Zur mobilen Seite wechseln
12.05.2022 | 14:30 0 Autor: Jonas Silbermann-Schön RSS Feed

DFL teilen neue Single "Watch Your Step" mit Ingo Donot

News 32541

Foto: Collage:DFL / Marcel Weste

Die Hardcore-Veteranen DFL schnappten sich für ihren neuen Song nicht nur den Frontmann der Donots, sondern ließen auch einen ehemaligen Beastie-Boys-Produzenten hinter die Regler zurückkehren.

Letztes Jahr tauchten Dead Fucking Last aus Los Angeles nach über 20 Jahren wieder mit ihrer EP "YRUDFL" auf der Hardcore-Bildfläche auf. Zwar schon lange nicht mehr mit ihren ehemaligen Mitgliedern Ad-Rock und Mike D von den Beastie Boys sowie Punk-Ikone Brian Baker (Minor Threat, Bad Religion), aber dafür mit dem skate-tauglichen Oldschool-Rumpel-Sound, den sie schon seit 1991 spielen.

An die 90er knüpft ihre neuste Single umso mehr an, denn für die knackigen anderthalb Minuten von "Watch Your Step" holten sich die Kalifornier den Produzenten Mario "C" Caldato Jr. hinzu. Er produzierte nicht nur die ersten beiden Platten von DFL "My Crazy Life" (1991) und "Proud To Be" (1995), sondern war auch maßgeblich an den Beastie-Boys-Alben "Paul's Boutique" (1989), "Check Your Head" (1992), "Ill Communication" (1994) und "Hello Nasty" (1998) beteiligt.

Vom 30. - 31. Juli sind DFL beim österreichischen Punkrock-Festival SBÄM Fest zu Gast - dann vielleicht sogar mit einem Gastauftritt von den ebenfalls im Line-up stehenden Donots, deren Frontmann Ingo Donot in "Watch Your Step" in paar Zeilen mitschreit.

Über Instagram erklärte er, was ihm die Zusammenarbeit mit den Hardcore-Punks bedeutet: "DFL sind eine der frühesten Berührungspunkte für mich mit US-Punkrock. Anfang der 90er hab ich als Teenager quasi alles inhaliert, was auf dem Epitaph- und FAT-Roster so zu finden war. [...] Und was soll ich sagen? Jetzt bin ich auf einem Song von DFL zu hören, der zu allem Überfluss auch noch von Mario C., dem quasi vierten Beastie Boy, gemixt wurde. WTF."

Stream: DFL - "Watch Your Step"

Instagram-Post: Ingo Donot über die Zusammenarbeit mit DFL

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.