Zur mobilen Seite wechseln
28.03.2022 | 17:45 0 Autor: Lukas Schumacher / Selina Seibt RSS Feed

Newsflash (Every Time I Die, Slipknot, Lost Evenings u.a.)

News 32412

Foto: Michael Watson

Neuigkeiten von Every Time I Die, Slipknot, Lost Evenings, LCD Soundsystem, Nick Cave, The Killers, Malevolence, Ibaraki und einem Konzert im Rollstuhl.

+++ Mitglieder von Every Time I Die haben sich zum Proben getroffen. Nachdem sich die Metalcore-Band Mitte Januar nach über 20 Jahren aufgelöst hatte, teilte Gitarrist Jordan Buckley nun ein Foto auf seinem Instagram-Kanal. "Yo, wie geil ist es, dass die einzige Person, die weiß, wie unsere neuen Sachen klingen, der Kerl ist, der diese Woche in unserem Airbnb gewohnt hat? Danke, dass wir üben durften, Connor!", kommentierte er seinen Post. Die vier auf dem Foto zu sehenden Instrumentalisten waren nach "unüberwindbaren Differenzen" mit Frontmann Keith Buckley aus der Band ausgestiegen. Daraufhin folgten mehrere Erklärungen sowohl von Buckley als auch Bassist Steve Micciche. Damals äußerten die vier Instrumentalisten bereits die Hoffnung, "in Form einer anderen Band gemeinsam weiter zu machen". Ihr vermutlich letztes Album hatten Every Time I Die mit "Radical" (Platte des Monats in VISIONS 344) im Oktober 2021 veröffentlicht.

Instagram-Post: Every Time I Die-Mitglieder proben zusammen ohne Keith Buckley

+++ Slipknot-DJ Sid Wilson hat weitere Details zum kommenden Album der Metal-Band verraten. In einem Interview mit Loudwire erzählte Wilson, "dass das Album zum Großteil vom Tourrn inspiriert" sei. Zudem haben die Band dank eines mobilen Studios auch in diversen Backstage-Räumen immer wieder Musik aufnehmen können. "In gewisser Weise touren wir immer weiter und weiter und entfernen uns immer weiter von der Erde. Also habe ich mich mit vielen Samples von verschiedenen Monden und Planeten unseres Sonnensystems beschäftigt, um die vielen Reisen, die wir unternommen haben, irgendwie zu übersetzen und sie auch für jeden auf die Erde zu bringen. Meine Soundauswahl war also ein bisschen mehr außerplanetarisch als sonst", erklärt Wilson seinen Ansatz. Zuletzt hatte Frontmann Corey Taylor eine Veröffentlichung des Albums, das noch ohne Titel, Cover oder Tracklist ist, für dieses Jahr mehrfach bestätigt. Aus dem Nachfolger zum 2019er Album "We Are Not Your Kind" gab es bereits die Single "The Chapeltown Rag" inklusive Musikvideo zu hören. Im Sommer spielen Slipknot neben einigen Festivalshows auch zum ersten Mal auf dem neuen Ableger des Knotfests in Deutschland, Tickets gibt es bei Ticketmaster.

Live: Slipknot (2022)

27.07. Graz - Messe Graz
30.07. Oberhausen - Rudolf Weber-Arena
01.08. Geneve - Geneva Arena
05.08. Wacken - Wacken Open Air

+++ Frank Turner hat das restliche Line-up seines Lost Evenings-Festivals in Berlin bekanntgegeben. Neben dem Singer/Songwriter werden unter anderem Dave Hause, Thees Uhlmann, Turbostaat oder Tim Vantol auf dem Columbiagelände zu sehen sein. Turner veranstaltet bereits seit 2017 sein eigenes mehrtägiges Festival. Nach Ausgaben in London und Boston stoppte ihn 2020 die Pandemie. Für den September ist dann die Deutschland-Premiere geplant. Dabei wird Turner an allen vier Abenden unter verschiedenen Themen als Headliner spielen und von verschiedenen Bands und Künstler:innen auf zwei Bühnen unterstützt. Tickets gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Frank Turner komlettiert Lost Evenings-Line-up

VISIONS empfiehlt:
Frank Turner presents: Lost Evenings V

15.-18.09. Berlin - Columbia Dreieck

+++ LCD Soundsystem haben einen Auftritt in Originalbesetzung gespielt. Anlässlich der 20-Jahr-Feier von DFA Records im New Yorker Knockdown Center versammelten sich Frontmann James Murphy, Sängerin und Synthie-Spielerin Nancy Whang, Drummer Pat Mahoney, Bassist Tyler Pope und Gitarrist Phil Mossmann auf der Bühne. Es ist das erste Mal seit über 15 Jahren, dass die Band in dieser Konstellation spielt. Das Set wurde vor allem von früheren Tracks der Band, wie "Give It Up" oder "Daft Punk Is Playing At My House" ihres 2005 erschienenen Debüts, geprägt. Das Label DFA wurde unter anderem von Frontmann Murphy gegründet. Auf ihrer Jubiläumsfeier legten neben der Show von LCD-Soundsystem mehrere DJs in verschiedenen Räumen auf. Die Dance-Punk-Band spielte eigentlich schon 2011 ihr Abschlusskonzert, kam aber wieder zusammen, um in neuer Besetzung ihr Album "American Dream" zu veröffentlichen. Im vergangenen Jahr kündigte Murphy eigentlich erstmal eine "Pause auf unbestimmte Zeit" an. Im März und Juni stehen auch noch Auftritte in Nordamerika und England an. Dort werden LCD Soundsystem wahrscheinlich in aktueller Besetzung - unter anderem ohne Mossmann, der durch Al Doyle ersetzt wird - spielen.

