04. "Afterlife"
05. "Delta / Samadhi"
06. "Breach / Samsara"
07. "Gravitation"
08. "Antifragility"
09. "The Ultimate Opinion"
10. "Syntax / Ananda"

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von radioq radioq 18.05.2022 | 19:57

Gut, dass andere Musikmagazine niemals Äußerungen sensationslüstern rekontextualisieren.

Sowas gibt’s nur im Hause Springer.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.