Zur mobilen Seite wechseln
12.04.2022 | 15:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

10 Songs mit... Papa Roach

News 32462

Foto: Darren Craig

In unserem Format "10 Songs mit..." stellen Musiker:innen zehn Songs zu einem Thema zusammen und erzählen, was diese ihnen bedeuten. Heute mit: Jerry Horton von Papa Roach. Der Gitarrist zeigt uns 10 Songs anderer Genres, die ihn außerhalb von Metal begeisterten, bevor er zu Papa Roach kam.

01. Fugazi - "Waiting Room"

Dieser Song hat mir gezeigt, dass man immer noch eine starke Melodie haben und trotzdem roh sein kann.

02. Red Hot Chili Peppers - "Breaking The Girl"

Der Rest der Band, der diesen Song immer wieder spielte, brachte mich dazu, den Chili Peppers eine weitere Chance zu geben und tiefer in ihren Katalog einzutauchen.

03. 311 - "Grassroots"

Dieser Song hat mich dazu gebracht, die Musikalität zu schätzen, die nicht zu aufdringlich ist, aber mir hilft, den Groove zu schätzen.

04. Primus - "Jerry Was A Race Car Driver"

Dieser Song ist so genial, dass keine Erklärung nötig ist.

05. Bad Religion - "Stranger Than Fiction"

Punkrock muss nicht nur aus "Fuck you" bestehen, sondern kann auch poetisch sein.

06. Social Distortion - "Story Of My Life"

Social Distortion zeigten mir, dass Punk auch großartiges Storytelling sein kann und nicht nur Attitüde.

07. Mr. Bungle - "Squeeze Me Macaroni"

Dieser Track hat mir geholfen, Verrücktheit in Bezug auf musikalische Komposition extrem zu schätzen.

08. Wu-Tang - "Bring Da Ruckus"

Das war das erste Mal, dass ich aggressiven HipHop hörte und inspirierte mich dazu, meinen Metal-Einfluss zu diversifizieren.

09. Björk - "Human Behavior"

Der Song war so weit von meinen Metal-Wurzeln entfernt, dass ich von ihrer Melodieauswahl und ihren obskuren Arrangements fasziniert war.

10. James Brown - "The Payback"

Dieser Song hat mich gelehrt, wie wichtig es ist, in immer im Groove zu bleiben.

Playlist: 10 Songs mit... Papa Roach

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.