Instagram-Post: LCD Soundsystem spielen "Give It Up"

+++ Nick Cave & Waren Ellis haben einen weiteren Trailer ihrer Dokumentation "This Much I Know To Be True" geteilt. In dem anderthalbminütigen Clip sieht man Cave unter anderem als bildenden Künstler und zusammen mit Ellis und diversen Musiker:innen in epischen Performances. Der Film soll die Arbeiten und den Entstehungsprozess der beiden gemeinsamen Alben "Ghosteen" und "Carnage" näher beleuchten und erklären. Der Film soll als weltweites Event am 11. Mai in den Kinos starten, Tickets gibt es über diese Webseite. Im kommenden Sommer ist Cave dann mit seinen Bad Seeds auch wieder auf Tour, Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Nick Cave - "This Much I Know To Be True" (Trailer)

Live: Nick Cave & The Bad Seeds (2022)

27.06. Köln - Lanxess Arena
29.06. Berlin - Waldbühne
03.08. Rastatt - Residenzschloss Open Air
05.08. Klam - Burg Clam

+++ The Killers haben sieben neu arrangierte Versionen von Songs ihres Albums "Pressure Machine" geteilt. "The Getting By" gibt es nun in einer mitreißenderen Version und auch in drei schwermütigeren Fassungen zu hören, während "Running Horses II" auf Phoebe Bridgers verzichtet und "West Hills" in eine Gospel-Version verwandelt wurde. Die neuen Fassungen der Songs erschienen am 25. März auf dem Deluxe-Album von "Pressure Machine". Nach der Pandemie hat die Band sich vorgenommen wieder zusammen ein Album aufzunehmen. "Wir sind sehr ernüchtert von der Erfahrung, weggesperrt zu sein. Ich denke, dass alle vier von uns auf der nächsten Platte dabei sein werden. Wir haben bereits damit begonnen, ein wenig herumzuspielen, das ist gut", sagte Drummer Ronnie Vannucci Jr. dem NME. Damit könnte seit "Wonderful Wonderful" (2017) die Band erstmals wieder zu viert ein Album aufnehmen. Bei der aktuellen Platte setzte noch Bassist Mark Stoermer wegen der Pandemie aus und bei "Imploding The Mirage" (2020) gönnte sich Gitarrist Dave Keuning eine Pause.

Stream: The Killers - "Pressure Machine" (Deluxe)

+++ Malevolence haben die zweite Single aus ihrem kommenden Album "Malicious Intent" veröffentlicht. Auf "Life Sentence" kehrt die Band aus Sheffield zum harten Metalcore zurück, zuvor war bereits der Song "On Broken Glass" erschienen. Frontmann Alex Taylor kommentiert den neuen Song und die Ausrichtung der Band: "Jeder, der uns schon eine Weile verfolgt, weiß, dass Malevolence in der Lage ist, ein ziemlich breites Spektrum an unterschiedlichen Sounds zu liefern. Manchmal wollen wir Balladen schreiben, manchmal wollen wir große Refrains schreiben und manchmal wollen wir Songs schreiben, bei denen man am liebsten alles in seinem Haus in Stücke schlagen würde. Einer der härtesten, düstersten und aggressivsten Tracks [des Albums] ist allen gewidmet, die dachten, wir wären weich geworden!" Das neue Album "Malicious Intent" erscheint am 20. Mai bei Nuclear Blast und kann weiterhin vorbestellt werden. Mit dem Song ist die Band dann im Juli auch auf dem Vainstream in Münster zu sehen.

Video: Malevolence - "Life Sentence"

Strean: Malevolence - "Life Sentence"

Live: Malevolence (2022)

02.07. Münster - Vainstream Rockfest

+++ Ibaraki hat einen neuen Song mit Gerard Way geteilt. Das Soloprojekt von Trivium-Frontmann Matt Heafy hat die neue Single "Ronin" des kommenden Debüts "Rashomon" veröffentlicht. Zuvor erschienen bereits die Single "Akumu" mit Behemoth-Frontmann Nergal sowie der neue Song "Tamashii No Houkai". Im neun Minuten langen "Ronin" übernimmt unter anderem My Chemical Romance-Frontmann Gerard Way die Screams und Emperor-Sänger/Gitarrist Ihsahn das Solo. "Rashomon" erscheint am 6. Mai über Nuclear Blast und kann über die Bandwebseite vorbestellt werden.

Video: Ibaraki - "Rōnin"

Stream: Ibaraki - "Rōnin"

Tweet: Matt Heafy teilt die Single

+++ Rockstars sind hart im Nehmen, The Ocean-Frontmann Loïc Rossetti ein bisschen härter. Im Netz sind Videos der aktuellen US-Tour der Post-Metal-Band aufgetaucht, auf denen Rossetti im Rollstuhl sitzend das Konzert spielt. Laut einem Facebook-Post habe er sich beide Beine gebrochen und die Show nur unter starken Schmerzen spielen können. Für den Rest der Tour wollen The Ocean seine Stimme vom Band kommen lassen, da Rossetti für eine Operation in die Schweiz geflogen werden muss. Zudem bat die Band ihre Fans nochmal um Unterstützung und "trotzdem zu unseren Konzerten zu kommen". Die dürften so oder so einmalig werden...

Video: Loïc Rosetti spielt The Ocean-Show im Rollstuhl

Instagram-Post: Loïc Rosetti hat sich beide Beine gebrochen

Live: The Ocean (2022)

01.05. Ludwigsburg - Scala
02.05. Frankfurt/Main - Batschkapp
03.05. Jena - KuBa
04.05. Berlin - Huxley's Neue Welt
05.05. Hamburg - Markthalle
15.05. München - Backstage Werk
16.05. Köln - Live Music Hall
04.06. Luzern - Sedel

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.